Küchenschlacht · Süße Sünden · Sommerspecial

Rezept: Pfirsich-Tarts

Hach, leider neigt sich der Sommer wirklich schon dem Ende zu, was mich persönlich etwas ankotzt. Beide Sommerurlaube waren verregnet, wobei ich bei meinem letzten auch noch wegen meines verletzten Beins zu Hause rumliegen musste.

Doch um noch einmal den Sommer einziehen zu lassen, habe ich hier ein ganz besonders Rezept für Euch mitgebracht. Damit kann man den Sommer und die Sonne nochmal so richtig auf der Zunge zergehen lassen (im wahrsten Sinne) und gebührend davon Abschied nehmen, bevor die nebelige und regnerische Zeit Einzug hält und ich mich mit Freuden in meine Halloween-Vorbereitungen stürze.

Diese Pfirsich-Tarts sehen zwar aufwendig aus, sind aber wirklich schnell gemacht, wenn man, wie ich, Fertigteig und Pfirsiche aus der Dose verwendet. Natürlich könnt Ihr den Mürbteig auch selbst machen, ebenso den Vanillepudding und die Pfirsiche blanchieren und häuten, aber bei Hitze will niemand unnötig lange in der Küche stehen.

Also ab in den (kühlen) Supermarkt und die Zutaten kaufen….

© Pink Anemone

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦

Zutaten für 6 Stück

© Pink Anemone
  • 1 Pkg. süßer Mürbteig
  • 1 Dose Pfirsichhälften (ca. 410g-Dose)
  • 1/2 Pkg. Puddingpulver Vanille + 250ml Milch + 1 EL Zucker für die Zubereitung. (man kann auch die ganze Packung verarbeiten, den übrigen Pudding in Schälchen füllen und gekühlt zu den Pfirsich-Tarts reichen)
  • 1 Pkg. Tortengelee klar
  • Optional: Minzblätter als Deko

❦❦❦❦❦

Zubereitung

  • Pfirsiche in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen und aufheben
© Pink Anemone
  • Aus der Mürbteigplatte Kreise ausstechen. Diese sollten ca. 1-2 cm größer als die Pfirsichhälften sein.
© Pink Anemone
  • Den Kreisen verpasst man dann eine Pfirsichform. Dafür rollt man den Rand ein und drückt diesen an der Innenseite etwas an. In der oberen Mitte mit dem Finger etwas eindrücken.
  • Aus den Teigresten formt man für jede Pfirsichform einen Stiel und ein Blatt und setzt diese dann auf die eingedrückte Mitte.
© Pink Anemone
  • Das Backrohr mit 180° vorheizen. Währenddesen den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Danach den Pudding nochmals kräftig durchrühren und in die Mitte der Pfirsich-Tarts füllen.
© Pink Anemone
  • Die Tarts bei 180° ca. 10-15 Min. backen und anschließend abkühlen lassen. Dann die Pfirsichhälften auf die Tarts setzen.
  • Das Tortengelee mit 1/8 Liter kaltem Wasser und 1/8 Liter des beiseite gestellten Pfirsichsafts anrühren. Lt. Packungsanweisung zubereiten, etwas abkühlen lassen und dabei immer wieder umrühren.
© Pink Anemone
  • Anschließend werden die Pfirsich-Tarts damit bestrichen; danach kalt stellen bis das Gelee fest geworden ist.
© Pink Anemone

Vor dem Servieren eventuell mit Minzblättern garnieren.

Das war’s auch schon und fertig sind unsere Pfirsich-Tarts für eine erfrischend sommerliche Teatime.

© Pink Anemone

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦

Noch mehr Sommerrezepte gefällig? Dann stöbert Euch doch durch mein Sommerspecial. Dort findet Ihr nicht nur Rezepte, sondern auch spannende Sommerlektüre für Groß und Klein, für Horror-Freaks, Thriller-Junkies, Phantastik-Liebhaber und Comic-Nerds. Einfach auf den unteren Button klicken.

© Pink Anemone

Viel Vergnügen und noch einen schönen Restsommer

Eure

Pink Anemone

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦


 

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „Rezept: Pfirsich-Tarts

  1. Gnah, CONNY!
    Hasipupsi!
    Was soll das denn?
    Wollt jetzt eigtl keine Beiträge lesen, und das irrt mein Blick über Taaaarrrte und ich musste reinklicken.
    Muss morgen eh in die Stadt … mmmmmmh 😛

    Gefällt 1 Person

      1. Erdbeerzeit ist hier vorbei :/
        Und es könnte sein, dass ich den Einkauf auf Montag verschiebe, mag nicht nochmal raus, ist so warm heute wieder XD

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.