Bibliophilie · Blogger-Aktionen · Buchgedanken · Fantasy / Horror / Sci-Fi · Kaffeeklatsch mit Autoren & Illustratoren · Rezensionen · Rezept zum Buch · Selfpublisher and Indie · Verlagsvorstellung

#IndieAuthorDayDE2019

Der #IndieAuthorDayDE findet heute zum 2. Mal statt. Ins Leben gerufen haben diesen Kerstin und Janna von KeJas-Blogbuch voriges Jahr zum ersten Mal und dafür gebührt ihnen ein großer Dank. Ich persönlich hoffe, dass dies in Zukunft so ein kleiner Feiertag unter uns Buchbloggern wird, an dem wir uns auf Selfpublisher- & Indie-Autoren und auch die Kleinverlage konzentrieren. Zu oft und zu leicht geraten diese, hinter all den großen Verlagen und Autoren mit deren großen und teuren Marketingkonzepten, in den Hintergrund. An diesem Tag sollen aber gerade Erstere in den Vordergrund gerückt werden, denn sie haben durchaus Rampenlicht verdient.

Dieser Tag ist also all jenen SP- & Indie-Autoren und Kleinverlagen gewidmet und mit meinem Beitrag möchte ich Euch ein großes Danke aussprechen und Euch sagen, dass ihr tolle Arbeit leistet und uns Leser ebenso, wenn nicht sogar schönere, Lesestunden beschert.

Wenn Ihr auf das untere Bild klickt, kommt Ihr auf den #IndieAuthorDayDE-Beitrag von KeJas-Blogbuch. Dort könnt Ihr stöbern und Euch wunderbare Tipps für Bücher von SP- & Indie-Autoren holen und auch erfahren wie Ihr mitmachen könnt.

© Juliana (Farbenmelodie / creativum-universum)

HIER kommt Ihr zu meiner Blogseite für SP-Autoren und Indieverlagen. Auch dort könnt Ihr Euch durchstöbern, doch für den heutigen Tag habe ich Euch vier Beiträge mitgebracht, die es lohnt sich näher anzusehen.
Gleichzeitig werden somit gleich 3 neue Kategorien auf meinem Blog eröffnet:

  • „Behind the Scenes of Books“ – hier werde ich hinter die Kulissen blicken und der Entstehung von SP- und Indie-Books nachgehen.
  • „Bibliophiler Kaffeeklatsch mit Autoren & Illustratoren“ – wie der Titel schon sagt, werden hier Autoren und Illustratoren interviewt, ob zu ihren neuesen Werken, ihren bevorzugten Genres und auch zu ihren Lieblingsbüchern und -Schriftstellern.
  • „Verlagsvorstellungen“ – hier werde ich Kleinvorlage vorstellen und vielleicht gibt es auch hier Interviews mit den Personen hinter den Verlagen

Diese findet Ihr dann auch auf meiner Blogseite für SP- & Indie- Autoren und -Verlage.

Nun wollen wir aber den #IndieAuthorDayDE zelebrieren. Holt Euch ein warmes Getränk, etwas zu Knabbern und legt die Füße hoch, denn hier kommen meine Beiträge….

➽➽➽➽➽➽➽➽➽➽

Rezension „Bei Vollmond bist du tot“ von Werner Skibar & Rezept zum Buch

Wien 1984. Die Stadt versinkt in einem Strudel der Gewalt. In einer Vollmondnacht wird der grausam zugerichtete Leichnam von Liselotte K. aufgefunden. Als weitere Morde geschehen, übernehmen Privatdetektiv Bernd Waidmann und die Wiener Geheimorganisation BASILISK den Fall….
Als der Zuhälter „Südbahn-Karli“ von einem Auftragskiller erschossen wird, kommt es zu einem blutigen Krieg im Rotlicht-Milieu. BASILISK versucht herauszufinden, wer die Fäden hinter dem Massaker zieht – und stößt schon bald auf die Spur der grausamen Mörderpuppe…(Klappentext)

Genialer 2. Band d. Morbus-Reihe, welcher uns die dunkle Seite Wiens zeigt von:

Werner Skibar (alias Charly Blood)

Quelle: Visionariumjournal

Geboren in Graz und aufgewachsen in der dunklen und geheimnisvollen Weststeiermark, kam er schon früh mit den dunklen Seiten des Daseins in Kontakt. Schon als Kind entdeckte er seine Liebe zu Comics – besonders zu den Gespenster Geschichten. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis er wahre literarische Klassiker wie Larry Brent, Dämonenkiller, Damona King und Der Hexer zu verschlingen begann. Schließlich verfaßte er dann auch eigene Werke, um der Welt das Grauen zu lehren. Derzeit widmet er sich der Groschenheftserie MORBUS, welche nun neu verlegt wird.

© Pink Anemone

➽➽➽

Rezept zum Buch

Alt-Wiener-Wirtshausgulasch

© Pink Anemone

➽➽➽➽➽

Behind the Scene of „Klunga und die Ghule von Köln“

© Pink Anemone

Wer steckt hinter dem Buch und dem Pseudonym? Wie entstand die Zusammenarbeit mit dem Maler und Illustrator Daniel Bechthold und wie bitte kommt man auf die Idee Ghule in Köln anzusiedeln und ihnen ein völlig neues Image zu verpassen?
Ina Elbracht musste von mir diesbezüglich nicht allzu sehr aus der Reserve gelockt werden. Mit Begeisterung spricht sie aus dem Nähkästchen, mit Alexander Schmalz nickend im Rücken und auch der Illustrator Daniel Bechthold kommt zu Wort und gewährt uns einen interessanten Einblick.

© Pink Anemone

➽➽➽➽➽

Kaffeeklatsch mit Erik R. Andara

© by Heidi Breuer
Erik R. Andara wurde 1977 in der Nähe des Dunkelsteinerwalds in Österreich geboren und wuchs dort zurückgezogen in einer kleinen Klause am Waldrand auf. Er widmete sich unmittelbar nach seiner Ankunft auf der Erde dem Lesen und Erzählen von Geschichten. Als er überrascht feststellen musste, dass diese Realität auch nach dem Übertritt ins neue Jahrtausend fortbestehen sollte, ging er nach Wien, um von dort aus seine Suche auszuweiten und aus allen Ecken und Enden des Multiversums weiteres Material für seine Geschichten zusammenzutragen. Heutzutage widmet er sich vor allem dunkler Phantastik.
Zuletzt erschienen seine Geschichten und Illustrationen in Ausgaben des Visionariums und des IF- Zeitschrift für angewandte Fantastik. Seine erste Geschichtensammlung erschien im Februar 2018 unter dem Titel „Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel“ und im Herbst 2018 seine Novelle „Hinaus durch die zweite Tür“, beides im Whitetrain-Verlag. Sein Debütroman „Im Garten Numen“ erschien im Mai 2019.

Ein wahres bibliophiles Gespräch mit einem bibliophilen Autor, in dem es natürlich um die Phantastik geht – was ist dieses Subgenre, wieso ist es ein Stiefkind unter den Genres und welche Verlage empfiehlt er. Natürlich sind auch Lieblingsbücher und -Autoren ein Thema und er muss sich der SuB-Frage (SuB = Stapel ungelesener Bücher) stellen.

© Pink Anemone

➽➽➽➽➽

Verlagsvorstellung: Whitetrain/NightTrain

Dieser Verlag ist ein wahres Schmankerl unter den Kleinverlagen, welche sich auf das Genre Phantastik und Weird/Strange Fiction konzentrieren.

© Pink Anemone

➽➽➽➽➽➽➽➽➽➽➽➽➽➽➽


 

 

 

 

4 Kommentare zu „#IndieAuthorDayDE2019

  1. Aaawwww, du hast dich mal wieder selbst übertroffen *-* ❤ Ich muss unbedingt am Wochenende Zeit frei schaufeln, um in Ruhe all deine verlinkten Artikel zu durchstöbern. Besonders auf den Kaffeeklatsch bin ich neugierig!

    Ooohhhh das wäre wundervoll, wenn der #IndieAuthorDayDE ein Blogger-Feiertag werden würden – I´m in love!

    Das du einen Verlag erwähnst überlese ich mal ;P

    Happy #IndieAuthorDayDE *Konfettiregen*

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe mir einige Blogs notiert und werde auch, wenn ich einmal Zeit finde, alle durchforsten. Derzeit ist es eher stressig bei mir. Aber man entdeckt ja so viele unbekannte Autoren und Geschichten.

      Auch wenn es kein offizieller Feiertag werden wird, ist er doch jetzt schon unser kleiner Bibliophiler-Blogger-Feiertag. Dir und Kerstin gebührt also großer Dank!

      Wieso sollte ich keinen Verlag erwähnen? Wo wären die Indie-Autoren ohne einen Indie-Verlag? Ich finde auch diesen kleinen privaten Kleinverlagen gebührt Aufmerksamkeit und Dank. Einfach für ihre Liebe zur Literatur und das sie Autoren fern des Mainstreams eine Chance geben ihre Geschichten in die Welt hinaus zu tragen 😉

      Ganz liebe Grüße und wir lesen uns ja *g*

      Gefällt 1 Person

      1. „jetzt schon unser kleiner Bibliophiler-Blogger-Feiertag. Dir und Kerstin gebührt also großer Dank!“ – LOVE IT!! ❤ ❤ ❤

        Die Kleinverlage haben den indiebookday 😉 und indieauthorday ist nur für Bücher ohne Verlag!

        Und du wirst viel zu stöbern ahben, der Wahnsinn wie viel gepostet wurde *-*

        Hoffe es kommen wieder ruhigere Tage und du kannst danna uch deinen Burzeltag genießen (ich bin SOOOOO gespannt, was du zu Kerstins, Svens und meinem Päckchen sagst *VorfreudePur)

        Mukkelige Grüße :-*

        Gefällt 1 Person

  2. Du hast den IndieAuthorDayDE wirklich zelebriert und gleich in die Vollen gegriffen. Respekt!
    Deine neuen Kategorien finde ich klasse. Ein bisschen hinter die Kulissen zu schauen und mehr über die Schreiberlinge und ihre Werke zu erfahren, das gefällt mir sehr!
    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.