Bibliophilie · Blogger-Aktionen · Fantasy / Horror / Sci-Fi · Leserunde · Selfpublisher and Indie

Interaktive Leserunde „Gefesselt – Der Anfang“ – Leseabschnitt 2: Kapitel 8 – inkl. Kapitel 13

Beginn des 2. Leseabschnitts

Egal wie Du Dich entschieden hast, für Dich geht die Leserunde nun weiter und zwar von Kapitel 8 – inklusive Kapitel 13 (Seite 99 – 219). Dafür haben wir wieder 3 Tage Zeit. Da wir ja diese Aktion vorgezogen haben, da wir alle schon mit dem 1. Leseabschnitt fertig sind, läuft die Zeit also bis inkl. 21.06.

Setzen wir die Reise fort….

 

Du willst nochmal zurückgehen? Dann klicke HIER, um zum 1. Leseabschnitt zu gelangen.

(Kommentare, Antworten, Anliegen, etc. sind unter diesem Beitrag herzlich willkommen. Im Anschluß an diesen Beitrag findet Ihr auch meine ersten Eindrücke)

☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Den 2. Leseabschnitt beendet, was nun?

Es ist noch lange nicht vorbei!

  • Ihr habt Euch r die Pressekonferenz entschieden, dann bitte HIER entlang
  • Ihr habt Euch gegen die Pressekonferenz entschieden, dann müsst Ihr HIER entlang.

☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢


Meine Eindrücke & Entscheidung

Ich habe mich gegen die Pressekonferenz entschieden, denn mal ehrlich – die hätten doch eh nur erzählt was die Öffentlichkeit hören will, alle dubiosen Machenschaften und Forschungen abgestritten oder sie so verpackt, dass sie eher interessant und nachvollziehbar klingen. Mit dem, dass ich daraufhin beruflich sofort abgesägt und auf das Abstellgleis gestellt werde konnte ich ja nun wirklich nicht rechnen. Tja, wenigstens hatte ich einen tollen Abend mit Netflix und einer Riesenschüssel Popcorn und darf jetzt eine Sexkolumne schreiben XD Im Gegensatz zu den beiden Mädels, die müssen natürlich ihre Karriere pushen und sich ihren Bauch mit dem Buffet vollschlagen *g*.

So far so good. Meine Frage auf diesem Entscheidungsweg war dann:

Wer läd Gill zum Treffen der Reichen und Mächtigen ein?

Und die Antwort ist: „General Oakley“

Ich mag diesen General und allgemein wie sich die Story entwickelt. Ruhig, aber dennoch mit einer vorhandenen Grundspannung. Die Kapitelüberschriften zeigen, dass sich der Ausbruch der Seuche mit raschen Schritten nähert…der Supergau steht kurz bevor und keiner von den Figuren hat auch nur die geringste Ahnung.

Am Anfang des 2. Leseabschnitts dachte ich schon es entwickelt sich zu einer Art Psychothriller. Ist Rebecca wirklich psychisch labil? Hat sie sich ihre Schwester in Folge einer posttraumatischen Belastungsstörung nur eingebildet? Dann dachte ich an den Prolog und mein Gehirn ratterte weiter und fragte sich – Ist diese Person im Tank etwa „nur“ ein Klon von Rebecca, ohne das sie davon weiß? Haben die von „Genetics“ ihre psychische Labilität ausgenutzt, um sie in den Wahnsinn zu treiben?
Ich war also für diese Idee durchaus offen und dann…ja, dann entwickelte sich die Story doch wieder ganz anders. Die Autorin scheint mit uns Lesern zu spielen…wie eine Katze mit einer Maus. Ich liiiebe es!!

Auch Gill ist jetzt präsenter als im vorherigen Leseabschnitt und auch hier werden Fragen aufgeworfen. Woher weiß Gills Vater so genau Bescheid mit wem er abhängt? Was liegt ihm daran Gill weiterhin zu kontrollieren, wo er doch eh das schwarze Schaf der Familie ist und er von ihm nichts hält? Was hat er mit ihm vor? Was will er von ihm? Er ist reich und mächtig und ich bin mir sicher, der steckt mit „Genetics“ ebenfalls unter einer Decke, wie alle Reichen und Mächtigen. „Genetics“ hat einen langen Arm und scheint alle in der Hand zu haben.

Und dann kommt es zu diesem Treffen der Reichen und Mächtigen und Gill und Rebecca begegnen sich…nur flüchtig, aber immer wieder. Die Anziehung ist da, jeder der beiden ist sich des anderen bewusst und doch verlieren sie sich immer wieder. Es fallen keine Worte zwischen ihnen…nur flüchtige Blicke, kleine Gedanken bezüglich des anderen, von beiden Seiten aus. Ehrlich, ich halte von Romantik nicht viel, bin romantisch wie ein Traktorreifen und rolle gern mal mit den Augen bei so manchen Schmusibu-Szenen, aber das hier….Mann!!! Das fand sogar ich toll. Wer hätte gedacht, dass so etwas bei mir einmal die Spannung steigen lässt. Es war nicht überladen, nicht kitschig, nur am Rande und trotzdem immerzu präsent…ruhig und leise. Ich sehe ja schon wie Janna und Anett nun ungläubig die Augen aufreißen und sich am Kaffee verschlucken. Jaaahaaaaa, und jetzt stellt Euch mal vor, wie überrascht ich darüber bin XD.

Wir lernen viele Figuren kennen und puhhh, hier wimmelt es ja nur so von Antagonisten und Unsympathlern. Dies macht die Story ebenfalls spannend, denn die „Feinde“ kristallisieren sich immer mehr heraus, aber wer weiß – vielleicht ist dann doch nicht jeder wie, bzw. was, er scheint. Bei Elenor kann man sich da ja niemals sicher sein *g*.

Die Leserunde macht irrsinnig Spaß. Wir blödeln rum und ich habe mit den Mädels (und dazu zähle ich auch die Autorin) schon Tränen gelacht. Wir spielen unsere Rollen auch auf Twitter weiter und kommen von einer Absurdität in die nächste. Jap, wir sind eine absolut geile Truppe und wer will kann auf Twitter unter #VerfalleneWelt das ganze Ausmaß unserer Verrücktheit nachlesen *g*.

Tja, und nun geht es für mich weiter und es stehen wieder zwei Entscheidungen an, bevor ich mich in den 3. Leseabschnitt stürze.

☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢


 

11 Kommentare zu „Interaktive Leserunde „Gefesselt – Der Anfang“ – Leseabschnitt 2: Kapitel 8 – inkl. Kapitel 13

  1. MEINE EINDRÜCKE zum 2. Leseabschnitt:
    > Na da ist ja einiges bei Rebecca passiert! o.O Vater war fast 2 Jahre nicht erreichbar, Studium geschmissen, Unterlassungsverfügung & Hausverbot seitens Genetics und NIEMAND kann sich an Elli erinnern. LEUTEEEE!! Wurden alle gehirnwäschelt? Selbst Rebecca zweifelt … diese Frage umtreibt mich wirklich sehr! Wie kann es sein das sich niemand an Elli erinnert? Ich bin so gespannt was sich dahinter verbirgt!!
    Und Genteics ist so scharf auf Rebeccas Intelligenz und Können, das sie trotz der Vorgeschichte und Gericht dort eine Stelle erhält, brrrrr!
    > Ich bin ja Gill-Fan, aber mir passiert zu wenig in seinen Abschnitten 😦 Bitte bitte lass es nun durch deren erstes „Zusammentreffen“ so richtig losgehen bei ihm.
    > Und ui ui ui, es knistert bereits jetzt, wer mich kennt, weiß das ich nicht auf Lovestorys stehe, aber in „Infiziert“ störte es mich auch nicht, hoffe dies bleibt auch hier so.
    Aber Rebecca ist nicht in „Infiziert“, wo ist sie denn dann hin??

    FRAGE/Antwort 2A:
    Also meine Antwort des 2.ten Leseabschnitts auf Frage 2a ist 2 und wie schonmal gesagt: SOVIELE ZWEIEN, Genetics, ich sag`s euch!!

    DAHER ENTSCHEIDUNG nach der Pressekonferenz: ich werde misstrauisch und kritisch. Nun folgen Drohbriefe, holy shit! Diesmal aber nicht gehirnwäschelt von all den Leckereien *lach

    Gefällt 1 Person

    1. Oh ja, bei Rebecca hat sich einiges getan und es waren Ereignisse die wirklich weird sind. Ich glaube ihr Vater wurde auch gehirnwäschelt und daran ist diese blonde Trulla Schuld!! Aber wieso stehn auf einmal ihr Name nicht mehr auf den Karten? Hat der jemals auf diesen gestanden und wenn doch, wie konnte er verschwinden. Sie hatte die Karten doch ständig bei sich? Ich bin noch immer hin und her gerissen – Wahn oder Realität? Klon oder nicht Klon? Ahhhhhh!!!!

      Tja, unser Gill macht sich noch etwas rar, aber er tritt immer mehr in Erscheinung und ich hoffe auch sooo sehr, dass sie sich bald begegnen…also so richtig.
      Auch ich mag dieses Geknistere zwischen Gill und Rebecca, hoffe aber auch, dass es nicht zu kitschig wird. Wobei, Elenor hat ja auch schon in „Infiziert“ bewiesen, dass es trotz Romantik und kleiner Lovestory alles andere als kitschig zugehen muss und sie auch im Hintergrund für das gewisse Etwas sorgt. Im Hintergrund deswegen, da die Hauptstory und die Action immer im Vordergrund bleibt.

      Muahahaha, Drohbrief und kein Buffet. Willst mit mir Popcorn essen? XD
      Ich habe ja einen ganz komischen Brief erhalten. Entweder eine Falle oder es heißt für mich bald „Viva la Résistance“. Bei denen gibt es aber sicher auch kein Buffet *g*

      Gefällt 1 Person

      1. ICH WILL WISSEN WARUM SICH NIEMAND AN ELLI ERINNERT, außer Rebecca!!

        Ja, das kann Elenor! Ich mochte dieses Knistern auch mega gern (Ja huch, was ist bloß mit mir los *lach)

        Jaaaaa, ich komm auf Popcorn zu dir! Vielleicht kreuzen sich ja demnächst unsere Wege? Bin gespannt wie es bei dir weitergeht!

        Gefällt 1 Person

        1. Also nun wo ich weiß wohin alles führt…also bei uns interaktiv…glaube ich eher, Du musst MIR Popcorn vorbeibringen XD.

          Ich denke wir sind beide sehr erstaunt darüber, dass wir das Knistern prickelnd fanden *g*.

          Gefällt 1 Person

      2. Hier habe ich mich auch gewundert, wieso die komische Freundin von Rebeccas Vater plötzlich genauso ausradiert war, wie Elli.
        Ich war auch der Meinung, das der Vater gehirnwäschelt wurde. Arme Rebecca, und dann so ein Dr. Nick (jetzt hab ich das gif von Twitter vor mir). Der ist doch auf jeden Fall von GENETICS!!!!

        Liebe Grüße Anett

        Gefällt 2 Personen

  2. ZU DEINEN EINDRÜCKEN:

    Mir ist immer noch zu wenig bei Gill los … und die wirklichen Antagonisten, die sich stark zeigen sind Henry und Malcolm BÄH (bei diesem Re… irgendwas – sorry, ich und Namen *lach – auf twitter wusste ich erst gar nicht wer gemeint ist *schäm)

    Gills Vater ist wirklich widerlich! Aber besonders Rebeccas Abschnitte liebe ich und JA, ich war auch kurz irritiert und somit baute sich ein sehr gelungener Spannungsbogen auf!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.