Bibliophilie · Buchgedanken

Monatsrückblick Juli

Der zweite Sommermonat ist angebrochen und während einige hoffen das Wetter bleibt nun etwas kühler, hoffe ich, dass es nochmal so richtig ordentlich heiß wird und zwar nicht immer nur dann, wenn ich arbeiten muss, sondern auch mal wenn ich frei habe. Mir die Sonne richtig schön heiß auf den Bauch scheinen zu lassen und dabei lesen zu können, neben mir eine Kanne Eistee, in der die Eiswürfel leise gegen das Glas klirren und das träge Zwitschern der Vögel, denen es selbst etwas zu warm ist und sich in der Vogeltränke gerne mal abkühlen. Das wäre wirklich mal fein. Aber nun ja, man kann eben nicht alles haben. Aber vielleicht hält ja der August noch das ein oder andere heiße Wetter bereit.

Mein Urlaub war verregnet, wir haben nur 1x gegrillt (EIN..MAL!!) und ich laufe noch immer in meiner Winterblässe herum, aber ich hatte viel Zeit zu lesen und daher habe ich einiges weggelesen und darunter waren auch ein-zwei Wälzer. Mit meinem Sommerspecial „Sommer, Sonne, Stand und Spannung“ bringe ich mich manchmal selbst etwas in Sommerstimmung und es werden diesen Monat noch viele Rezensionen und auch Rezepte erscheinen. Es bleibt bei mir auf dem Blog also weiterhin sommerlich, wenn draußen schon ned *grml*.

© Pink Anemone

Nun aber genug gelabert und gesudert. Jetzt gucken wir uns erstmal an was ich so weggelesen habe, was bei mir eingezogen ist und wie es mit meinem SuB aussieht.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Gelesene Bücher

Im Juli habe ich die Comic-Reihe „Conan“ begonnen und die Comic-Reihe „Carthago“ weitergelesen. Mit „Die Schwertkämpferin“ von Robert E. Howard bin ich dem Conan-Flair in gewissem Sinne treu geblieben und mit „Die Opferung“ habe ich endlich wieder einmal einen Masterton gelesen, welcher mir gefallen hat. Weiters war ich in Schweden, Ägypten, Lissabon und sogar in Köln und bin somit ziemlich rum gekommen.

So entstanden für mich mehrere Highlights und nur ein Flop, was ein ziemlich guter Schnitt ist und mich ziemlich zufrieden zurücklehnen lässt.

© Pink Anemone
Absolutely Top

„Die Schwertkämpferin“ von Robert E. Howard hat mich völlig mitgerissen. Dieser Autor, welcher der Schöpfer von „Conan“ ist, hat einen Schreibstil, der einem alles sehen und spüren lässt. Man spürt den heißen Wüstensand, hört die Säbel und Schwertklingen aneinander schlagen, riecht die Atmosphäre in alten, heruntergekommenen Kneipen und sieht das Blut spritzen. Ja, zart besaitet sollte man hier nicht sein, denn es wird ordentlich gemetzelt, wobei mehrere Köpfe durch die Gegend fliegen, Schädel bis zum Kiefer gespalten werden und Gedärme herausquillen. In diesen historischen Erzählungen sind jedoch nicht nur große starke Männer die Hauptakteure, denn hier lernt man auch die ein oder andere starke Frauenfigur kennen und diese stehen den brutalen Mannsbildern in nichts nach. Diese Ausgabe aus dem Festa-Verlag ist übrigens eine wunderschöne Schmuckausgabe in hoher Qualität mit Lesebändchen und tollen Illustrationen. Ich bin immer noch so begeistert von diesem Buch, sodass ich mir auch unbedingt den 1. Teil der „Conan“-Reihe bestellen musste. Vor Ewigkeiten gelesen und nun wieder Lust darauf bekommen.

© Pink Anemone

♟♟♟

Wir bleiben auch gleich bei Robert E. Howard und schwenken um zur Comic-Adaption von „Conan der Cimmerier“ aus dem Splitter-Verlag. Der 1. Teil dieser Reihe konnte mich, aufgrund der für mich unpassenden Illustrationen, nicht unbedingt begeistern, doch die zwei weiteren Teile waren DER HAMMER!! Positiv anzumerken ist vor allem, dass sich die franko-belgischen Autoren und Illustratoren an die Originalstorys von Howard orientieren und dies auch wirklich fantastisch umsetzen. Diese Comic-Reihe ist also quasi eine kleine Howard-Hommage. Jedenfalls bin ich nach 3 Teilen süchtig nach dieser Reihe und ich kann es kaum erwarten, bis die nächsten Teile erscheinen.

© Pink Anemone

♟♟♟

Mit „Sinuhe der Ägypter“ von Mika Waltari begab ich mich in das alte vorchristliche Ägypten. Dieser finnische Klassiker ließ mich völlig begeistert zurück und selbst nach knapp 1.100 Seiten wäre ich noch gerne viel länger in diese Buch verweilt und war traurig als es zu Ende war.
Hier treffen skandinavische Melancholie in einem nüchternen Erzählstil auf unglaublich dichte Atmosphäre, Spannung und auch trockenen Humor. Das wird eines der wenigen Bücher, welches ich mit Sicherheit noch einmal lesen werde.

© Pink Anemone

♟♟♟

Nach den heißen Gefilden begab ich mich mit „Klunga und die Ghule von Köln“ von Adam Hülseweh nach Köln, in die Stadt der Ghule. So eine Story von Ghulen habe ich in meinem Leben noch nie gelesen, denn hier sind die Ghule die Guten und gar nicht so grausig. Es ist atmosphärisch, witzig, spannend und sowieso und überhaupt absolut abgefahren. Vor allem Kölner werden damit ihre Freude haben, denn es wird hier auch im Dialekt gesprochen. Ein Schauerroman mit Lokalkolorit, welchen ich innerhalb eines Tages verschlungen habe.

© Pink Anemone

♟♟♟♟♟

Flop

Die Fortsetzung der Carthago-Reihe aus dem Splitter-Verlag (7. und 8. Teil) war für mich ein kompletter Reinfall. Diese Reihe dümpelte ja schon zwischendurch so vor sich hin und nun scheint sie gar nicht mehr vorwärts zu kommen. Selbst der Illustrator scheint hier keine große Lust mehr darauf zu haben, denn diese wirken leider lieblos zusammengeschustert und storytechnisch tritt man auf der Stelle. Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich diese Comic-Reihe überhaupt weiterverfolge, denn mich bockt es so gar nicht mehr. Schade, denn diese Reihe hat so verdammt gut angefangen. In meinem Sommerspecial werden die ersten 6 Teile vorgestellt, falls Ihr mehr darüber wissen wollt. Die Reihenvorstellung zu den beiden letzten Bänden folgt.

© Pink Anemone

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Rezensionsexemplare

© Pink Anemone

Diesmal nur ein Rezensionsexemplar und das ist derzeit auch meine derzeitige Lektüre. Ich kann bisher nur eines sagen: „Absolut geiler Scheiß!“

Einen herzlichen Dank an:

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Gegönnt

Diesmal wurde mir nicht gegönnt, aber im Gegenzug habe ich mich selbst mit dem ein oder anderen Buch beschenkt und das obwohl ich mir vorgenommen hatte mir im Juli keine Bücher zu kaufen. Es hätte mir von Anfang an klar sein können, dass so ein Vorsatz bei mir niemals nie funzen wird *g*

Hier fehlt übrigens der  3. Teil der Conan-Comic-Reihe / © Pink Anemone

Die Serie „iZombie“ auf Netflix ist ja derzeit in aller Munde und nachdem mir eine Kollegin den Mund sowas von wässrig gemacht hat musste ich die Serie sofort gucken. Und ja, diese ist absolut abgefahren und witzig, wenn auch etwas makaber, ergo genau das Richtige für mich.
Meine Kollegin sagte mir dann auch, dass diese Serie auf eine Comic-Reihe beruht. Verdammt!!! Ich lese doch IMMER das Buch BEVOR ich mir die Serien/Filme ansehe. Tja, und nun bin ich im Besitz der ersten beiden Teile. Mal gucken, ob mich auch die Comic-Reihe begeistern kann.
Nachdem ich schon etwas geluschert habe, kann ich zumindest sagen, dass mir der Retro-Zeichenstil gefällt und das die Serie von den Comics ziemlich abweicht.

„Die Anstalt der Toten“, „Der Leichenkünstler“ und „Sinnesdelirien“ sind bereits Bücher für mein Halloweenspecial, daher werde ich dazu nicht allzu viel sagen 😉

Dann habe ich mir noch den HC-Sammelband der Duke-Reihe von Sebastian Cohen gegönnt. Darin sind die ersten 3 Teile der Reihe enthalten und ich bin gespannt was mich da erwartet, denn mich hat das Zitat zu der Reihe: „Die Geschichte ist so vielschichtig wie das Leben. Es ist ein überraschender Krimi/Thriller mit einer guten Lovestory, gemixt mit Abenteuerlust und einem Roadmovie-Feeling.“, etwas abgeschreckt, also das mit der Lovestory. Der Autor hat mir aber versichert, dass es sich hier nicht um Geschmachte und Geschnulze handelt. Na mal schauen, ob er Wort hält *g*.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

SuB-technisch

Hier gibt es nun erstmals kein Bild von meinem SuB-Zuwachs, da dies das gleiche Bild wie bei „Gegönnt“ ist. Daher gelangen wir diesmal sofort zu …

Mein SuB in Zahlen

Langsam scheine ich das mit dem SuB-Abbau gecheckt zu haben. Man muss also immer mehr lesen als man kauft – ach so, ahaaaa. Ich habe im Juli also 3 Bücher mehr gelesen als ich gekauft habe..hähähä. Ihr wollte wissen was ich alles so in meinen RuB an Büchern stehen habe? Dann schaut doch HIER vorbei.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

August-Pläne

Das August-Motto bei Weltenwanderers Motto-Challange ist diesmal: Urlaub. Tja, blöd, denn ich habe alle meine geplanten Sommerbücher schon gelesen, aber mal gucken. Wäre ja gelacht, wenn ich in meinen RuB’s nix finden würde *g*
HIER kommt Ihr zu meiner Challenge-Seite.

Mein Sommerspecial „Sommer, Sonne, Strand und Spannung“ läuft noch bis Ende August und da kommt noch einiges auf Euch zu. Vor allem Rezepte, denn ich habe im Juli fleißig gekocht, gerührt und gebacken.

Eine geheime und feine Leserunde zu „Erased“ ist geplant, weiters hoffe ich, dass es auch zu „Gefesselt – Der Aufstand“ von Elenor Avelle wieder eine interaktive LR geben wird.

Ansonsten einfach nur lesen, lesen, lesen, Rammstein-Konzert, lesen und ach ja, vielleicht zwischendurch ein bissl arbeiten gehen *g*.

Das war es mit meinem Monatsrückblick. Ich hoffe Ihr lebt noch und seid nicht verhungert oder verdurstet XD. Ich wünsche Euch noch einen schönen Sommer.

Eure

Pink Anemone

 

 

Werbeanzeigen

15 Kommentare zu „Monatsrückblick Juli

  1. Bei zombies und Comics, frag doch die Tante, Mensch!
    Also Comic und Serie haben fast nix gemein. Trotzdem mag ich beide Versionen sehr. Liv Moore ist einfach ❤

    Und bei „Klunga und die Ghule von Köln“ von Adam Hülseweh hab ich erstmal fix geguckt, ob das auch ein Verlag ist, der mir verboten wurde XD
    aber nein, kann es mir also holen :3

    *sonnenstrahlen einstreu*
    wer braucht schon Sommerbräune? Mir reichen Sommersprossen XD

    Gefällt 1 Person

    1. Also ich liiieeebe diese Serie und ich muss gestehen – ich bin völlig reingekippt. Dieser leicht morbide Humor hat schon was *g*
      Uiiii ja – Klunga ist definitiv etwas für Dich!! Also wer tut denn sowas und verbietet Dir einen Verlag??? Tz, Leute gibt’s *kopfschüttel*

      Bei dem Wetter kommen nicht mal meine Sommersprossen hervor. Wie auch, wenn ich ständig arbeite wenn es schön ist und frei habe sobald es regnet. Die Wettergötter habe wohl ne Wette laufen *g*

      Gefällt 1 Person

      1. Ich versteh das auch nicht, wie man mir Bücher vorenthalten kann *tsss*
        😛

        Gut, ich arbeite auch drinnen, hab wohl die meiste Farbe (und bekomme sie noch) durch die open air festivals XD

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Conny,

    da hast du ja echt einiges gelesen und deinen SuB im Griff. 🙂

    In Ägypten war ich auch im Juli gewesen, allerdings nur sehr kurz. Ansonsten kenne ich mal wieder keins deiner Bücher, aber da ist dein Geschmack auch einfach etwas anders als meiner. Aber nur teilweise.

    Mein Monatsrückblick ist seit heute auch online.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen lesereichen August.

    Liebe Grüße

    Tina von Tina’s Leseecke

    Liken

  3. Schönen guten Morgen!

    Das hört sich ja nach einem tollen Lesemonat an! Flops hatte ich im Juli leider ein paar mehr, aber dafür zum Glück auch einige richtig gute Bücher 🙂
    Ja, es ist schon schade, dass das Wetter nicht mehr so richtig mitspielt, bei uns war die letzte Woche auch ein Mix aus Sonne und Regen – also konnte man sich nie so wirklich verlassen auf das Wetter und deshalb nichts planen. Ich hätte schon auch gerne nochmal ein paar schöne Tage!

    Auf „Die Schwertkämpferin“ hast du mich jetzt richtig neugierig gemacht, das klingt genau nach meinem Geschmack!

    Zum Mottothema für die Challenge: ihr könnt das ja schon etwas weiträumiger auslegen das Thema, Urlaub und Reisen kommen ja vielleicht doch mal in Geschichten vor in denen man es nicht erwartet … wenn man das irgendwie reininterpretieren kann, dann darf das ruhig zählen 😉

    Ich wünsch dir jedenfalls einen schönen und lesereichen August und noch einige heiße, sonnige Tage!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    Gefällt 1 Person

    1. Hallöchen,
      Also zu Deinem Monatsmotto habe ich nach dem Stöbern natürlich noch etwas gefunden. Bei einem SuB von über 200 Büchern wäre das ja wirklich ein Witz gewesen wenn nicht XD. Ich muss dann am Ende des Monats unbedingt einige Teilnehmer auf deren Blogs besuchen. Habe nämlich schon eine Idee im Hinterkopf für mein nächstes Sommerspecial und hoffe da bei einigen fündig zu werden XD.
      „Die Schwertkämpferin“ ist absoluter Hammer. Inzwischen ist auch schon die HC-Ausgabe vom 1. Conan-Teil aus dem Festa-Verlag bei mir eingezogen. Howard schreibt so plastisch und atmosphärisch…einfach unglaublich. Eigentlich wollte ich zu diesem Buch keine Rezension schreiben, aber nun bin ich wirklich am Überlegen.

      Ich werde dann gleich auch bei Dir vorbeikommen. Bisher gelangte immer ein Buch von Dir auf meine WL *g*

      Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen aber kühlen Wien
      Conny

      Gefällt 1 Person

  4. Hallo Conny,
    ich sehe das genau wie du, es kann ruhig noch ein paar warme Tage geben in diesem Sommer. Obwohl ich mir schon einmal einen derben Sonnenbrand geholt habe und das reicht, aber dann heißt es halt besser eincremen. 😀
    Meine WuLi ist jetzt wieder um ein Buch gewachsen, denn Klunga und die Ghule von Köln klingt ja total genial. Und hallo? Ich bin fast Kölnerin und da muss ich das doch wohl lesen, laut deiner Aussage. Und dann mache ich das auch ganz brav. Bist du denn gut mit dem Kölschen zurecht gekommen? Ich habe ja immer etwas Probleme wenn es nicht gerade mein bekannter Dialekt ist. 😀
    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Diana,
      also so manches habe ich nicht verstanden und mehr oder weniger zusammengereimt (und auch gegoogelt *g*), aber das unterstrich diesen Lokalkolorit und passte einfach, selbst für mich, die es nicht immer verstanden hat.
      Und es wird Dir gefallen, es ist so abgefahren, witzig und spannend. Rezension folgt in den nächsten Tagen/Wochen mit einigen Bildern aus dem Buch. 😉
      Ganz liebe Grüße
      Conny

      Gefällt 1 Person

      1. Oh, Buch mit Bildern?!
        Also wenn du mich nicht vorher schon überzeugt hättest, dann spätestens jetzt. Ich liebe Bilder in Büchern! 😀

        Gefällt 1 Person

  5. Danke sehr, aber nein Danke. Für dieses Jahr hatte ich genug Hitzewelle. Vielleicht sollten wir mal die Wohnorte tauschen *lach*, damit Du ein bisschen mehr Sonne und ich ein bisschen mehr kühlen Regen abbekommen!
    Ich hab mich vor ganz vielen Jahren mal an „Sinuhe der Ägypter“ versucht, aber ich bin nicht mal richtig reingekommen, geschweige denn, dass ich diesen dicken Wälzer beendet hätte. Da bist Du zu einem komplett anderen Ergebnis gekommen.

    Im August freue auch ich mich auf eine kleine, feine Leserunde *zwinker*.
    Ich wünsch Dir viel, viel Lesezeit, von mir aus auch mit Eiswürfeln auf dem Bauch.
    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

    1. Ma weisst ja eh wie es immer heisst: Die Deppaten habens gern warm. XD Und ich mag den warmen und auch heißen Sommer. Nur Schmusen will ich da mit keinem XD
      Freue mich auch schon auf die kleine geheime LR *gninini*
      Der Eiswürfel…derr so schön hat geprrrickelt in meine Bauchnabel XDDDD

      Gefällt 1 Person

      1. Nö, den „Wärme für die Deppaten“-Spruch gibt’s hier nicht *gg*, das muss eine österreichische Besonderheit sein. Beim Schmusen in der Hitze sind wir uns aber komplett einig, außer vielleicht mit wem, der viel Fell hat, da klebt man nicht so aneinander … ups, wie bin ich jetzt auf dieses … ach nee, lassen wir das Thema und schieben lieber schmelzende Eiswürfel um den Bauchnabel herum.
        😉

        Gefällt 1 Person

  6. Sinuhe der Ägypter habe ich schon als Kind mit Begeisterung gelesen. Es stand im Bücherschrank meiner Eltern in der Bertelsmannausgabe, wie das damals halt so oft war. Schön, dass es Neuauflagen dieser alten Klassiker gibt.
    Liebe Grüße
    Alice

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe diesen dicken Schinken von meiner Mum zu Weihnachten bekommen, die weiß, da dass ich 1. gerne Wälzer lese, und 2. ebenso Klassiker und sie hat dann beides verbunden. Diese Ausgabe ist die erste ungekürzte Ausgabe und vor allem auch direkt aus dem Finnischen und nicht erst um x Ecken. Wird wohl Zeit, dass ich meine Rezi jetzt auch mal rauskrame *g*. Selbst auf das freue ich mich schon, um während des tippens wieder so ein kleines Gefühl von altem Ägypten spüren zu können. *g*

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu TheReal Kaisu Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.