Bibliophilie · Deftiges aus aller Welt · Küchenschlacht · Rezept zum Buch

Rezept zum Buch: Gebratenes „Hogwarts“-Huhn mit Pilzen und Gemüse aus dem Verbotenen Wald

Dieses Rezept stammt eigentlich aus dem Buch „Das Geek-Kochbuch“. Ich habe jedoch einiges daran geändert, wie z.B. das Fleisch gebraten, anstatt pochiert, weder mit Heu geräuchert, noch 5 Töpfe und mindestens so viele Herdplatten benötigt. Bei mir braucht Ihr nur eine Pfanne und einen Kochtopf, zwei Herdplatten und weniger Arbeitsschritte als im Buch beschrieben.

So wurde aus „Pochierte Hähnchenbrust Hogwarts mit Pilzbeilage aus dem Verbotenen Wald“ ein ganz einfaches „Gebratenes Hogwarts-Huhn mit Pilzen und Gemüse aus dem Verbotenen Wald“.

Also begebt Euch mit mir in die Küche von Hogwarts und werft einen Blick in die Töpfe der dortigen Köche. Wir machen nun ein Hogwarts-Huhn flott und trauen uns Gemüse aus dem Verbotenen Wald zu essen.

© Pink Anemone

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦

Zutaten für 2 Personen

Anbei möchte ich Euch sagen, dass ich die doppelte Menge an Pilz-Sauce gemacht habe. Daher bitte nicht wundern, weshalb in meiner Pfanne so viel davon ist. Ich habe mir daraus am nächsten Tag nämlich noch eine leckere Pasta-Sauce gezaubert 😉

© Pink Anemone
  • 2 Hühnerbrustfilets ohne Haut (gewaschen und geputzt)
  • 125ml Hühnersuppe
  • 1/2 Becher Schlagsahne
  • 1 Pkg. Speckwürfel (100g)
  • 500g gemischte Pilze (hier: Kräuterseitlinge, Braune Creme-Champigons, Champignons)
  • 2 EL Butter
  • 2 Stk. Pastinaken (gewaschen und geschält)
  • 1 EL feiner Zucker
  • 5 kleine festkochende Kartoffeln (gewaschen)
  • Salz, Pfeffer, 3 Zweige Thymian
  • 1 EL Rapsöl

❦❦❦

Zubereitung:

  • Kartoffeln weich kochen und währenddessen Pilze putzen und in größere Stücke schneiden; Pastinaken in dicke Scheiben schneiden
© Pink Anemone
  • Hühnerbrustfilets beidseits salzen und pfeffern; Rapsöl in einer großen hohen Pfanne erhitzen und Filets von beiden Seiten anbraten.
© Pink Anemone
  • Danach aus der Pfanne nehmen und in dieser Pfanne die Speckwürfel und die Pilze unter Rühren anbraten; alles mit der Hühnersuppe aufgießen. Nun auch wieder die Hühnerfilets hineinsetzen. Die Thymianblätter abzupfen und hinzugeben. Alles auf kleiner Flamme zugedeckt köcheln lassen.
  • Die gegarten Kartoffeln je nach Größe halbieren oder vierteln (müssen nicht geschält werden). In einem hohen Topf 1 EL Butter erhitzen und die Kartoffeln von allen Seiten gut anbraten.
© Pink Anemone
  • Dann die Pastinaken hinzugeben und alles mit so viel Wasser aufgießen, sodass das Gemüse nur zur Hälfte bedeckt ist. Die restliche Butter, den Zucker, Salz und Pfeffer hinzugeben, alles gut durchmischen und anschließend auf mittlerer Flamme garen, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Dabei öfters vorsichtig umrühren.
  • Schlagsahne zu der Hühner-Pilzpfanne hinzugeben und alles aufkochen lassen bis die Flüssigkeit reduziert ist. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Achtung: meist braucht man nicht mehr salzen, da die Speckwürfel schon sehr würzig sind.

Fertig ist unser Hogwarts-Huhn mit Pilzen und Gemüse aus dem Verbotenen Wald und das ohne mit Heu räuchern und fünf Töpfe verwenden zu müssen.

© Pink Anemone

❦❦❦❦❦

Habt Ihr Lust noch etwas in der Welt der britischen Fantasy-Welt zu verweilen? Dann stöbert doch etwas in meinem Special „Fantasy made in England“. Dort erwarten Euch Rezensionen, Rezepte und auch meine liebsten Filme.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Euch Eure

Pink Anemone

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.