Bibliophilie

Monatsrückblick Oktober

Oktober war ein absolut geiler und vor allem gehaltvoller Monat. Mein SuB springt aus allen Nähten, ich habe zwei neue Blogseiten erstellt, habe bei einem Buchgewinnspiel gewonnen und, und, und. Treue Leser wissen was das nun für sie bedeutet – am besten wir decken uns mit Getränken und Essen ein, denn dieser Beitrag hier kann jetzt dauern. Also lehnt Euch zurück, genießt, schweigt und schmunzelt.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Gelesene Bücher

Mein Monatsspecial „Creepy England“ war toll. Ich habe viel gruseliges gelesen, neue Autoren entdeckt und es ging allgemein herrlich schaurig bei mir zu. Hier findet Ihr nicht nur schaurige und unheimliche Lektüre aus England, sondern auch zwei besonders abgefahrene Horrorbücher aus Deutschland mit Setting England, weiters ekelhaft grausig-leckere Rezepte, Film-Tipps und auch DIY-Beiträge.

© Pink Anemone

Ich  beschränkte mich natürlich nicht nur auf Schauerliteratur aus England, sondern entdeckte hierbei so manchen Bücherschatz abseits Englands. Und hiermit wären wir bei meinen gelesenen Büchern:

© Pink Anemone

Wenn ich das Bild betrachte war meine monatliche Lektüre etwas gering und irgendwie stimmt mich das traurig, dachte ich ja doch ich hätte mehr gelesen. Ich hänge eindeutig zu oft in der Arbeit ab, anstatt zu lesen und wieder schwirrt mir der Frühpensions-Gedanke durch den Kopf.

Von 9 Büchern schafften es ganze 3 (eigentlich 4, aber dazu später) in meine Lesehighlights.

Bücher außerhalb des Monats-Specials
  • „Das Haus des Hexenmeisters“ von Nicole Grom
    Jugendroman ab 12 Jahren, in dem sich das Unheimliche von Seite zu Seite steigert und ich es dadurch in einem Rutsch regelrecht inhaliert habe. Es ist auf jeden Fall ein fantastischer und gruseliger Jugendroman mit interessantem und schaurigem Setting. Genau das Richtige für die dunkle Zeit des Jahres.
  • „Next Weird“ (siehe Absolutely Top)
  • „Doom Metal Kit“ von Michael Liberatore (siehe Absolutely Top)

♟♟♟♟♟

Absolutely Top

„Sandman I. – Präludien & Notturni“ von Neil Gaiman (Comic)

Neil Gaiman ist ein begnadeter Geschichtenerzähler und auch bei Comics ist dies erkennbar und ein Genuß.
Dies ist der hervorragende Auftakt der Sandman-Reihe, der ich von der ersten Seite an verfallen bin. Diesen ersten Teil habe ich auf Deutsch gelesen, alle weiteren Teile werden von mir jedoch auf Englisch gelesen werden, um in den sprachlichen Vollgenuß zu kommen.

♟♟♟

„Next Weird“ Anthologie-Sammlung von amerikanischen Weird Fiction- und Phantastikautoren (Rezension folgt)

© Pink Anemone

Next Weird präsentiert sechs Erzählungen und zwei Artikel zeitgenössischer Meister der Weird Tale. In der modernen Tradition von Thomas Ligotti über Kathe Koja, bis hin zu Laird Barron ist Weird Fiction weit über das Erbe Lovecrafts und der Pulp-Ära hinaus gewachsen. Laird Barron, Richard Gavin, T.E. Grau, Timoths J. Jarvis, Christopher Slatsky und Scott Nicolay umreißen mit ihrem bis auf einige Erzählungen Barrons im deutschsprachigen Raum bislang unveröffentlichten Werk eine Literatur des kosmischen Horror und verstörender Seltsamkeiten, die im gegenwärtigen Jahrtausend einen Höhenflug erfährt….(Klappentext)
Hier hat man gleich sechs Erzählungen – jede davon ist anders und doch so weird. Jede einzelne Story habe ich genossen, inklusive Gänsehaut und dem beklemmenden Gefühl, welches mich beim Lesen begleitete. Eine Geschichte ist jedoch mein persönlicher Liebling: „Alectryomancer“ von Christopher Slatsky. Mehr dazu in der Rezension, die demnächst folgen wird.

♟♟♟

„Doom Metal Kit“ von von Michael Liberatore / Comic-Reihe No. 1 & 2 (Rezensionsexemplar)

© Pink Anemone

Diese Comic-Reihe ist der Beweis, dass sich österreichische Illustratoren und Comic-Autoren keineswegs hinter den international Bekannten wie Alan Moore, Christophe Bec oder Mark Millar zu verstecken brauchen. In „Doom Metal Kit“ erwartet Euch eine Mischung aus Steampunk-Dystopie, Mythologie und Lovecraft-Hommage und somit ist die Story fern des Mainstreams. Weiters spielen Rock und Metal dabei eine wichtige Rolle und man wird während des Lesens von tollen Ohrwürmern begleitet.
Ich habe mich köstlich amüsiert und bin dieser Comic-Reihe restlos verfallen. Dies ist auch die bereits meine 2. Reihen-Vorstellung, inklusive Soundtrack. Zu dieser gelangt Ihr, wenn Ihr auf das Bild klickt. Gönnt Euch!!

♟♟♟♟♟

Flops

Diesmal war auch ein Flop dabei und auch hierbei folgt die Rezension erst.

„Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen – illustrierte Ausgabe aus dem Anaconda-Verlag (Rezensionsexemplar)

© Pink Anemone

Von der Optik her ist diese Ausgabe von „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen ein wahres Schmuckstück, doch die Neuüberarbeitung macht dies alles zunichte. Ich habe mich schon lange nicht mehr so über eine Überarbeitung geärgert. Ein Literaturklassiker wurde hierbei zu einem einfach gestrickten Groschenroman verunstaltet.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Rezensionsexemplare

© Pink Anemone

Dazu gibt es im Großen und Ganzen nicht mehr viel zu sagen, denn – siehe oben 😉

Herzlichen Dank an Michael Liberatore und den Anaconda-Verlag

 

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Buchgedanken & Bloggespräche

Dieser Monat hat mein Blog Zuwachs bekommen und zwar habe ich zwei neue Seiten erstellt.

1. Selfpublisher & Indie

Hier stelle ich Euch Bücher von Selfpublishern und Indie-Verlagen vor. Diese gehen unter all den bekannten Autoren und großen Verlagen unter und dem soll hiermit etwas entgegen gewirkt werden, denn hier entdeckt man des Öfteren wahre Buch-Schmankerln. Schauen wir mal wohin uns die Reise führt.

© Pink Anemone
2. Bücherwühlkiste

Nun gut, im Grunde entstand diese Seite bereits im November, aber wollen wir mal nicht so kleinlich sein. Diese Seite entstand eher aus der Not heraus, da ich zum Geburtstag viele tolle Bücher geschenkt bekommen habe und jaaaa, ich habe mir so ein bissl auch selbst Bücher gekauft (mehr dazu weiter unten). Meine Regale platzen und es gibt Bücher die ich nie im Leben niemals nie wieder lesen werde. Wieso diese in meinen Regalen verstauben lassen, wenn sich jemand anderer darüber freuen würde? Hier könnt Ihr Euch also durchstöbern und diese bestellen. Die Bücher selbst sind umsonst, nur das Porto müsst Ihr bezahlen. Ich schätze in der ersten Woche jeden Monats werde ich diese Seite aktualisieren.

© Pink Anemone

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Gegönnt

Ich habe mir gegönnt

Tja, eigentlich hatte ich ja diesen Monat aufgrund meines Geburtstages Buchkaufverbot. Was macht man als bibliophiler Nerd? Genau, man hält sich sowas von überhaupt nicht daran und es eskaliert regelrecht. Bei jedem Buchkauf die Ausrede „Ich schenke mir es selbst zum Geburtstag, weil..man hat ja nur 1x im Jahr Geburtstag.“. Weil ich mir ja sonst nie Bücher kaufe, nicht wahr XD Schuld daran sind natürlich diverse Buchtipps und auch viel Nostalgie.

Und nun sehen wir der Tatsache ins Gesicht. Hier sind meine mir gegönnten Bücher….BAABÄÄÄM

© Pink Anemone
© Pink Anemone / gegönnte Comics

 

Und hier fehlt übrigens sogar eines. „Jonathan Strange & Mr. Norrell“ von Susanna Clarke schaffte es nicht auf das Bild. Liegt aber daran, dass es schon auf meinem Nachttisch für das nächste Monats-Special liegt.
Dieses Buch habe ich vor etlichen Jahren begonnen zu lesen und dann hab ich es irgendwo in meiner geistigen Umnachtung liegen gelassen. Um dieses war mir besonders leid, da es eine absolut fesselnde Fantasy-Story über Magie ist. Beim Stöbern durch meine Empfehlungen stieß ich dann darauf und schwupp….gekauft. Ihr wisst ja wie das ist.

Des Weiteren schließt Voodoo Press mit Jänner seine Pforten. Voodoo Press ist ein unabhängiger Spezialverlag für Horrorliteratur, Mystery, Apokalypse, Sci-Fi, Zombies und Bizarro Fiction und bis zum 15. Dezember ist Räumungsverkauf. Da musste ich natürlich zuschlagen…what else.

© Pink Anemone

HIER kommt Ihr übrigens zum Verlag, falls Ihr Euch auch noch schnell mit Büchern von dort eindecken wollt. Die Preise sind der Hammer, also unbedingt ausnutzen!!

Ich sehe davon ab Euch jetzt all diese Bücher vorzustellen. Das ist selbst für mich viel zu viel 😉

♟♟♟♟♟

Mir wurde gegönnt

Da ich diesen Monat Geburtstag hatte, bekam ich ganz tolle Buchgeschenke von vielen lieben Bloggern und Bloggerinnen. Selbst von meinen Freunden wurde ich diesmal mit Büchern beschenkt. Das war das erste Mal und ich muss sagen ich bin ganz stolz auf meine Jungs. Die haben sich echt mächtig ins Zeug gelegt und meine Wünsche verdammt gut getroffen und das obwohl sie 1. absolut keine Leser sind und 2. Vieles nicht einmal auf meiner Wunschliste stand. Ich bedanke mich hiermit auch bei den Buchverkäufer/innen, denn die hatten es mit Sicherheit nicht leicht XD Manchmal scheinen mir die Burschen ja doch zuzuhören. Wer hätte das gedacht *g*.

Ich bedanke mich ganz herzlichst bei Ascary, Janna, Sven, Jenny, Ariane, Christin, Gaby, Andrea und Lizzie. Ihr seid alle sowas von verrückte Nudeln! ❤
Am Ende dieses Beitrages kommt eine Galerie der einzelnen Buchgeschenke von Bloggern.

Auch Tanja/Hasirasi von NichtohneBuch hat an mich gedacht. Mitte Oktober war ja die FBM und da ich aufgrund meines Geburtstages nicht dabei sein konnte, hat sie die FBM so ein bisserl zu mir gebracht. Vielen lieben Dank mein rasendes Haserl :-*

© Pink Anemone

♟♟♟♟♟

Buchgewinn
© Pink Anemone

Jahaa, richtig gelesen! Ich habe bei einem Gewinnspiel gewonnen und zwar bei der kleinen Blog-Geburtstagsfeier von Cathy von Mademoiselle Facettenreich.  Da konnte man sich für ein Buch entscheiden und da ich dieses Jahr auf Matt Haig aufmerksam wurde, musste es natürlich „Ich und die Menschen“ sein. Ihre Pakete haben übrigens wahren Wiedererkennungswert und enthalten immer ganz viele Goodies. Vielen Dank dafür, Cathy!!

© Pink Anemone

♟♟♟

Auf FB habe ich bei einem Gewinnspiel zu „Profipfuscher“ von Friedrich Kalpenstein mitgemacht. Nein, gewonnen habe ich nicht, aber anscheinend habe ich den Autor mit meinen Kommentaren, woran Tanja/Hasirasi ja nicht ganz unschuldig ist, so zum Lachen gebracht, dass er sich dachte: „Na bevor mir die noch mehr kommentiert, stelle ich sie ruhig indem ich ihr das Buch schicke.“ Herr Kalpenstein – es hat funktioniert und ich bedanke mich ganz herzlichst XD.

© Pink Anemone

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

SuB-technisch

© Pink Anemone

Jetzt kommt die Stunde der Wahrheit. Der Beweis purer Eskalation und Geschenkeflut, welches zur wahren SuB-Explosion führte…und ich finde es toll *g*

Jap, ich muss selber über die beiden Bilder lachen. Die Relation liegt da ziemlich im Argen.
Inklusive nicht mitfotografierter Comics beträgt der SuB-Zuwachs 46 Bücher. Tja, und was habe ich diesen Monat vom SuB gelesen. Fast genau so viel, nämlich 6 Bücher *hust*. Aber soll ich Euch etwas sagen? Mir ist das gerade sowas von Wurscht und ich freue mich über soo viele tolle Bücher, die bei mir ein Zuhause gefunden haben…und alles MEINS!!
Der bitterkalte und düstere Winter kann kommen, der Schnee die Türe verschließen und der Wind um die Fenster pfeifen..ich bin mit Büchern (und natürlich Kaffee) versorgt. Wenn ich nicht arbeiten gehen müsste, könnte ich bis in den Frühjahr lesend überleben ohne vor die Türe zu müssen.

Meine Subventur muss noch aktualisiert werden. Ich habe mich davor noch etwas gedrückt.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Dies war mein Monatsrückblick Oktober und ich verspreche ich werde bis Weihnachten FAST keine Bücher kaufen. Wozu ein Buchkaufverbot bei mir führt, haben wir ja gesehen. Nun kommt im Anschluß noch die versprochene Galerie meiner Blogger-Geschenke.

Ich wünsche Euch einen schönen lesereichen November.

Eure

Pink Anemone

Von Ascary – Leseratz / © Pink Anemone

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

 

 

 

 

 

Advertisements

13 Kommentare zu „Monatsrückblick Oktober

  1. *MitKaffeeAnDeinenBeitragGesetztUndGelesen
    DEIN BECHER, ich kenne ihn *-* :-*
    Und nomnomnom auf dem nächsten Bild – alleine deswegen darf ich gar nicht bei dir vorbeischauen, ich kriege iiiimmer hunger dabei *lach

    #SPbuch ❤ und so fein, dass du auch einen eigenen Beitrag, eine Liste hier hast!

    Bei deiner Bücherwühlkiste schaue ich lieber nicht vorbei und holy, "gegönnt" ist untertrieben *gröhl. Da hast echt gut zugeschlagen – Büüüüüücherparadies!

    Und sehr sehr gerne, wer wenn nicht du, hat feinste Burzelgeschenke verdient?! Wo du doch mir das wohl genialste und überraschendste gemacht hast!
    Und ich bin SO GESPANNT was du zu den Geschichten von Nika und Magret sagen wirst!!

    Knuddel dich :-*

    Gefällt 1 Person

  2. „Ich hänge eindeutig zu oft in der Arbeit ab, anstatt zu lesen und wieder schwirrt mir der Frühpensions-Gedanke durch den Kopf.“

    wann machen wir die Buch-Rentner-Pension auf? Würd sogar zur dir kommen. Natur, Berge, soll ja sehr erholsam sein und beim Buchgeschmack unterscheiden wir uns auch kaum. Also Lohooooos!
    Her mit den Plänen!

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Conny,

    wahnsinn, dein SuB ist ja wirklich explodiert. 😀
    So viele Bücher, wie du diesen Monat dazu bekommen hast sind fast mein gesamter SuB.
    Aber ich kenn die Ausreden nur zu gut und wenn dann noch Ausverkauf ist. Die Bücher kann man nicht einfach liegen lassen…

    Von deinen gelesenen Büchern kenn ich lediglich „Stolz und Vorurteil“ und mit der Schmuckausgabe hatte ich auch schon geliebäugelt. Aber dann werde ich dies wohl sein lassen und meine altbewerte noch mehrmals lesen, bis sie ganz auseinander fällt.

    Ich wünsche dir einen super Lesemonat November.
    Mein Rückblick ist seit heute online.

    Liebe Grüße

    Tina von Tina’s Leseecke

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Tina,
      Jap…es gab bezüglich SuB eine kleine Eskalation. Das Schlimme – ich habe mir wirklich vorgenommen mir keine Bücher zu kaufen und mich an das Buchkaufverbot meiner Freunde zu halten. Aber wie das eben so ist, wenn einem gesagt wird, man dürfe etwas nicht machen, macht man das genaue Gegenteil XD
      Rezension wird zu dieser „Stolz und Vorurteil“-Ausgabe demnächst folgen. Ich kann Dir die Ausgabe aus dem Penguin-Verlag empfehlen. Zwar TB aber auch wunderschöne Ausgabe und vor allem mit gelungener Übersetzung und Modernisierung. Durch mein Regal wanderten schon bis zu 8 Ausgaben, derzeit besitze ich nur noch 3. Die aus dem dtv-Verlag kann ich auch immer wieder emfpfehlen.

      Werde demnächst natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ich weiß jetzt schon…es wird wohl dadurch noch das ein odere andere Buch bei mir hinzukommen *g*.

      Liebe Grüße,
      Conny

      Gefällt mir

      1. Hallo Conny,
        ja, das mit dem Buchkaufverbot kenn ich. Habe ich mir jetzt auch mal wieder auferlegt. Allerdings kommen alleine diesen Monat schon 2 dazu, die bereits vorbestellt waren. 😀
        Und im Dezember ist neben Weihnachten noch mein Geburtstag. Da wird wohl auch das ein oder andere Buch auf meinen SuB wandern. Bin gespannt wie die Entwicklung zum Jahresende ist.

        Ich habe die Filmausgabe vom Aufbau Verlag. Die finde ich sehr gelungen. Eine andere Ausgabe habe ich mir ehrlich gesagt noch nicht angeschaut. Lediglich die von dir oben gelesene. Dafür habe ich vom Film 2 verschiedene und eine moderne.

        Liebe Grüße

        Tina von Tina’s Leseecke

        Gefällt 1 Person

      2. Tja, bei mir werden diesen Monat auch wieder einige Bücher hinzukommen fürchte ich. Jetzt habe ich doch erst mein Bücherregal aussortiert…eine Never ending Story ist das hier XD. (ach stimmt..Weihnachten ist ja auch bald…)

        Ich finde die Filme von BBC gelungen und wirklich schön gemacht. Weiß gar nicht ob es noch andere gibt.

        Gefällt mir

      3. Hallo Conny,

        leider kann ich auf deine eigentliche Antwort nicht antworten. Deswegen mach es hier.
        Ja, die BBC Verfilmung ist echt super. Ich bin eigentlich durch die Hollywoodverfilmung mit Keira Knightley auf das Buch aufmerksam geworden. Es gibt auch noch eine modernere Version von 2003.

        Liebe Grüße

        Tina von Tina’s Leseecke

        Gefällt 1 Person

      4. Das mit dem Antworten ist ja komisch. Hoffe WP hat nicht wieder irgendwas umgestellt.

        Den Film von 2003 kenne ich glaube ich gar nicht. Das muss ich dann doch glatt mal googlen…ich seh mich jetzt schon den nächsten „Stolz und Vorurteil“-Film kaufen…hach.

        Liebe Grüße
        Conny

        Gefällt mir

  4. Jede Menge Fotos von hohen Bücherstapeln – hier fühle ich mich wohl!! 🙂

    Deine zwei neuen Seiten gefallen mir gut. Eine Rubrik für die Selfpublisher habe ich inzwischen auch. Deine Idee, eine Liste mit Büchern zu machen, die Du weggeben willst, finde ich klasse. Ich lass meine immer im offenen Bücherschrank / Büchertauschregal oder spende sie. Aber eine Abgabe gegen Porto ist auch ne gute Idee.

    Das Vorher/Nachher Foto Deines SUBs ist echt köstlich. Da musste ich lachen. Also los, auf geht’s lesen, lesen, lesen!

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Gabi,
      Jap, bei dem Foto musste ich gleichzeitig schockiert gucken und lachen. Aber Bücher kann man ja nie genug haben, nicht wahr?
      Werde demnächst gleich mal bei Dir vorbeiluschern. Freue mich vor allem schon auf Deine Fotos ❤

      Liebe Grüße,
      Conny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.