Bibliophilie · Blogger-Aktionen

Lesewochenende im Februar 2018

Durchkämpfen oder nach unten scrollen *g*

Wohoooo, wieder einmal wird von KeJas-Blogbuch ein Lesewochenende veranstaltet. Dies ist zwar ein kleiner Ableger von #DasSuBabc, aber hierbei kann natürlich jeder mitmachen.
Zur SuB-Challenge von den beiden Mädels geht es HIER lang und zum Lesewochenende HIER. Für das Lesewochenende haben sich die Mädels natürlich wieder ein paar Fragen ausgedacht die Ihr bei Kerstin und Janna in den Kommentaren beantworten könnt, um einen regen Austausch zu ermöglichen. Ihr könnt natürlich auch bei mir fleißig kommentieren und reagieren, vor allem in Bezug auf meine Beantwortung der Fragen und/oder meiner geplanten Bücher. Meine Antworten findet Ihr aber auch in Kurzform bei den Mädels unter den Kommentaren (falls dies bei mir Quatschtante überhaupt möglich ist..höhöhö).

Hier findet Ihr meine, wer hätte das gedacht, ausführlichen Antworten zu den Fragen inklusive Bilder und was mir sonst so dazu bis zum Sonntag durch den Kopf schwirrt. Also definitiv keine Kurzform.

Meinen Beitrag zur Challenge des #DasSuBabc findet Ihr übrigens HIER.

Nach den vielen Hier’s nun aber zum eigentlichen Beitrag. Möge das Lesen beginnen!

ღღღღღღღღღღ

Freitag, 16.02.2018

So ein Lesewochenende ist für mich ein ganz besonders schöner Tritt in den Hintern, um mir Zeit zum Lesen zu nehmen. Natürlich lese ich immer zwischendurch mal, jedoch nie länger als eine Stunde. Ich habe einfach keinen ruhigen Hintern und mache immer X verschiedene Dinge nebenher. Derzeit bereite ich z.B. schon einiges für mein geplantes Oster-Special „Vintage Ostern mit Jane Austen“ vor.

Februar verlief bisher bezüglich lesen eher schlecht als recht. Viele Dienste, viele Projekte etc. Umso mehr möchte ich mich dieses Wochenende dem Lesen widmen und da wären wir dann auch schon bei den ersten beiden Fragen von Kerstin und Janna.

1. Mit welchem Buch steigt Ihr ein ins Lesewochenende?

Einsteigen werde ich mit der Autobiographie von Bruce Dickinson, dem Leadsänger von Iron Maiden.
Mein absolutes Wunschbuch seit November und ich hatte das Glück, dass meine Anfrage auf dem Bloggerportal bewilligt wurde. Was war meine Freude groß als ich es endlich in den Händen hielt. Mit dieser Band bin ich quasi aufgewachsen, zumindest begleitete sie mich durch meine höchst turbulente Revoluzzer-Jugend und wird von mir auch heute noch gerne gehört. Hier habe ich schon die Hälfte gelesen und bin absolut begeistert. Ich glaube, ich habe bei einer Autobiographie noch nie so viel gelacht und geschmunzelt wie bei dieser hier. Dickinson schreibt mit viel Witz und Selbstironie. Passend dazu läuft bei mir derzeit natürlich ein Iron Maiden-Mix rauf und runter. Manchmal vergesse ich jedoch aufgrund des Mitsingens und Headbangens komplett auf das Lesen *g*

Lesewochenende Februar
© Pink Anemone

ღღღ

2. Ist es ein SuB-Buch?

Öhm, nö ist es nicht. Es ist ein Rezensionsexemplar, aaaaber ich habe natürlich auch SuB-Bücher geplant. „Die Souveräne Leserin“ und „Der Fall Moriarty“.
Mal gucken wieviel ich schaffe. Ich weiß jetzt schon, dass ich mir viel zu viel vorgenommen habe. Aber immerhin sind das auch Bücher für mein Lesejahr „United Kingdom“ und da sollte ich doch auch mal damit anfangen nicht wahr *g*.

So, und nun ab auf die Couch und Headbang-Lesen.

ღღღღღღღღღღ


Samstag, 17.02.2018

Mein Lesewochenende begann heute erst ab 19:00 rum, dafür habe ich gestern bis spät in die Nacht, bzw. bis in die Früh um 3:00 gelesen und konnte somit „Brude Dickinson – Die Autobiographie“ fertig lesen. Leute, ich sag Euch, der Typ kann schreiben, dass man regelrecht am Buch festklebt. Irgendwie klar, kann er ja auch Songs schreiben und wer Iron Maiden kennt weiß, dass die Texte alles andere als sinnbefreit sind, sondern in die Tiefe gehen und eine Geschichte erzählen. Ich war richtig traurig als das Buch zu Ende war und das bei einer Autobiographie. Jedenfalls hatte ich mit diesem Buch wieder ein absolutes Lesehighlight…was ist denn dieses Jahr los hier??

Nachmittags machte ich mich dann wieder an das Herstellen eines Lemon-Curd. Die English Muffins waren eigentlich auch fest eingeplant, aber dann „musste“ ich mit paar Freunden von der Bullerei etwas trinken gehen. Muss man ausnutzen wenn man mal gemeinsam frei hat und sie Ausgang von ihren Frauen bekommen *g*

Nun geht es aber weiter mit dem Lesewochenende und somit auch mit den Fragen der beiden Mädels von KeJas-Blogbuch.

ღღღ

3. Gibt es bei Euch auf dem SuB auch Hörbücher? Oder habt Ihr ganz besondere Empfehlungen die vom Mainstream fern bleiben und hörenswert sind?

Ich habe kein Hörbuch, hatte noch nie eines und bin stark am zweifeln, dass ich jemals eines haben werde. Bei einem Hörbuch könnte ich niemals auf so intensive Art in die Geschichte eintauchen wie bei einem Buch. Dafür schwirren meine Gedanken viel zu sehr und zu laut herum. Tja, mit meinem Gehirn ist es so wie mit meinem Hintern – niemals ruhig.
Außerdem habe ich die Angewohnheit immer zwischendurch im Buch zu riechen. Daher liegt auch mein Kindle die meiste Zeit in einer Schublade. Es ist einfach nicht das Selbe wie durch ein Buch zu blättern.
Aber Kerstin hat mir trotzdem einen guten Hörbuch-Tipp gegeben:
„„Die Eimsamkeit der Schuldigen – Hammerbuch das heftig und trotzdem toll war :-*“
Also falls ich mich dazu entscheiden sollte ein HB zu hören, dann wohl dieses hier.

ღღ

4. Nach dem SuB ist – ja was denn? Wo landen Eure gelesenen Bücher? 

Das kommt bei mir ganz auf das Buch an.
Wenn es mir nicht gefallen hat oder ich es mit Sicherheit nicht mehr lesen werde, wird es hergegeben. Entweder gelangt es dann zur freien Entnahme in unsere Stations-Bibliothek oder in einen Second-Hand-Buchshop für sozial Schwache. Dafür verlange ich dann auch nichts. Da ist es auch schon mal vorgekommen, dass ich es gerade an den Shop übergeben wollte und mich dann aber ein Kunde fragte, ob ich es ihm schenken würde – natürlich schenkte ich es ihm/ihr.
Wenn es gut oder ein Teil einer Reihe ist und die Möglichkeit besteht, dass ich es nochmals lesen werde, kommt es ins Regal zu dem jeweiligen Genre. Aber auch hier ist es möglich, dass sie verschenkt werden. Zwar mit schweren Herzens und einem tränenden Auge, aber wenn ich weiß, dass es der/dem Beschenkten Freude macht, dann freut es auch mich.

ღღ

5. Genre, Autor*in (und/oder Verlag) Hörbuchsprecher*in, DAS Buch
Wir sind neugierig! Nennt uns Eure Favoriten!

Das ist wirklich eine ganz besonders schwere Frage, da ich wirklich breitgefächert lese und es auch immer wieder wechselt. Meine Favoriten bleiben aber wohl Krimis und Thriller, sowie Sachbücher über Serienkiller und Pathopsychologie.
Lieblingsautor ist definitiv Andreas Gruber bei den Thrillern und bei den Klassikern E.A. Poe und Dickens. Natürlich kommen immer wieder welche hinzu oder bleiben auf meinem Radar.
DAS Buch ist….sind mehrere und zwar meine Lesehighlights. Mädels, das ist wirklich eine ganz fiese Frage *g*.

ღღ

So, und nun kommen wir zu dem Buch was ich nun lesen werde. Der Übergang ist ja irgendwie Hammer. Von der Autobiographie des Leadsängers einer Hard-Rock-Band zur Queen. Aber ich finde ja die gesunde Mischung macht das Lesen erst aufregend und dadurch niemals langweilig.
Also…Trommelwirbel….ich werde nun mit „Die souveräne Leserin“ beginnen. Um mich dementsprechend in Stimmung zu bringen werden die englischen, sehr royal anmutenden Pralinen ausgepackt und der Kaffee in einer schicken Teetasse getrunken – das darf man wohl keinem Briten erzählen. Dafür passt sogar die Serviette…also bitte..*g*.

Lesewochenende Februar 3
© Pink Anemone

ღღღღღღღღღღ


Sonntag, 17.02.2018

Der dritte und letzte Tag des Lesewochenendes *snief*. Wieso kann die Arbeitswoche nicht 2 Tage und das Wochenende 5 Tage lang sein? Wobei das bei mir als Krankenschwester ja ziemlich egal wäre, aber da würde so ein Lesewochenende 5 Tage dauern und das wäre ja schon etwas sehr feines oder nicht?

Gestern habe ich doch glatt die 6. Frage versäumt…also wirklich. Diese hole ich sogleich nach.

6. Wie gefällt Euch Euer aktuelles Buch – ist es das was Ihr erwartet habt?

Also wie schon erwähnt, war ich von der Autobiographie von Bruce Dickinson schwer begeistert. Es war also sogar besser als erwartet. „Die souveräne Leserin“ war dann etwas ruhiger, aber nicht weniger interessant und enthielt auch den typisch britischen Humor. Ich liebe einfach diesen trockenen und manchmal etwas unpassenden Humor der Engländer. Wieso ich bereits in der Vergangenheitform von diesem Buch spreche? Tja, weil ich es heute früh im Bett fertig gelesen habe und auch von diesem Buch war ich begeistert. Es war nur viiiieel zu kurz – 120 Seiten.

ღღღ

Und nun geht’s auch gleich weiter mit der nächsten Frage:

7. Was geht heute bei Euch? Lesen, faulenzen, Sonntagsbesuch, Spaziergänge?

Haaaa, nur gut das ich die Frage auf Twitter nicht ausführlich beantwortet habe, denn da hatte (ich betone „HATTE“) ich eigentlich nichts besonderes vor. Ich habe auf jeden Fall lange geschlafen – so ein freies Wochenende muss ja wirklich mal ausgenutzt werden und Janna hat mir aufgetragen es zu genießen *g*. Danach noch Frühstück (das bedeutet bei mir eigentlich meist nur Kaffee & Buch) im Bett.

Lesewochenende Februar 4
© Pink Anemone

Hier habe ich dann auch „Die souveräne Leserin“ ausgelesen. Danach Geschenke für meine Februar-Geburtstagskinder eingepackt und dann wollte ich eigentlich wieder auf die Couch und lesen. Tja, ich wäre nicht ich, wenn mir dann nicht noch eingefallen wäre, dass ich den Balkon ausmessen könnte. Es gibt nämlich bei uns beim Li*l ab morgen Holzfliesen und..ach egal..jedenfalls war das dann wichtiger als lesen.
Danach meldete sich ein Freund zwecks Nachmittags-Kaffee. Gesagt, getan. Es wurden schließlich um die 3 Kaffees, 1 Sachertorterl und 2 Himbeer-Kracherl. Da soll noch jemand sagen Männer würden nicht auf Kaffeetratscherl stehen.

Nun bin ich aber wieder voll da und auf geht’s zur nächsten Frage.

ღღღ

7. Ob Ihr nun bei unsere Challenge mitmacht ist egal, vielleicht habt Ihr dennoch einen Überblick: Wie sieht Euer SuB aus?

Ich bin bei der #DasSuBabc-Challenge dabei und ich muss sagen, dass ich schon schön was weitergebracht habe. Auch „Die souveräne Leserin“ konnte ich einbauen – ich war mir wirklich sicher, dass dieses Buch auf meiner monatlichen SuB-Liste steht, aber da habe ich mich wohl geirrt. Macht nix, ich habe ja einen Weg gefunden es doch geltend zu machen *g*. Zu meinem Beitrag für diese Challenge gelangt Ihr HIER.

Eine SuB-Liste gibt es bei mir nicht. Bei mir herrscht da eher unüberschaubares Chaos. Aber ich habe Euch ein Bild von meinem Nachttisch mitgebracht. Hier sind die Bücher aufgestapelt, die ich demnächst, in kürzester Zeit *hust* lesen möchte. Und jaaaa, mein Nachttisch sieht immer so aus und ich bin auch noch nie im Schlaf von meinen Büchern erschlagen worden *g*.

Lesewochenende Februar 6
© Pink Anemone

Hier sind aber auch 5 Neuzugänge, 2 Rezensionsexemplare und 1 Prämienshop-Ausbeute dabei.

ღღღ

Tja, und mein nächstes Buch?
Es ist nicht wie geplant „Der Fall Moriarty“ (wär auch sehr untypisch für mich nach meinem eigenen Plan zu lesen), sondern „Die Lektion des Todes“, ein Weihnachtsgeschenk von meinem Schnuggschnugg Janna.
Nach all den historischen Krimis (habe zuvor „Der Fluch von Pendle Hill“ und „Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten“ gelesen), einer Autobiographie und einem Roman, brauche ich wieder etwas schön Grausiges, ergo einen Psychothriller. Da ist dieses Buch die beste Wahl und ich kann es auch für #DasSuBabc hinzu zählen.

Lesewochenende Februar 5
© Pink Anemone

ღღღღღღღღღ


 

12 Kommentare zu „Lesewochenende im Februar 2018

  1. Nach vielen hiers – herrlich 😀 Und alles sehr sporadisch, Planung können Kerstin & ich. Nicht! Haben beide morgen einiges zu tun & für heute wird es wohl bei einer Frage bleiben 😀 So what, Hauptsache wir haben unseren Spaß und feinen Austausch! Auf deine (ersten) Eindrücke zu „Der Fall Moriarty“ bin ich schon gespannt!

    Gefällt 1 Person

    1. Also dann bin ich nicht alleine mit dem supi tollen Planen XD. Morgen werde ich wohl auch erst eher Nachmittags einsteigen, aber wie Du schon sagst…der Austausch ist das Wichtigeste und der funzt ja immerhin besser als das Lesen XD.

      Gefällt mir

      1. Absolut nicht ;D Eine neue Frage gibt es, aber ich glaube das wars dann auch für heute – oh jeee, aber morgen bin ich voll da, den Sonntag nichts geplant außer Sofa hihi

        Gefällt 1 Person

    1. Ja, diesmal habe ich bei der Lemon-Curd nicht gleich aufgegeben. Voriges Mal dachte ich sie flockt aus und das Ganze ins Klo verabschiedet. Hätte ich nur da schon wie ne blöde gerührt und einfach abgewartet. Aber dafür habe ich jetzt lecker Zitronen-Aufstrick (auf die Kalorien darf man da aber ned gucken *g*).

      Hihi, danke. Mir macht das immer sehr viel Spaß. Ob des dann wer liest ist mir in dem Moment völlig egal XD Aber es freut mich wenn dann jemand wie Du kommt und es toll findet :-*

      Gefällt mir

  2. Soooooo, jetzt, endlich, geschafft auch hier reinzuschauen. Ich liebe Deine Bilder und ich liebe es deine Texte zu lesen. Du schreibst so wie du quatschst oder? Finde ich ungemein schön und echt.
    Du liest auch querfeldein, mich sowas das ich mag. Die Lektionen hab ich übrigens au h noch hier. Bin gespannt auf deine Meinung, dann entscheide ich – lesen oder nicht.
    Bis dahin, komm gut in die neue Woche
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

    1. Oh ja, ich schreibe frei von der Leber weg. Bei mir wird auch kein Beitrag akribisch vorbereitet, bis auf die Fotos. Ich setze mich vor den PC und beginne zu tippseln. Ausgenommen davon sind Rezensionen. Leider vergesse ich nur allzu oft die Rechtschreibprüfung durchlaufen zu lassen XD Freut mich wenn es gefällt :-*
      Bei den Lektionen bin ich zwar erst auf S. 50, aber es liest sich gut. Ich musste lachen, als ich begann zu lesen, da Ermittler mit privaten Problemen. Mal gucken *g*
      Liebe Grüße
      Conny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.