Comics / Graphic Novels · Rezensionen

Rezension „Klaus“ von Grant Morrison & Dan Mora ★★★★★

Hier haben wir einmal eine gänzlich andere Herangehensweise bezüglich des Santa-Mythos und ich bin begeistert!

Mit Matt Haig und seiner Kinderbuchreihe rund um den Weihnachtsmann, habe ich eine traumhafte und vor allem kindgerechte Version der Geschichte des Weihnachtsmannes gelesen und auch in diesem Comic geht es um die Geschichte des Weihnachtsmannes, jedoch mit viel Action und einer jüngeren Version des dicken Mannes mit Rauschebart.

Warrior-Santa

Klirrende Kälte herrscht, Wölfe ziehen umher, und nicht nur bei Nacht liegt ein finsterer Schatten über der winterlichen Welt. Bis eine laute Stimme ertönt, die das Feuer in den Herzen der Menschen neu entfacht… Ho, ho, ho! Super-Autor Grant Morrison wendet sich in seiner neuesten Saga KLAUS einem Helden zu, den jeder kennt, von dem wir aber kaum etwas wissen – ein Fest von einem Comic….(Klappentext)

© Pink Anemone

❆❆❆❆❆

„>>Es warten Geschenke auf eure Kinder daheim.
Sagt ihnen, der Santa trägt das Rot-Weiß von Grimsvig.
Weiß für den Schnee unserer Heimat,
Rot für das Blut, der Arbeiter die diesen Ort erbauten.<<„

Hier ist Santa alles andere als dick und weißhaarig, sondern muskelbepackt und äußerst gut aussehend, wenn ich das mal erwähnen darf. Seine Weggefährtin ist eine Wolfsdame und zu z weit wollen sie das Julfest retten.

© Pink Anemone

Dafür begeben wir uns in die mittelalterliche Stadt Grimsvig und dort herrscht seit einiger Zeit ein Baron, der von Feierlichkeiten nichts hält. Er unterdrückt das Volk, lässt die Männer selbst an Jul in den Minen schuften, Spielzeug und allgemein das Spielen ist für Kinder verboten. Freude, Glück und Frohsinn – alles verboten!
Lord Magnus greift hart durch, jedoch nicht bei seinem verwöhnten Fratz von Sohn namens Jonas, dem man schon beim Lesen nur zu gerne ordentlich den Hintern versohlen möchte. Doch sie haben nicht mit Klaus gerechnet, der dieser Unterdrückung ein Ende bereiten möchte und dieser versteht absolut keinen Spaß, wenn es um Unterdrückung und Jul geht. Doch wer, bzw. was, steckt wirklich hinter dieser Unterdrückung?

© Pink Anemone

„>>Lass doch den Jungen. Ist nur ein STein. Ein Stein ist kein Sp…<<
>>In den Händen eines Kindes kann ALLES Spielzeug sein!<<„

Ein absolut spannender Comic, den ich in einem Rutsch gelesen habe. Die Story ist actiongeladen und vom Plot her genial aufgezogen. Trotz Actionszenen, gelegentlichem Blutgespritze und Düsternis, wird hier der wahre Sinn von Weihnachten vermittelt. Außerdem erfährt man zusätzlich auch was es mit dem Krampus auf sich hat. Jahaaaa, auch der kommt darin vor.

Illustriert wurde der Comic von Dan Mora und die Zeichnungen sind ebenso genial wie die Story selbst. Im Stil sehr düsterer Old-School-Art wird der Geschichte zusätzlich Leben eingehaucht und das passend und stimmungsvoll. Nach dem ich den Comic gelesen hatte, musste ich die Illustrationen gleich nochmals genießen.

© Pink Anemone

„>>Wenn ich das mache, dann mach ich es richtig.
Wenn es die Geister des Eises und des Waldes so wollen, dann soll es so sein.
Zeigt mir die nächsten Schritte in Eurem Tanz…<<„

In den USA erschien die Klaus-Reihe in 7 Heften. Diese sind alle in der deutschen HC-Ausgabe enthalten. Im Oktober 2018 erschien in Übersee der neueste Teil der Santa-Reihe „The New Adventures of Santa Claus“. Es besteht also Hoffnung, dass wir nächstes Jahr die deutsche Übersetzung in den Händen halten können. Ich freue mich ja jetzt schon darauf.

© Pink Anemone

Fazit:
Diese Comic beinhaltet eine gänzlich andere und somit neue Herangehensweise an den Santa-Mythos. Hier stimmt einfach alles – angefangen bei der Story, bis hin zu den Illustrationen.
Ja, Grant Morrison konnte mich wieder einmal vom Hocker reißen. Wer also mal eine actiongeladenere Version von der Geschichte des Weihnachtsmannes lesen möchte, dem sei dieser Comic ans Herz gelegt.

© Pink Anemone

© Pink Anemone

❆❆❆❆❆❆❆❆❆❆

Weitere Buchinformationen

© Pink Anemone

 

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Panini; Auflage: 1 (13. November 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783741605246
  • ISBN-13: 978-3741605246
  • Preis: 29,00€ (Stand vom 28.12.2018)
  • Auch erhältlich als: E-Book

❆❆❆❆❆

Weitere Blogger-Meinungen

❆❆❆❆❆

Weitere rezensierte Comics von Grant Morrison

❆❆❆❆❆

Autoren-Info

Grant Morrison

© Allan Amato

Grant Morrisons Karriere im Comic-Bereich begann 1978, als erste Beiträge von ihm in dem experimentellen Comic-Magazin Near Myths erschienen. Diesem vielversprechenden Anfang folgten jedoch prompt acht Jahre der Arbeitslosigkeit und Armut. 1986 fand er dann endlich wieder Arbeit bei 2000 A.D., für das er die erfolgreiche Zenith-Reihe verfasste. Nachdem er mit Animal Man und Doom Patrol neue Impulse im Superhelden-Genre gesetzt hatte, widmete er sich daraufhin Blockbuster-Projekten wie X-Men, Final Crisis oder JLA oder schuf subversive Meisterwerke wie The Filth, WE3 oder The Invisibles. Zuletzt führte er auch den Dunklen Ritter Batman auf neue, unerforschte Pfade – und tut es zur Freude der Leser noch immer.
In seiner Geheimidentität ist er ein preisgekrönter Dramatiker, ein Sprecher für die „Gegenkultur“, spielt nebenbei Rhythmus-Gitarre und singt bei verschiedenen Independent Noise Bands.
Er lebt, arbeitet und schläft in Schottland und Los Angeles.

❆❆❆❆❆❆❆❆❆❆


 

 

 

 

 

 

2 Kommentare zu „Rezension „Klaus“ von Grant Morrison & Dan Mora ★★★★★

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.