Bibliophilie

Monatsrückblick Dezember

Bei vielen Bloggern liest man nun den Jahresrückblick, bei mir wird es jedoch nur beim gewohnten Monatsrückblick bleiben und ich werde auch nicht meine Buchhighlights von 2019 posten. Es sei nur so viel gesagt – es war ein abenteuerliches Jahr voller Neuentdeckungen, vielen Highlights, nur weniger Flops und vielen, vielen neuen Eindrücken in meinem ersten Jahr des Bloggens. Zu viele, um Euch diese um die Ohren zu schmeißen und die meisten wissen ja, dass meine Monatsrückblicke seeehr ausführlich sind. Wer also wissen will, was sich 2018 bei mir so getan hat, dann einfach durch die Monatsrückblicke stöbern 😉

Manche wissen was nun kommt, nämlich der Rat Euch etwas zu trinken und knabbern zu holen, es Euch gemütlich zu machen und Euch von mir berieseln zu lassen. Viel Spaß!

⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝

Gelesene Bücher

Der Monat stand, wie sollte es anders sein, ganz im Zeichen von Weihnachten und natürlich gab es auch ein Christmas-Special. Darin findet Ihr alle Rezensionen meiner weihnachtlichen Bücher, nur zum Dickens fehlt sie noch. Diese wird jedoch in den nächsten Tagen veröffentlicht. Weiters wurde bei mir wieder fleißig in der Küche gewütet, gestrickt und gebastelt.

© Pink Anemone

⚝⚝⚝⚝⚝

Wie auch schon im November hatte ich das Gefühl keine Zeit für das Lesen zu haben und trotzdem habe ich doch einiges weggelesen, wie das untere Bild beweist. Ich schätze das Gefühl kommt daher, dass ich meist im Nachtdienst gelesen habe und mich nur selten entspannt zurücklehnen konnte, um eine Story vollends zu genießen.

© Pink Anemone

Abseits meines Christmas-Specials habe ich noch „Altes Land“ von Dörte Hansen gelesen und bin immer noch begeistert. Dieses Buch habe ich mir bewusst für Weihnachten aufgehoben und habe mir dafür die wunderschöne Weihnachts-Edition aus dem Penguin-Verlag gekauft. Obwohl dies eines meiner Highlights war, gibt es keine Rezension von mir.

© Pink Anemone

Dieses Buch war das erste Buch seit über einem Jahr, welches ich einfach nur gelesen und genossen habe…alleine für mich, ohne den Druck dafür die richtigen Worte für eine Rezension finden zu müssen. Ich kann es aber jedem ans Herz legen, denn es handelt von zwei starken Frauen, beide auf der Suche nach Heimat und dem Gefühl angekommen zu sein. Es ist definitiv ein Buch, welches man immer wieder lesen kann und auch sollte. Eine wundervolle Rezension gibt es jedoch von Kerstin von KeJas-Blogbuch.

⚝⚝⚝⚝⚝

Diesmal gab es zwei Highlights, wie auch einen Flop

Absolutely Top
  • Der Comic „Klaus“ von Grant Morrison & Dan Mora konnte mich von Anfang bis Ende begeistern. Hier eröffnet sich einem einmal eine gänzlich neue Herangehensweise an den Mythos Santa-Claus. Herrlich skurril und ebenso tiefgründig und mit fantastischen Illustrationen.
  • Die Kinderbuchreihe von Matt Haig hat mich völlig vom Hocker gerissen und brachte selbst mich gestresstes Individuum in eine weihnachtliche Stimmung. Hier taucht man in ein wahres Winterwunderland voller skurriler Figuren, witziger Passagen und Tiefgründigkeit ein. Diese Reihe ist wirklich traumhaft schön.

⚝⚝⚝

Flop
  • Von „Die kleine Wunder von Mayfair“  von Robert Dinsdale war ich mächtig enttäuscht. Ich erwartete mir eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte, erhalten habe ich ein Buch voller Krieg und kaputter Protagonisten. Der Zauber, die Magie und auch Weihnachten rückten dadurch gänzlich in den Hintergrund.
    Witzig hingegen fand ich die Reaktion vom Knaur-Verlag auf Twitter bezüglich meiner negativen Rezension. Hier wurde an meinen Tweet nämlich sogleich eine positive Rezension durch den Knaur-Verlag verlinkt. Tja, ich weiß das Leseeindrücke verschieden sind und das ist auch durchaus gut so, aber das hatte dann doch etwas von trotziger Gegenreaktion XD
© Pink Anemone

Dieses Buch ist übrigens in meiner Bücherwühlkiste gelandet. Falls es also jemand von Euch lesen möchte schaut einfach HIER vorbei.

⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝

Rezensionsexemplare

© Pink Anemone
  • „Tannenstein“ von Linus Geschke habe ich völlig überraschend vom dtv-Verlag erhalten und in einem Rutsch gelesen. Noch darf ich die Rezension nicht veröffentlichen, es sei nur so viel gesagt – es ist ein absolut genialer und actionreicher Thriller mit vielen überraschenden Wendungen.
  • „Eiswelt“ von Jasper Fforde habe ich über das Bloggerportal geschickt bekommen. Dieser Science-Fantasy hat mich regelrecht vom Hocker geschmissen und ich habe diesen kleinen Wälzer innerhalb von paar wenigen Tagen verschlungen. Dieses Buch wurde mein erstes Lesehighlight 2019. Rezension folgt.

Herzlichen Dank an

⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝

Gegönnt

Ich habe mir gegönnt

Trotzdem ich ein Buchkaufverbot von Freunden und Familie auferlegt bekommen habe konnte ich es natürlich nicht lassen und langsam erkenne ich ein Muster. Sobald mir verboten wird Bücher zu kaufen eskaliert es völlig, wie die folgenden Bilder beweisen.

© Pink Anemone
© Pink Anemone

Zu meiner Verteidigung – ich bin ein Opfer von tollen Buchrezensionen und eines Autors mit absolut genialem, wie auch eigenwilligem Buchgeschmack, der zu meinem Leidwesen den meinigen trifft (jaaa, genau DICH meine ich! XD), zudem habe ich schon fleißig für mein Hütten-Special und einem ganz besonderen (und morbid-blutigen) Special, welches ich zusammen mit Christin von Life4books plane, eingekauft. Ich weise also alle Schuld von mir *unschuldig pfeifend ab*.

⚝⚝⚝⚝⚝

Mir wurde gegönnt

Da Weihnachten war wurde mir verdammt viel gegönnt und ich bin noch immer ganz aus dem Häusl deswegen. Ich hätte niemals nie mit soooooo viel gerechnet.
Selbst von meiner Mum bekam ich heuer zwei Bücher geschenkt. Das war das erste Mal seit 20 (!!) Jahren, dass ich von ihr wieder Bücher geschenkt bekam und ich musste mich dabei wirklich zusammenreißen nicht vor Freude zu heulen. Zumal sie dabei mit einem absoluten Wunschbuch den Vogel abgeschossen hat. Sie weiß also immer noch was ihre „Große Leseratz“ gerne liest.

Im Anhang befindet sich eine Galerie mit all meinen Geschenken. Hier findet Ihr „nur“ die buchigen Geschenke.

Ich bedanke mich ganz herzlichst mit vielen Bussis und Knuddlern!

⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝

SuB-technisch

Tja, Ihr könnt Euch denken was das für meinen SuB bedeutet.

© Pink Anemone

Und jetzt im Vergleich:

Tja, öhm….schön nicht wahr? Mein SuB beträgt derzeit 207 Bücher und daher ist es schon ein RuB. Eben aufgrund dessen muss und möchte ich meinen SuB stark dezimieren….hey, ich höre da wieder jemanden lachen. Ehrlich, ich schwöre, ich werde diesen SuB sowas von verringern. Ihr werdet schon sehen.

HIER kommt Ihr übrigens zu meiner Subventur.

⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝

Geplant für 2019

In diesem Jahr wird es keine monatlichen Specials mehr geben, sondern nur noch gesondert.
Im Februar ist wieder mein Hüttenzauber-Special geplant, im März, wie schon erwähnt, ein überaus blutiges Special mit Christin, April wird es wohl wieder ein Vintage-Ostern geben und das war’s mit den geplanten Specials.
Es wird dieses Jahr auf jeden Fall ein Jahr der Selfpublisher und Indie-Verlage werden und hier wiederum im Subgenre Weird Fiction, weiters möchte ich an so mancher LR teilnehmen, da diese aufgrund meines United-Kingdom-Jahres wirklich etwas untergegangen sind. Ansonsten habe ich nicht wirklich etwas geplant, außer meinen SuB etwas in den Griff zu bekommen. Ach komm, da lacht ja schon wieder jemand.

Des Weiteren weiß ich nicht was 2019 bringt, daher behalte ich mir schon mal vor hin und wieder Blog-Pausen einzulegen, falls notwendig. Ich werde auch nicht mehr JEDES Buch rezensieren, zumindest habe ich mir das vorgenommen.

Wie sehen Eure Pläne für 2019 aus? Specials, Ideen die Ihr umsetzen möchtet?

Das war’s von mir und somit wünsche ich Euch alles Liebe und einen tollen Jahresstart.

Eure

Pink Anemone

⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝⚝



 

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu „Monatsrückblick Dezember

  1. Hallo Conny,
    ich wünsche dir noch ein gesundes neues Jahr und freu mich auf ein paar tolle Beiträge von dir.

    Musste bei deinem Monatsrückblick schmunzeln, habe die nächste Gemeinsamkeit entdeckt. Auch ich blogge erst seit einem Jahr.

    Wie ich sehe, hat bei dir auch der Weihnachtsausdehnzauber zugeschlagen, was deinen SuB betrifft. Ging mir genauso.

    Von deinen erhaltenen Büchern kenne ich keins und bei deinen gelesenen hatte ich ja bereits die Weihnachtstrilogie von Matt Haig auf der WuLi und von Agatha Christie kenne ich bisher nur die Verfilmung von „Mord im Orientexpress“ – die alte. Aber in meiner persönlichen Lesechallenge ist die Reihe dabei und in dem Zuge werde ich mir auch die anderen Bände mal näher ansehen.

    Für 2019 habe ich meine SuB-Abbau ganz oben auf der Liste stehen und dafür eine Challenge, welche ich bei Tintenhain entdeckt habe, für mich angepasst. Bin gespannt ob die funktioniert.

    Ansonsten wünsche ich dir einen tollen und lesereichen Januar mit vielen neuen Entdeckungen.

    Mein Monatsrückblick ist auch online. Über einen Besuch würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße

    Tina von Tina’s Leseecke

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Tina,
      Du blogst wirklich erst seit einem Jahr? Ich dachte wirklich Du wärst eine von den „alten“ Hasen. Respekt!

      Ja den SuB in Angriff zu nehmen hat sich wohl jeder vorgenommen…wie jedes Jahr. Ich hoffe nur, dass es diesmal auch klappt. Im letzten Jahr war ja eher das Gegenteil der Fall XD.

      Ich werde gleich mal bei Dir vorbeihuschen und mir Deinen Monatsrückblick und das mit Deiner Challenge ansehen. Werde wohl nicht noch eine bestreiten, aber man kann sich ja Ideen holen 😉

      Liebe Grüße aus Wien
      Conny

      Gefällt mir

  2. Ich sachs ja: Jahresrückblick kann jede*r ;P
    Btw: postest keine Highlights aus 2019?! Zeitmaschine? *lach

    Wie kommst du immer darauf nichts gelesen zu haben? Das sind immer dicke Stapel – dein Lesegefühl scheint defekt! Matt Haigs grünes Weihnachtsbuch (Coverkauf!) liegt schon hier, werde ich mir nun aber für die nächste Adventszeit aufheben. Und ich bin mega gespannt, welche Christie Bücher zukünftig bei dir einziehen werden und wie sie dir gefallen!
    Ich hab am Freitag „Das krumme Haus“ im Kino geschaut – auch wenns nicht Hercule oder Marpel ist, top Geschichte *-* Hatte die Karten bei Katja (Wortgestalt) gewonnen, sowie auch das Buch … nun ist es wie ich befürchtet hatte, der Bedarf des Lesens ist dahin 😦 Aber ich werde es im Verlauf des Jahres, trotz Wissens der Ausgangs mal versuchen. Da es das Filmcover ist, bin ich leider kein fan davon – soll ich es dir nach dem Lesen zukommen lassen? So als „Werde Agatha Fan“-Geschenk?

    Da verwundert mich der Knaur-Verlag, schade wenn so reagiert wird!
    Mit Ullstein habe ich da sehr positive Erfahrungen – hatte ein buch abgebrochen, 2 Sterne und in einer Kurzmeinung vorgestellt – die haben auf Twitter nicht nur reagiert, sonder auch super sympathisch!

    Ich bin so gespannt auf die Cookies (= UND DAS ZOMBIE BACKBUCH, herrjeee, sitz da nicht so drauf!! *lach

    „Erhebung“ hab ich als Hörbuch wirklich genossen, das Ende hat mich fast zum weinen gebracht! Aber als Print … hmmm … bin gespannt was du sagst! – Hörbücher hörst du gar nicht oder?

    Blutiges Special? ICH BIN GESPANNT! Und ein Jahr der Selfpublisher *-* Immer fein an den Hashtag auf twitter & Co. denken, hihi
    #SPbuch

    Und schau, nicht nur du kannst labbern ;-*

    Gefällt 1 Person

    1. Also wenn wir uns mal treffen werden wir stuuundenlang beim Kaffee sitzen und quatschen und dabei in unseren Buchschätzen kramen XD.

      Nö, bei mir gibt es keinen Beitrag zu Jahreshighlight. Alle die es interessiert können unter dem Tag „Lesehighlight“ nachlesen. Bin faul XD

      Zwecks Agatha Christie. Ich hätte da eine tolle HC-Ausgabe von „Mord im Orientexpress“ im Auge. Ich schätze die wird mit Sicherheit irgendwann mal einziehen.
      Siehst, jetzt weißt wieso ich niemals nie Filme ansehe bevor ich nicht das Buch gelesen habe. Ich lasse mir lieber den Film als das Buch verderben, aber ich bin bei sowas ziemlich spleenig *g*. Ich mag es auch nicht, wenn ein Buch das Filmcover auf dem Deckel hat…das ist irgendwie..hmm..anmaßend? Vor allem wenn es der Film ZUM Buch ist, was es ja eh immer ist.
      Falls ich es bis dahin nicht schon selbst habe, würde ich mich irrsinnig über das „Werde Agatha Fan“-Geschenk freuen *g*.

      So eine Reaktion bin ich ja, wenn überhaupt, eher von Autoren gewöhnt, aber nicht von einem Verlag. Aber vielleicht hatte der-/diejenige da gerade einen miesen Tag. Eine professionelle Reaktion war es jedoch nicht.

      Omg…das mit den # werde ich wohl immer wieder vergessen. Da sind Kerstin und ich Deine Sorgenkinder, gell XD.

      Nö, ich höre so gar keine Hörbücher. Hab es mal probiert und wollte nebenbei staubsaugen. Im Endeffekt lehnte ich mich auf den Staubsauger und habe nur zugehört XD Irgendwie funzt das dann mit dem Multitasking bei mir nicht wirklich *g*.

      Busserl Conny

      Gefällt mir

      1. Das machen wir auch definitiv noch!!!! *-*

        Unbedingt, ein toller Krimi, aber ein ehr untypisches Ende – mindert aber nicht das Lesevergnügen! Und die Karten hatte ich ganz unverhofft gewonnen, hatte einfach mein Glück probiert und bereue nichts – Film war toll, Auflösung überraschend und ein neues Kino in meiner Umgebung entdeckt! Wundervoll, weil es absoluten den alten Charme beibehalten hat mit den alten Stühlen – ohne teuer geld knabbern und nix Chips oder so, sonder Popcorn (für mich), Salmiak (für den Freund) – es war feinst! Ich denke lesen werde ich es ende des Jahres, die Auflösung vergesse ich eh net, von daher muss es nun auch net Jahre warten *lach

        Oh ja, ihr macht mich feddich bezüglich Hashtags 😀 😀 😀

        Ach schade, aber herrlich – stell mir dich mit Sauger aus und Hörbuch an gerade vor, hihi

        Knutscha dich!

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo Conni,
    wow, da hast du ja jede Menge an Weihnachten bekommen. 🙂
    Das ist ja richtig toll, also für dich, für deinen SuB weniger. ;D
    Aber ich kenn das, mein SuB ist über Weihnachten auch wieder angewachsen, aber mit den Challenges an denen ich teilnehme, hoffe ich das ich den verringern kann. Mal sehen wie gut (oder schlecht 😉 ) das läuft.
    Ich habe tatsächlich eine Idee für einen neuen Beitrag auf meinem Blog, aber ich muss das noch richtig ausarbeiten und hoffe, dass nächste Woche dazu was rausgehen kann. Außerdem habe ich auch zwei Specials geplant. Vielleicht ein Klassiker oder Märchenspecial. Ich bin mir da noch nicht so sicher.
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo again 😉
      Jaaa, so viele Bücher habe ich noch nie durch Weihnachten bekommen, aber es haben auch so viele liebe Leute an mich gedacht. Wie Du schon sagst – für mich toll, für meinen SuB eher nicht XD. Aber es wäre schlimmer, wenn ich so gar keine Bücher zur Auswahl hätte. Da würde ich wirklich die absolute Krise bekommen.
      Auch ich bin gespannt wie es mir mit den SuB-Challenges gehen wird und ob die bei mir überhaupt etwas bringen. Ich bin ja, wenn es um Bücherkauf geht, so inkonsequent. Da sehe ich ein tolles Buch – schwups, schon gekauft..ok, meist sind es dann mehr als nur ein Buch. Aber momentan habe ich wirklich genügend Lesestoff.

      Also jetzt hast Du mich wirklich neugierig gemacht auf Deine Specials und Deinen neuen Beitrag. Und egal ob Klassiker- oder Märchen-Special, ich finde beides ganz toll!
      Halte mich auf jeden Fall auf dem Laufenden.

      Liebe Grüße ;-*

      Gefällt 1 Person

      1. Oh ja, keine Auswahl wäre glaub ich viiiiiiiiiiel schlimmer als der ewige SuB. 🙂
        Dann habe ich ja zumindest schonmal einen Leser bei meinem neuen Projekt bzw. bei den Specials. 😉
        Wenn Twitter nicht alles verschlingt, wirst du sicher darüber dort was lesen. Ansonsten kannst du mich ja immer auf meinem Blog besuchen. 😀
        :-*

        Gefällt 1 Person

  4. Liebe Conny,

    tja, was soll man bei dieser Masse an Neuzugängen nur sagen? *lach* Und wieder einmal muss ich feststellen, dass wir einen sehr ähnlichen Lesegeschmack haben! Die Bücher von Dan Simmons sind schon sooooo lange auf meiner Wu-Li, aber ich einfach zu geizig um sie mir für den normalen Preis zu kaufen *sigh*

    Ansonsten steht da auch „Eisland“ ( da bin ich sehr gespannt auf deine Meinung ), „Die Schlaflosen“ und die Bücher über die Serienmörder interessieren mich auch brennend. Ich darf einfach nicht mehr auf deinen Blog gucken, da wächst a) meine Liste noch mehr und b) werde ich mit Schmach erinnert, wie viele Bücher es da draußen gibt, die noch NICHT in unserer Bibliothek stehen …. ;D

    Ansonsten hast du ja wundervolle Bücher geschenkt bekommen, das muss man doch auch genießen 😉

    Hab einen schönen Restmittwoch noch und genieße ihn!

    Liebst, Antonie

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Antonie,
      ich habe die Simmons-Bücher gebraucht erstanden, deshalb habe ich sie mir einfach mal gegönnt…gewusst wie XD

      Auf die Sachbücher über Serienmörder musst Du Dich bis März gedulden. Da haben Christin und ich ein blutiges Special geplant. Ich selbst bin aber auch schon ganz hibbelig auf diese Bücher. Klingt zwar jetzt etwas komisch, ist aber so und Du verstehst mich da sicher *g*

      Und Du darfst ja mal gar nix sagen bezüglich nicht auf meinen Blog gucken. Ich hab einmal nur kurz auf Deinen Blog geguckt und schwups, waren schon 2 Bücher auf meiner Liste. Kaum auszudenken welche Auswirkung ein längerer Besuch bei Dir hat XD.

      Ich genieße all meine Bücher mit vollen Zügen, wenn auch nur indem ich darin rieche oder mit den Fingern über die Buchrücken streichle, bis ich sie lese. Es wäre für mich beängstigender, wenn ich keine Bücher hätte *g*.

      Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Woche mit Füßen hoch und Bäuchlein streicheln 😉

      Liebe Grüße
      Conny

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.