Deftiges aus aller Welt · Küchenschlacht

Rezept „Rindsrouladen mit Preiselbeersauce, Gebratenen Kohlsprossen und Tagliatelli“

Rindsrouladen waren bei uns immer so ein richtiges Sonntagsessen. Da saß dann die gesamte Familie zusammen, was unter der Woche eher selten vorkam. Hier wurde dann geschmaust, geplaudert und der gemeinsame Tag genossen. Daher verbinde ich mit, für manche nur simpel erscheinenden, Rindsrouladen, Wärme und Gemütlichkeit. Ich habe das Rezept meiner Mom etwas abgeändert, vor allem in Bezug auf die Beilagen. Kohlsprossen mochte keiner außer mir und die Sauce enthielt auch keine Ribiselmarmelade, sondern war einfach nur ein einfacher Bratensaft. Aber 1. liebe ich Kohlsprossen und vor allem diese mit Speck angebratenen und 2. für die Weihnachtszeit kann es ruhig etwas festlicher sein…wobei festlich…im Grunde ist dieses Essen schnell gemacht und es gibt festlichere Rezepte als Rindsrouladen. Aber wie gesagt…siehe oben.

Und nun aber an die Töpfe…fertig…los

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦

Zutaten für 2 Personen
Rindsrouladen 1
© Pink Anemone
Für die Rindsrouladen:
  • 2 Rindsschnitzel
  • 1/2 Bund Suppengrün
  • 500ml Rindsuppe (hier: ein ordinärer Suppenwürfel)
  • 2 Essiggurkerl (Gewürzgurken)
  • 6 Scheiben Speck (hier von einer 100g-Packung Karreespeck)
  • 1 EL Estragonsenf
  • 2 EL Preiselbeer-Marmelade
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • Zahnstocher oder Küchengarn zum Binden
Für die Gebratenen Kohlsprossen:
  • 150g TK-Kohlsprossen (=halbe Packung)
  • 1 EL Butter
  • den Rest vom Karreespeck
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Zitronenpfeffer

Und weiters noch Tagliatelle oder eine andere Art von Nudeln

❦❦❦

Zubereitung:
  • Rindsschnitzel kalt abspülen, trocken tupfen und flachklopfen.
  • Diese dann auf beiden Seiten salzen und pfeffern und nur auf einer Seite mit Senf bestreichen
  • Die mit Senf bestrichene Seite nun mit Speck und mit den in Streifen geschnittenen Essiggurkerln belegen
  • Die Schnitzel zu Rouladen aufrollen und mit Zahnstocher oder Küchengarn fixieren
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen auf allen Seiten anbraten
  • Währenddessen das Suppengemüse in zerkleinern und anschließend zu den Rouladen in die Pfanne geben und ebenfalls etwas mitbraten lassen
  • Alles mit Suppe aufgießen, einmal aufkochen lassen und dann mind. 1/2 Std. zugedeckt köcheln lassen.
  • Danach Rouladen aus der Pfanne heben und in Alufolie wickeln.
  • Die Ribiselmarmelade zur Sauce geben und mit einem Stabmixer pürieren.
  • Wenn man möchte, kann man die Sauce anschließend noch durch ein feines Sieb streichen, aber ich persönlich mag die Saucen gern etwas dicker. Die Rouladen dann wieder zur Sauce geben und nur noch auf kleinster Flamme warm halten.
  • Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Währenddessen die Kohlsprossen in leicht gesalzenem Wasser mit etwas Zitronensaft bissfest garen.
Rindsrouladen 11
© Pink Anemone
  • Diese dann abschrecken, trocken tupfen und halbieren
  • Den restlichen Speck würfelig schneiden und zusammen mit den Kohlsprossen in 1 EL Butter kräftig anbraten
  • Mit Zitronensaft ablöschen und mit Salz und Zitronenpfeffer würzen
  • Alles gemeinsam auf einem Teller anrichten und es kann geschlemmt werden.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und würde mich über ein Feedback freuen, falls Ihr dieses Rezept ausprobiert habt.
Es gibt ja so viele Arten von Rindsrouladen und jeder macht sie anders und da ich gerne verschiedene Varianten ausprobiere, würde ich mich auch über Eure Rindsrouladen freuen.

Weitere Rezepte findet ihr auf meiner KüchenschlachtSeite und falls ihr noch etwas in Weihnachtsstimmung kommen wollt, dann schaut doch auch bei meinem Christmas-Special 2017 vorbei. Hier gibt es auch Rezepte für süße und wärmende Weihnachtsschmankerln, sowie meine diesjährige winterliche Leseplanung und auch DIY-Projekte.

Liebe Genuss-Grüße und noch schöne Adventszeit.

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.