Rezensionen · Sachbücher/Biographien

Rezension „Das Hüttenzauber-Kochbuch“ ★★★★

Uriges Hütten-Kochbuch in toller Aufmachung und ebenso tollen Rezepten

Deftig, urig und gschmackig

Der letzte Urlaub ist schon wieder viel zu lange her, und Sie wissen schon gar nicht mehr, wie Ihr Lieblingsrezept schmeckt? Das Oktoberfest war klasse, und Sie möchten unbedingt Ihr eigenes Wiesn-Herz backen? Hier finden Sie die köstlichsten Hütten- und Wiesn-Rezepte auf einen Blick.

Vom angemachten Graukas und deftigen Schupfnudeln über das Speckbrett mit Schüttelbrot und Backhendel bis hin zur Griesnockerlsuppe, Dampfnudeln mit Vanillesauce und wärmendem Glühwein – hier werden Urlaubsträume wahr!…(Klappentext)

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

„Der frisch gefallene weiße Schnee glitzert in der Sonne. Weit geht der Blick unter dunkelblauem Himmel in der klaren kühlen Bergluft und rund herum erheben sich majestätische Gipfel“

Hüttenzauber-Kochbuch 2
© Pink Anemone

So beginnt dieses rustikale angehauchte Hütten-Kochbuch, um den Leser auf die folgenden Rezepte einzustimmen. Weiter lesen sollte man jedoch nicht, denn es folgen so manche wirren und verschachtelten Sätze wie z.B.:

Für jeden der nach einer ausgedehnten Tour erschöpften und hungrigen Wanderer, Tourengeher, Langläufer, Radler und Skifahrer haben die Wirtsleute das richtige hausgemachte Schmankerl parat.“

Aber die Meisten kaufen Kochbücher nicht aufgrund ihrer informativen Einleitung, sondern aufgrund der Rezepte und damit kann dieses Buch sehr wohl punkten.

Hier findet man urtypische und traditionelle Rezepte wie z.B.: verschiedene Suppen, Kässpätzle und Kaiserschmarrn, aber auch mir unbekannte Hüttenrezepte wie z.B.: Breznsuppe, Tiroler Tirteln mit Parmesan und Bayerische Creme.
Von deftig pikant bis hin zu süßen Mehlspeisen ist hier alles zu finden, was auf Hütten so kredenzt wird. Auch Rezepte für wärmende Getränke, ob mit Schuß oder ohne, sind hier enthalten.

Jedes Rezept wird von einem Bild begleitet, welches einem schon beim blossen Anblick das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Bei manchen Rezepten stehen auch kleine Hütteninfos dabei, mit Tipps, Tricks oder einfach schönen Beschreibungen.

Bei 2-3 Rezepten hapert es jedoch an den Mengen- und Zubereitungsangaben.
Ich probierte, unter anderem, die „Käsenocken mit Appenzeller“ und wenn ich nicht gewusst hätte wie man Nockerln macht, wäre das ein Fiasko geworden.

Hüttenzauber-Kochbuch 3
© Pink Anemone

Dafür braucht man nämlich definitiv mehr als nur 1 EL Mehl und es entsteht erst recht kein Teig den man zu länglichen Rollen formen kann, wie in der Beschreibung angegeben. Ich habe also die Nockerln wie immer gemacht und es wurde dann doch ein tolles Hüttenschmankerl.

Kasnocken mit Appenzeller
© Pink Anemone

Dieses Kochbuch ist also nur bedingt für Kochanfänger geeignet

Die gesamte Aufmachung zeigt jedoch die Liebe zum Detail, wie z.B. der gepolsterte Einband und lässt einen in eine urige Hütten-Atmosphäre eintauchen.

Fazit:
Aufgrund mancher nicht ganz stimmigen Mengen- und Zubereitungsangaben sind nicht alle Rezept für Kochneulinge geeignet.
Ich bin trotzdem von diesem Kochbuch begeistert, welches einen urigen Hüttenflair in die Küche und anschließend auf den Tisch zaubert.
Von mir gibt es daher eine absolute Leseempfehlung.

© Pink Anemone

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Weitere Produktinformationen:

Unabhängiger und selbständiger Kauf des Buches!

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: Komet (1. August 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869415320
  • ISBN-13: 978-3869415321

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.