Bibliophilie · Christmas-Special · Specials

Weihnachts-Special – British Christmas

Endlich ist es so weit. Die Weihnachtszeit ist da – Kerzen und Lichterketten beleuchten die Häuser und Fenster, durch die Küche schwebt ein Duft von Zimt und Lebkuchen und draußen liegt sogar Schnee. Ich bin ja ein absoluter Weihnachts-Geek, schon immer gewesen und daher freue ich mich auf diese Zeit immer besonders.

Somit ist auch der letzte Monat meines „Lesejahres United Kingdom“ herangebrochen und daher will ich es besonders genießen.

Die Engländer feiern Weihnachten immer mit Pomp, viel Geblinke und noch mehr Kitsch, wobei es bei ihnen niemals kitschig anmutet, sondern immer etwas majestätisches und edles hat. Kamine sind festlich geschmückt und das gesamte Haus erstrahlt im Lichterglanz. Viele Kerzen, viele Tannen-Girlanden, aufgeputzte Christbäume, sodass man das Grün nicht mehr sieht und dann….dieser Christmas Pudding. Also mit dem machen die Engländer, meiner Meinung nach, alles kaputt. Mit dem kann man mich nämlich jagen.

Aber England hat viel mehr zu bieten als Christmas Pudding und blinkende Kamine, nämlich vor allem tolle Autoren und Schriftsteller – und damit beginnt die Reise in das weihnachtliche England.

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Weihnachtslektüre

© Pink Anemon

In der Weihnachtszeit geht es selbst bei mir etwas ruhiger zu, daher kein blutiger Thriller, aber ansonsten habe ich so einiges mitgebracht. Hier dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Im Laufe des Monats werden die Rezensionen zu diesen Büchern veröffentlicht, um Euch nach und nach in Weihnachtsstimmung zu bringen. Außerdem gibt es hier auch eine Verlosung eines Buchpakets zu der Kinderbuch-Reihe „Archie Greene“ aus dem Loewe-Verlag.

Fangen wir bei den Comic-Lesern an, denn auch für Euch habe ich etwas hier, und zwar: „Klaus: Die wahre Geschichte von Santa Claus“ von Grant Morrison
SUPER-SANTA
Klirrende Kälte herrscht, Wölfe ziehen umher, und nicht nur bei Nacht liegt ein finsterer Schatten über der winterlichen Welt. Bis eine laute Stimme ertönt, die das Feuer in den Herzen der Menschen neu entfacht… Ho, ho, ho! Super-Autor Grant Morrison wendet sich in seiner neuesten Saga KLAUS einem Helden zu, den jeder kennt, von dem wir aber kaum etwas wissen – ein Fest von einem Comic….(Klappentext) Dieses Comic habe ich zum Geburtstag geschenkt bekommen. Grant Morrison habe ich jedoch schon in meiner kurzen Comic-Lesezeit kennengelernt und ich freue mich das erste Mal einen Weihnachts-Comic zu lesen. Santa mal anders.

© Pink Anemone

❄❄❄

„Die kleinen Wunder von Mayfair“ von Robert Dinsdale ist so ein typischer Weihnachtsroman
Entdecken Sie mit Robert Dinsdales „Die kleinen Wunder von Mayfair“ Londons einzigartigen Spielzeug-Laden und einen ergreifenden Liebes- und Familien-Roman zum Anfang des 20. Jahrhunderts.
Alles beginnt mit einer Zeitungsannonce: »Fühlen Sie sich verloren? Ängstlich? Sind Sie im Herzen ein Kind geblieben? Willkommen in Papa Jacks Emporium.« Die Worte scheinen Cathy förmlich anzuziehen, als sie nach einer neuen Bleibe sucht. Denn im England des Jahres 1906 ist eine alleinstehende junge Frau wie sie nirgendwo willkommen, zumal nicht, wenn sie schwanger ist – und so macht Cathy sich auf nach Mayfair. In Papa Jacks Emporium, Londons magischem Spielzeug-Laden, gibt es nicht nur Zinnsoldaten, die strammstehen, wenn jemand vorübergeht, riesige Bäume aus Pappmaché und fröhlich umherflatternde Vögel aus Pfeifenreinigern. Hier finden all diejenigen Unterschlupf, die Hilfe bitter nötig haben. Doch bald wetteifern Papa Jacks Söhne, die rivalisierenden Brüder Kaspar und Emil, um Cathys Zuneigung. Und als der 1. Weltkrieg ausbricht und die Familie auseinander reißt, scheint das Emporium langsam aber sicher seinen Zauber zu verlieren … (Klappentext)
Also wenn das nicht nach Weihnachten klingt, dann weiß ich auch nicht. Ja, selbst ich lese zu Weihnachten so ein bisschen romantischen Kitsch – weihnachtlich romantisch wohlgemerkt.

© Pink Anemone

❄❄❄

Natürlich darf es auch etwas spannend werden, inklusive paar Morde und Leichen, aber dann bitte mit Miss Marple und Poirot, denn wenn, dann soll doch bitte mit Stil gemordet und aufgeklärt werden. „Eine Weihnachtstragödie und andere Fälle“ von Agatha Christie ist zugleich mein erstes Buch von dieser Schriftstellerin. Ich freue mich schon sehr Miss Marple und Poirot endlich einmal „persönlich“ kennenzulernen. In diesem Buch sind verschiedene weihnachtliche Krimis der Queen of Crime.

© Pink Anemone

❄❄❄

Kein Weihnachten ohne Charles Dickens, zumindes bei mir. Jedes Jahr wird zur Weihnachtszeit wird ein Dickens gelesen und hierbei beschränke ich mich nicht auf seine Weihnachtserzählungen. Diesmal jedoch schon. Charles Dickens: Weihnachtsmärchen und Weihnachtserzählungen“ ist eine wunderschöne HC-Ausgabe mit mehreren weihnachtlichen Geschichten.
Der vorliegende Band enthält eine Auswahl der schönsten Weihnachtserzählungen und Weihnachtsmärchen von Charles Dickens.
Weihnachtslied ,Die Silvesterglocken, Das Heimchen am Herd, Der Kampf des Lebens, Doktor Marigold, Mrs. Lirripers Fremdenpension, Die Geschichte des Schuljungen, Die Geschichte des armen Verwandten. Mit den Illustrationen der Erstausgaben….(Klappentext)
Außerdem gibt es höchstwahrscheinlich eine Leserunde zu „Das Heimchen am Herd“, wobei ich am überlegen bin, nicht ein komplettes Charles-Dickens-Lesewochenende zu starten. Mal schauen, ob ich dazu komme.

© Pink Anemone

❄❄❄

Und natürlich habe ich auch für die kleinen Erwachsenen etwas mitgebracht und zwar die gesamte Weihnachts-Reihe von Matt Haig. Hier erfolgt also eine komplette Reihenvorstellung.

© Pink Anemone

❄❄❄❄❄❄

Reihenvorstellung & Buchpaketverlosung

© Pink Anemone
© Pink Anemone

 

Very British Christmas Recipes

Und nein…hier findet Ihr mit Sicherheit kein Rezept eines Christmas Puddings oder des 08/15 Festtagsbraten. Wir bleiben hier zwar traditionell, aber nicht ohne etwas Pfiff einzubringen.

Im Laufe des Monats erscheint immer wieder mal ein Rezept

  • Steak Pie – The fast one
  • Schoko-Kirsch-Trifle
  • Cranberry-Cider
  • Cranberry-Orange-Cookies

❄❄❄❄❄❄

DIY

Hier geht es wohl etwas weniger britisch zu, aber nicht weniger weihnachtlich. Alles Dinge die man schnell selbst herstellen kann…ja, selbst das Strickkissen hat man an einem Tag fertig.

❄❄❄❄❄❄

HIER kommt Ihr zu meinem Christmas-Special von 2017. Auch hier gibt es Rezensionen zu Weihnachtslektüre, Rezepte und DIY-Projekte.

Beispiele für meine Beiträge von 2017 in Bildern:

Ich hoffe Ihr habt Spaß beim Stöbern.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen weihnachtlichen Dezember und Merry Christmas.

Eure

Pink Anemone

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄


 

Advertisements

10 Kommentare zu „Weihnachts-Special – British Christmas

  1. Duuuuuu, muss ich diesen Satz

    >> Ich freue mich schon sehr Miss Marple und Poirot endlich einmal „persönlich“ kennenzulernen.<<

    wortwörtlich verstehen?? Denn wenn ja, muss ich jetzt laut schreien: LESEBILDUNGSLÜCKE!! 😀

    Also, husch husch, auf die Couch und losgelesen!

    Liebe Grüße aus dem nebeligen Süden,
    Ascari

    Gefällt 1 Person

  2. Nooomnomnom, Rezepzte *sabber
    Und von Matt Haig liegt natülich die grüne Ausgabe bei mir – so eine wundervolle Aufmachung! Auch Agathas Buch liegt hier bereits angefangen auf meinem Nachttisch.

    Hach du fleißige, immer diese feinsten Themen-Beiträge bei dir *-*

    Gefällt 1 Person

    1. Awwww, danke Schnuggschnugg. Nächstes Jahr wird es etwas weniger Themen-Specials geben..zumindest habe ich mir das vorgenommen. Dadurch sind nämlich viele Neuerscheinungen bissl ins Abseits gerutscht, die ich ebenso gerne lesen würde. Aber Du weißt ja wie das mit mir und meinen Plänen so ist. Immerhin sind bis April eh schon wieder 3 Specials geplant XD.
      Matt Haig ist für mich eine absolute Neuentdeckung. Ich bin ja, wie Du, kein Freund von Hype-Büchern, aber bei diesem Autor ist dieser Hype absolut nachvollziehbar.
      Das ist mein erster Agatha Christie und ich bin schon richtig aufgeregt *gnihihihi*

      Ich werde in den nächsten Tagen hoffentlich Zeit finden bei Euch auch mal länger zu verweilen, soll heißen inklusive auch etwas zu schreiben. Ich husche momentan immer nur kurz vorbei, da vom Handy aus kommentieren manchmal nicht funzt.

      Gefällt mir

      1. Ich enthalte mich jeglichen Kommentars zu Christie (WIE KANN MAN SIE NICHT KENNEN?!)

        Ich lach mich wech „Weniger Specials“, aber bis April durchgeplant mit dreien! Herrlich 😀 Hach, ob SuB oder Neuerscheinungen – es fehlt immer genügend Lesezeit … das Leid der Wortsüchtigen.

        Mach dir mal keinen Stress, freue mich immer mega über deine Besuche, aber wenn zeit und so keinen Raum lassen, ist das eben so :-*

        Gefällt 1 Person

    1. Hallo Britta,
      wie schön noch jemand mit Anglophilie kennenzulernen. Ich liebe ja die Briten und ihre kultivierte Art. Selbst bei Punks hört es sich an als würde man sich mit Gentlemen und – women unterhalten XD.
      Ohhh stimmt, die Brandy Butter *njomnjom*. Minze mag ich eigentlich nur in Form von Tee, wobei ich hier ein britisches Rezept für einen Steaksalat mit Minze habe, der zum Reinknien ist.
      Bei Mince Pies habe ich auch schon nicht so gute erwischt, aber stimmt – No Teatime without Mince Pies. Hast Du vielleicht ein Rezept dazu?
      Mein Onkel, welcher 5 Jahre fast in England lebte schwört ja auf deren glasierten Schinken mit Gewürznelken gespickt. Mit Schinken kann man mich persönlich ja jagen und ebenso mit dem Christmas Pudding.

      Liebe Grüße aus Wien,
      Conny

      Gefällt mir

      1. Hallo Conny! Die Briten sind einfach spitze! Ich weiß nicht, was ich lieber mag: Kultur, Natur, Menschen. Es ist wie unter seinen Kindern einen Liebling zu bestimmen.
        Meine Mince Pies mache ich nach einem Rezept aus dem Internet. Der Teig ist ein ganz normaler Mürbeteig. Die Füllung mach ich aus Rosinen, Cranberries, Pflaumen, Mandeln, geriebenem Apfel, Marmelade, Orangen-/Zitronenabrieb, Saft. Das mische ich und ab in den Pie 😊 Ich hab vor einem Jahr einen Blogpost darüber geschrieben. Den kram ich mal raus, dann hast du auch Bilder.
        Ich wünsch dir eine wunderschöne britische Vorweihnachtszeit.
        Grüße von Rügen

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.