Bibliophilie

Monatsrückblick Februar

Achtung, enthält Werbung!

Eigentlich wollte ich meinen Februar-Rückblick schon vor einer ganzen Weile schreiben, aber entweder kam die Arbeit dazwischen oder wie gestern Janna mit der ich mich total verquatscht habe und das dann in einem Großeinkauf beim Festa-Verlag endete.

Nun bin ich aber fokussiert und konzentriert (zu „Wasted Years“ von Iron Maiden headbange und mitgröhle). Hust, so nu aber….

♥♥♥♥♥♥

Gelesene Bücher

Februar 2018 1
© Pink Anemone

Der Februar war lesetechnisch eher bescheiden. Aufgrund vieler Dienste und meiner Vorbereitung für mein Jane Austen-Oster Special konnte ich leider viel zu wenig meine Nase in meine geliebten Bücher stecken, aber darunter waren immerhin 4 Rezensionsexemplare und ich hatte so einige Schmankerl dabei.

Absolutely Top:


Das Kochbuch Königlich und Köstlich war ein absolutes Kochbuch-Highlight und ich habe schon so einiges daraus probiert und auch für gut befunden. Nur die Lemon-Curd wurde nicht so wie ich sie gerne gehabt hätte. Bei mir wurde die viel zu flüssig. Geschmacklich war dieser Zitronen-Butter-Auftstrick aber der absolute Hammer. Daher wird hier noch fleißig probiert.

Lemon Curd 2
© Pink Anemone

Mein absolutes Lese-Highlight war Bruce Dickinson – Die Autobiografie. Ich bin noch immer ganz hin und weg, begeistert und völlig aus dem Häusl. Das mag wohl auch daran liegen, dass ich ein absoluter Iron Maiden-Fan bin, aber der Schreib- und Erzählstil, die sehr persönlichen Einblicke, das alles mit so viel Witz und Selbstironie und ohne reißerische Enthüllungen. Dieses Buch kommt also definitiv auf meine bibliophile Bestenliste 2018!

Mit Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten habe ich eine neue Reihe entdeckt, welche sich durchaus zu einer Lieblings-Serie entwickeln könnte. Das Besondere daran – der Großteil der Protagonisten existierte wirklich, allen voran der Hauptprotagonist Chief Inspector Swanson. Dieser war nämlich kein geringerer als der Chefermittler im damaligen Jack the Ripper-Fall. Dadurch sticht diese viktorianische Krimi-Reihe definitiv aus der Masse heraus.

Flop:

Gekämpft habe ich mit Adalbert Stifters Der Nachsommerund das einen ganzen Monat lang bis in den Februar hinein. Ich will nicht behaupten es wäre ein absoluter Flop, aber diese Abschweifungen zu Beschreibungen von z.B. Steinen oder Blättern war dann doch etwas zu viel für mich. Ebenso diese happypeppi Heilewelt-Atmosphäre – Biedermeier durch und durch. Von Adalbert Stifter werde ich mich auf jeden Fall für eine Weile fern halten.

Die Lektion des Todes erfuhr ebenfalls einen kleinen Verriss. Für manche sind private Probleme bei Ermittlern kein Problem, aber wenn ein Ermittler gleich 3 äußerst dramatische Privat-Baustellen hat und dadurch der Fall in den Hintergrund rückt ist das für mich einfach nur ärgerlich. Zudem war ich auch mit dem Ende nicht ganz zufrieden. Der Verriss tut mir aber trotzdem total leid, da ich das Buch von Janna von KeJas-Blogbuch zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Aufgrunddessen hätte ich gern eine positivere Rezension geschrieben, aber was muss das muss..nicht wahr Janna? *g*

SuB-technisch

Tja, SuB-technisch ging im Februar nicht viel bei mir – 3 Bücher und fertig und auch meine Buchkauf-Abstinenz hielt ich nicht durch (war ja irgendwie klar, dass ich rückfällig werde). Aber hey, ich habe immerhin 2 Monate keine Bücher gekauft und das will bei mir echt was heißen. Wie es mit dem SuBabc aussieht, seht ihr HIER.

Rezensionsexemplare

Februar 2018 2
© Pink Anemone

Diesmal „nur“ zwei Stück an Rezensionsexemplaren erhalten. Ich habe aber auch nur diese beiden angefragt und wollte nicht, dass es wieder so ausartet wie im Januar. Nur noch Rezensionsexemplare lesen ist nicht so meins. Dafür habe ich viel zu viele Schätze auf meinem SuB. Und wie schon irgendwo erwähnt beschränke ich mich selbst bei Rezensionsexemplaren dieses Jahr auf britische, schottische und irische Autoren.

 

♥♥♥

Ich habe mir gegönnt

Viel zu viel!! Da kauft man sich 2 Monate keine Bücher und dann treibt einem der Entzug zu SO ETWAS:

Februar 2018 3

Begonnen hat alles mit der Online-Lesung auf FB. Ich wartete hierbei nicht mal die Verlosung ab, sondern bestellte noch während der Lesung bei den beiden Autorinnen Katrin Ils und Elenor Avelle. Und es ist wirklich von Vorteil, wenn man direkt bei Autoren bestellt. Vor allem weil das Geld dann wirklich derjenige bekommt, der es auch verdient, aber auch wegen der absolut tollen Buchpost und hier haben sich beide Autorinnen absolut nicht lumpen lassen.
Von Katrin bekommt man ganz viele Goodies dazugepackt (da war noch Schokolade dabei, aber naja…die hat nicht bis zum Foto überlebt).
Elenor ist wirklich die Kreativität in Person. Die Verpackung kann man als Poster weiterverwenden, wenn man sie vorsichtig öffnet. Dann hat man eine blutige Zeitung deren Artikel sich auf das Buch beziehen. Absolut genial!!

Ich habe auch das erste Mal bei Lesejury meine Prämienpunkte eingelöst und habe mir „Brandmal“ gegönnt. Mark Beneckes Bücher über Forensik und Kriminalbiologie finde ich ja unglaublich spannend. Daher bin ich neugierig was geschieht, wenn er bei einem Buch schriftstellerisch zur Sache geht.

Februar 2018 6
© Pink Anemone

Außerdem habe ich mich mit Jane Austen-Lektüre eingedeckt, wie Ihr oben unschwer erkennen könnt. Dabei habe ich mich auch etwas gehen lassen, aber was soll’s. Man gönnt sich ja sonst nichts….außer…

British Shop Februar 3
© Pink Anemone

…eine kleine Bestellung im British Shop. Wenn man schon ein „United Kingdom-Special“ macht, dann richtig!! Mehr dazu erfährt Ihr HIER

♥♥♥

Blog-Entdeckung

Christina - die dunklen Felle
© Christina/Die dunklen Felle
  • Bei der Challenge #DasSuBabc habe ich eine ganz liebe Bloggerin kennengelernt – Christina von Die dunklen Felle. Ein Blog mit düsterer Lektüre – Krimis, Thriller, Dystopien.
    Von Christina werdet ihr in Zukunft und bezüglich des Lesejahres „United Kingdom“ hin und wieder Rezensionen bei mir finden. Schaut auch auf ihrem Blog vorbei. Dort findet man das ein oder andere Schmankerl und den Artikel zum Blogspezial zum Thema dystopische Literatur ist wirklich lesenswert.
    Des Weiteren werden Christina und ich #DasSuBabc weiterführen, da es ja, traurigerweise, schon Ende März endet. Wir sind also quasi der harte Kern, die Revoluzzer der SuB-Challenge, die Haudegen die es zu Ende bringen!!

 

  • Ich möchte Euch auch Our Booktastic Blog vorstellen, ein ganz junger Blog (jahaaa, jünger als meiner) der von zwei jungen Mädels aus Österreich ins Leben gerufen wurde.
    Bei Lilli und Kathi findet Ihr vor allem Fantasy- und Young Adult Romane. Ist jetzt nicht unbedingt mein Genre, aber die beiden machen soooo fantastische Fotos! Außerdem freue ich mich immer wieder auch Blogger aus Österreich kennenzulernen. Die sind ja schon so ein bissl rar, oder nicht? Schaut auf jeden Fall mal bei den beiden Mädels vorbei und sei es nur, um die wunderschönen Fotos zu bewundern.

Das war’s nun auch schon mit meinem Monatsrückblick. Hoffe es hat Euch gefallen mit mir den Februar Revue passieren zu lassen.
So, und nun wartet auf mich die nächste Bestellung von The British Shop. Wenn das so weitergeht, können die aufgrund meiner ausufernden Bestellungen bald eine neue Filiale eröffnen .

Liebe Grüße

Pink Anemone

♥♥♥♥♥♥♥♥♥


 

 

 

 

11 Kommentare zu „Monatsrückblick Februar

  1. Liebe Conny,

    Du brauchst dein Licht, was Fotos angeht, aber auch nicht hinter den Scheffel zu stellen, gelle? Hab ich ja schon mal gesagt 🙂 . Abgesehen davon stehe ich auf deine Kontraste, Jane Austen und Iron Maiden wird man ganz bestimmt nicht sehr oft zusammen sehen 😀 …

    Und da meint Janna, ICH würde die Challenge mobben, weil ich finde, dass sie bis Ende März zu kurz ist, tss, tss. Von wegen Revoluzzer und Rebellen, auf in den Kampf gegen die dunkle Seite der SuB-Macht ^^.

    Wenn du das nächste Mal bestellst, order doch ein bisschen Cadbury’s für mich mit, ich bin hier im tiefen Süden ob des kaum vorhandenen Angebots fast verzweifelt (abgesehen davon, dass diese Schoki hier fast niemand kennt 😦 ).

    Liebste Grüße aus der Provinz 😉
    Ascari

    Gefällt 1 Person

    1. Ach wer weiß, vielleicht wäre Jane Austen von Iron Maiden ganz begeistert gewesen XD Und bei mir waren die Kontraste schon immer sehr ausgeprägt. Mit 13 oder 14 Jahren las ich Shakespeare und nebenbei lag Stephen King. Und vielen Dank für das Kompliment für meine Bilder *rotanlauf*

      Du kannst auch gerne mitmachen beim Boykottieren des SuB-Challenge-Endes. Ich habe auch Janna eingeladen mitzumachen..bei ihrer eigenen Challenge XD. War klar, dass von Dir ein StarWars-Spruch kommt *lach*.

      Was von der Cadbury-Schokolade soll ich Dir denn dann mitbestellen? Da gibt’s ein paar Sachen (die Ostereier sind urlecker *g*). Ich schicke es Dir dann mit dem vom Ochsen gezogenen Wagen in das Hinterwäldle XD

      Liebe Grüße
      Conny

      Gefällt 1 Person

      1. Ein Spruch aus Star Trek hätte auch nur halb so gut gepasst 😀 …
        Ach bei Cadbury’s bin ich nicht heikel, aber der Kakao hat’s mir am meisten angetan, den hat man mal bei uns bei einem Süßwarengeschäft bekommen, der sich auf eher ausgefallenes Naschwerk spezialisiert hat. Leider scheint er sich bei uns nicht so gut zu verkaufen … Ochsenkarren klingt super!

        Liebe Grüße
        Ascari

        Gefällt 1 Person

  2. Hihi, sorry not sorry – das war aber auch zu feinst! Außerdem hast du mich auch von meiner Rezi abgehalten! Und EY, jetzt bin ich wieder ausgeladen bei Schokli und Kaffee oder was? 😦 😀

    Bescheiden für ich das jetzt aber nicht nennen! Und Lemmon-Curd bzw. Curd an sich wird bei mir zwar nicht flüssig, aber definitiv nie die gewünschte Konsistenz 😀

    Zum SuB: 3 Bücher sind 3 Bücher mehr als keines!

    „Infiziert“ ist toll und mit „Unstern“ liebäugle ich auch seit der Online-Lesung. Hatte auf twitter schon gefragt, glaub den Tweet hast du nicht gesehen: weißt du da was? gabs die Losung schon?

    Hab einen feinen Abend :-*

    Gefällt 1 Person

    1. Ja die ist schon vorbei. Ich schätze wenn du gewonnen hättest, hätten sie dich wohl informiert. Aber auf der lbm am Nornenstand gibt’s auch ganz viel zu gewinnen, vielleicht hast du dort mehr Glück.
      Und ja es war absolut witzig gestern. Das nenn ich mal ein Kaffeetratscherl der anderen Art 😄

      Und du darfst selbstverständlich bei deiner eigenen Challenge mitmachen 😂😂

      Dir noch einen schönen Abend und werd rasch wieder gesund 😘

      Gefällt mir

      1. Hach schadeeee …

        Absolut witzig & toll ❤ Müssen wir öfters machen, wenn es die Zeit hergibt *-*

        😀 😀 Na wer weiß, vielleicht … mal sehen … Kerstin & ich beschnaken mal (=

        Gefällt 1 Person

  3. Ein ausführlicher Plausch mit Janna und eine Großbestellung beim Festa-Verlag sind ja nicht die schlechtesten Gründe, seinen Monatsrückblick etwas zu verzögern.
    Ich sehe, Andreas Gruber hat auch neu zu Dir nach hause gefunden.
    Und auf den Link zum Brit-Shop klicke ich lieber nicht, sonst gebe ich zu viel Geld aus 🙂

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.