Bibliophilie · Kinder- & Jugendbücher · Rezensionen

Reihen-Vorstellung – Weihnachten mit Matt Haig

Eine tolle Kinderbuchreihe, die einem in ein wahres Winterwunderland entführt.

Weihnachten ist kein Datum, Weihnachten ist ein Gefühl

Ich möchte Euch eine Kinderbuchreihe vorstellen, die dem ein oder anderen sich schon untergekommen ist. Sie wurde schon vielfach von Buchbloggern besprochen und überall ist es ein wahrer Begeisterungssturm. Dies machte mich natürlich neugierig, denn es muss ja schon etwas an dieser Begeisterung dran sein.

Matt Haig war in diesem Jahr eine Neuentdeckung für mich und konnte mich schon mit „Wie man die Zeit anhält“ begeistern, aber gilt das auch für seine Kinderbuchreihe rund um den Weihnachtsmann? Definitiv ja!

© Pink Anemone

 

Ich bin sogar so begeistert, sodass ich alle drei Teile in einem Schwung gelesen habe und ich am überlegen bin, ob ich diese Bücher wirklich an meinen Neffen verschenke oder ich sie mir nicht doch lieber selbst behalte 😉 Diese Reihe kann man nämlich wieder und wieder lesen, ohne das sie ihren Zauber verliert.

Jeder Teil wird hier kurz vorgestellt, beinhaltet eine Leseprobe und allgemeine Informationen, wie z.B. ISBN etc….und natürlich viele Bilder. Danach gehe ich auf den Schreibstil und Allgemeines bezüglich der Reihe ein.

Nun aber zur Vorstellung dieser Reihe und vielleicht kann ich Euch mit meiner Begeisterung anstecken.
Also viel Vergnügen und tretet ein in das Winterwunderland mit Wichteln, Trollen, Elfen und natürlich dem Weihnachtsmann.

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

1. „Ein Junge namens Weihnacht“

© Pink Anemone

„Kannst Du Dir vorstellen, dass es eine Zeit gab, als ihn niemand kannte?
Eine Zeit, als der Weihnachtsmann ein ganz gewöhnlicher Junge namens Nikolas war,
der ganz abgeschieden mitten im Nirgendwo lebte, oder besser gesagt, mitten in Finnland,
und mit Wundern nichts zu tun hatte,
außer dass er daran glaubte?“
(S. 10)

Die absolut wahre Geschichte des Weihnachtsmanns.
Wie war das eigentlich, als der Weihnachtsmann noch ein Junge war? Er hieß Nikolas, wuchs in großer Armut mitten in Finnland in einer kleinen Holzhütte auf – und dies ist seine wahre Geschichte. Der elfjährige Nikolas begibt sich allein auf eine gefährliche Reise an den Nordpol, um seinen Vater zu finden. Er besteht haarsträubende Abenteuer, begegnet fliegenden Rentieren, einer Elfe, einem gewalttätigen Troll – und er stellt fest: Wichtel gibt es wirklich! In ihm reift ein Entschluss: Er will die Welt zu einem glücklicheren Ort machen. Wie er dieses Ziel erreicht und wie er dabei zum Weihnachtsmann wird – das verrät dieses Buch…(Klappentext)

Dies ist der Auftakt der wunderschönen Kinderbuchreihe rund um den Weihnachtsmann von Matt Haig.
Im ersten Band begleiten wir den Weihnachtsmann als er noch ein Kind war und erfahren wie alles seinen Anfang nahm.

Damals nannte man den Weihnachtsmann noch Nikolas, er war 11 Jahre alt und wohnte in einer kleinen schäbigen Holzhütte im tiefsten Finnland.

© Pink Anemone

Doch wieso macht sich ein kleiner Junge auf den Weg in den hohen Norden, wieso war sein erster Kontakt mit den Wichteln alles andere als erfreulich, wie kam er zu seinen Rentieren, wie passt ein dicker Mann in einen schmalen Schornstein und wie konnte aus einem dürren Jungen dieser dicke alte Mann mit Rauschebart werden?

„Die Rentiere sprachen sehr viel über das Wetter,
hatten siebentausendfünfhundertdreiundsechzig Wörter für Moos (aber nur eines für Gras),
glaubten daran, dass ihre Geweihe den Schlüssel zum Universum darstellen,
liebten das Fliegen und hielten Menschen für Wichtel,
bei denen irgendwas schief gelaufen war.“
(S. 228)

Hier lernt man das Winterwunderland des Weihnachtsmannes von einer ganz anderen Seite kennen und begibt sich mit Nikolas auf eine abenteuerliche Reise, die auch ganz schön Action enthält.

© Pink Anemone

❄❄❄❄❄❄

Leseprobe: Ein Junge namens Weihnacht

❄❄❄❄❄❄

Weitere Blogger-Meinungen
Englische Ausgabe

❄❄❄

Weitere Buchinformationen

 

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (14. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423280883
  • ISBN-13: 978-3423280884
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre
  • Originaltitel: „A Boy Called Christmas“
  • Preis: 18,00€ (Stand vom 17.12.2018)
  • Auch erhältlich als: E-Book, Hörbuch und Audio-CD
© Pink Anemone

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄


2. „Das Mädchen das Weihnachten rettete“

© Pink Anemone

„Keins der Rentiere konnte ihm ihn die Augen sehen.
Blitz kaute Schnee. Pirouette und Amor kuschelten trübselig.
Knotterbüchse biss Komet ins Ohr, weil er an ihrem Po geschnüffelt hatte.
Sauseschritt lief nervös im Kreis.
Und Springer tat so, als hätte er gerade etwas interessantes an seinem Vorderhuf entdeckt.“
(S. 102)

Die achtjährige Waise Amelia fristet ein kärgliches Dasein als Kaminkehrermädchen und hofft inständig auf Rettung durch den Weihnachtsmann. Der hat jedoch alle Hände voll zu tun: Aufruhr im Wichtelreich, Rentiere, die vom Himmel fallen, der Weihnachtszauber, der schwächer wird – wenn das so weitergeht, droht Weihnachten auszufallen. Aber Amelia ist kein gewöhnliches Mädchen: Nur mit ihrer Hilfe kann der Weihnachtszauber gerettet werden!….(Klappentext)

 

Die Protagonistin Amelia begegnete uns schon am Ende des 1. Teils der Weihnachtsserie rund um den Weihnachtsmann. Sie war das erste Kind, welches vom Weihnachtsmann beschenkt wurde. Seither ist ein Jahr vergangen und Weihnachten steht wieder vor der Tür.

© Pink Anemone

„Weißt du, wie Wunder funktionieren?
Wie Rentiere am Himmel fliegen? Wie der Weihnachtsmann in einer einzigen Nacht und die Welt reisen kann?
Wie man die Zeit anhalten und Träume wahr werden lassen kann?
Durch Hoffnung.
So funktionieren Wunder.“
(S. 7)

Die im Zitat erwähnte Hoffnung ist jedoch verloren gegangen. Amelias Mutter liegt im Sterben und der Vorsteher des Arbeitshauses, ein sehr grausamer Mann, möchte Amelia nach dem Tod ihrer Mutter ins Arbeitshaus stecken. Von dort gibt es kein Entkommen und außerdem sind dort auch keine Katzen erlaubt.
Es scheint also alles hoffnungslos zu sein.

Doch nicht nur in der Welt der Menschen ist die Hoffnung dahin. Wichtelgrund wird von riesigen bösartigen Trollen heimgesucht und das ganze Dorf, inklusive Spielzeugwerkstatt und Schlitten werden zerstört. Wie soll der Weihnachtsmann nun Geschenke verteilen, kann er Weihnachten wieder zurückbringen und wer steckt hinter dem Trollangriff?

Hier wird es also wieder sehr spannend und gleichzeitig erkennt man was Hoffnung bedeutet und das es doch Wunder gibt.

Übrigens begegnen wir hier Charles Dickens, Queen Victoria und erfährt die wahre Geschichte von der Erfindung des Telefons.

© Pink Anemone

❄❄❄

Leseprobe: Das Mädchen das Weihnachten rettete

❄❄❄

Weitere Buchinformationen

 

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (13. Oktober 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423281286
  • ISBN-13: 978-3423281287
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre
  • Originaltitel: „The girl who saved Christmas“
  • Preis: 17,00€ (Stand vom 17.12.2018)
  • Auch erhältlich als: E-Book, Hörbuch und Audio-CD
© Pink Anemone

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄


3. „Ich und der Weihnachtsmann“

© Pink Anemone

„>>Ein perfektes, aus Schokolade modelliertes Ei.
Sie sagte, es sei ein Symbol für das Leben
– das Leben ist so zart und zerbrechlich wie ein Ei,
aber wir sollten es trotzdem genießen
– wie Schokolade.<<“
(S. 227)

Aus ist es mit der Ruhe in Wichtelgrund – eine finstere Intrige wird geschmiedet, und zwar vom hinterlistigen Osterhasen. Das Wichtelreich soll untergebuttert und Weihnachten zu einem zweitrangigen Fest zurückgestuft werden! Das können Amelia, das ehemalige Kaminkehrermädchen, und Nikolas alias der Weihnachtsmann nicht zulassen. Sie kämpfen mit allen Mitteln der Fantasie darum, Wichtelgrund und Weihnachten zu erhalten….(Klappentext)

Dies ist der 3. Teil der Weihnachtsserie von Matt Haig, in der wir hinter die Kulissen vom Weihnachtsmann blicken. Wir wissen nun schon einiges über den dicken, bärtigen Mann im hohen Norden und wie das mit dem Geschenkeverteilen und der Weihnachtsmagie funktioniert.

Hier kommt nun Amelia zu Wort, das Mädchen, welches vor einem Jahr Weihnachten rettete.

© Pink Anemone

Auch Amelia wohnt nun in Wichtelgrund, aber so richtig glücklich ist sie dort nicht. Sie fühlt sich ausgeschlossen und als Außenseiterin. Wodol, der einzig böse Wichtel in Wichtelgrund, möchte sie auch nicht hier haben. Er will ja überhaupt keine Menschen in Wichtelgrund und Weihnachten hasst er fast genauso wie Menschen. Dagegen muss also etwas unternommen werden, denn ihm graut schon wieder vor dem nächsten Weihnachten.
Schafft es Amelia abermals Weihnachten zu retten und von den Wichteln anerkannt zu werden und was hat es wirklich mit dem Osterhasen auf sich?

„Es gab noch andere seltsame Dinge im Wald. Eigentlich gab es NUR seltsame Dinge im Wald.
Da war ein zweiköpfiges Eichhörnchen.
Da war ein Rudel klitzekleiner vieräugiger Bären, nicht größer als Mäuse,
die versuchten, an Blitzens Bein hochzuklettern, um ihn zu fressen.
Und dann war da etwas, das noch seltsamer war…“
(S. 83)

Man erlebt hier wieder allerhand Witziges und Spannendes, wie z.B. eine Wichtelhochzeit, die so ganz anders ist als bei uns Menschen, man geht mit Amelia in die Wichtelschule und man erfährt wieso der Osterhase wirklich Osterhase heißt und gar nicht so niedlich ist, wie alle denken.

© Pink Anemone

❄❄❄

Leseprobe: Ich und der Weihnachtsmann

❄❄❄

Weitere Buchinformationen

 

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (21. September 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783423289658
  • ISBN-13: 978-3423289658
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre
  • Originaltitel: „Father Christmas And Me“
  • Preis: 17,00€ (Stand vom 17.12.2018)
  • Auch erhältlich als: E-Book, Hörbuch und Audio-CD
© Pink Anemone

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄


Jedes einzelne dieser Bücher vermittelt einem während des Lesens ein wohliges Gefühl – das Gefühl von Weihnachten und Magie, wie man es als Kind spürte, wenn einem eine Weihnachtsgeschichte erzählt wurde.
Schön, traurig, witzig, spannend und vor allem herzerwärmend sind die Geschichten und sie vermitteln einem den wahren Sinn von Weihnachten. In ihnen steckt also auch viel Tiefsinnigkeit und eine Message und Moral, jedoch ohne mit dem erhobenen Finger herumzufuchteln, sondern still und leise, aber umso intensiver.
Freundschaft, Mut, Loyalität, Toleranz und etwas für diejenigen tun, denen es nicht so gut geht – das sind die großen Themen in dieser Kinderbuch-Reihe.

Dabei ließ der Autor seiner Fantasie freien Lauf und entwickelte skurrile und liebevolle Figuren und viel Magie und Zauberei. In Wichtelgrund herrscht z.B. eine ganz eigene Zeitrechnung, Zeiten wie sie mit Kinderaugen, oder in diesem Fall mit Wichtelaugen, gesehen wird – „kurz nach ziemlich spät“ oder „Viertel nach ‚Wirklich sehr früh'“.
Dabei taucht man in eine atmosphärische Winterwunderwelt ein, die einem magische Bilder in den Kopf zaubert.
Der Schreib- und Erzählstil von Matt Haig ist flüssig, klar und wunderbar kindgerecht.

Die Geschichten werden von Illustrationen von Chris Mould begleitet, welche die eigenen Bilder im Kopf noch intensivieren und äußerst stimmungsvoll sind. Dabei bedient er sich der Bleistift- und Radiertechnik. Es lohnt sich diese näher zu betrachten, denn die Liebe zum Detail steckt in jedem Strich und in jeder Ecke.

Hier muss ich auch einmal die Aufmachung loben, denn die Umschlaggestaltung ist einfach traumhaft schön. Diesmal sind die Cover gleich der englischsprachigen Ausgabe. Ich muss also diesbezüglich nicht der Originalausgabe nachheulen.
Aber auch ohne Umschlag machen die Bücher eine gute Figur, denn sie haben dann einen leicht klassischen Touch. Dieses Klassische passt meiner Meinung nach, denn diese Bücher haben durchaus das Zeug Klassiker zu werden, was an der zeitlosen und wundervollen Story rund um den Weihnachtsmann liegt.

© Pink Anemone

Auf Deutsch erschienen bisher drei Teile und hier kommt nun die Neuigkeit für all diejenigen, welche schon Fan dieser Reihe sind, denn ein vierter Teil ist uns gewiss. In England erschien bereits im Oktober der vierte Teil dieser Kinderbuch-Reihe. Hier rückt Pixie, die Wahrheitselfe in den Vordergrund und ich freue mich jetzt schon auf dieses Buch.

Bildquelle: Amazon

 

Fazit

Für mich gab es die letzten Tage nichts Schöneres als nach einem stressigen Arbeitstag bei Kaffee, Keksen und Weihnachtsduft, in die Welt des Weihnachtsmannes einzutauchen. Während des Lesens entsteht diese ganz besondere Magie, welche einen den Alltag vergessen lässt und man sich mit dem Weihnachtsmann auf den Schlitten schwingt oder durch Wichtelgrund stapft, um Abenteuer zu erleben und Gutes zu tun.
Diese Buchreihe ist also nicht nur für Kinder, sondern auch durchaus für Erwachsene geeignet, die auf der Suche nach diesem ganz bestimmten Weihnachtsgefühl sind. Allen die nur zu gerne wieder einmal in eine magische Winterwunderwelt tauchen wollen, kann ich diese Kinderbuch-Reihe wärmstens empfehlen, denn „Eine Welt ohne Zauber ist ein trauriger Ort.“

© Pink Anemone

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Autoren-Info
Matt Haig
matt haig - dtv , Susanne Schleyer
Bildquelle: dtv-Verlag; © Susanne Schleyer

Matt Haig wurde 1975 in Sheffield geboren und hat bereits eine Reihe von Romanen und Kinderbüchern veröffentlicht, die mit verschiedenen literarischen Preisen ausgezeichnet und in über 30 Sprachen übersetzt wurden.
In Deutschland bekannt wurde er mit dem Bestseller ›Ich und die Menschen‹.
Mehr unter: www.matthaig.com

 

❄❄❄

Chris Mould
Bildquelle: watermarkgallery.co.uk

Chris Mould ist mit sechzehn auf die Kunstschule gegangen und arbeitet heute vorwiegend als Kinderbuchillustrator. Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Yorkshire. Chris Moulds Illustrationen sind mit einem Sinn für gotische Karikatur und Witz durchdrungen.

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄


 

 

2 Kommentare zu „Reihen-Vorstellung – Weihnachten mit Matt Haig

  1. „Weihnachten ist kein Datum, Weihnachten ist ein Gefühl“, hachz ❤ Nur mit fehlt der Schnee für das Gefühl dieses Jahr *heul!

    Die grüne Ausgabe liegt schon bei mir, weil grün und optisch schon zum verlieben *-* Mal sehen ob die zwei Vorgänger nach dem Lesen noch einziehen. Aber Lust auf die Reihe hast du mir nun definitiv gemacht! Aber ich denke nach deiner Vorstellung, komme ich um einen Kauf der anderen zwei Titel nicht herum 😀 :-*

    Liebst,
    Janna

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.