Fantasy / Horror / Sci-Fi · Gamebooks · Rezensionen

Rezension „Reiter der schwarzen Sonne“ von Swen Harder ★★★★★

Nach Jahren immer noch mein absoluter Favorit unter den Spielbüchern. Achtung – hohe Suchtgefahr!

Wie in meinem Gamebook-Special erwähnt, kommt das Beste zum Schluß und daher wird dieses Special mit diesem ganz besonderem Schmankerl an Spielbuch enden.
Wer einen Blick in dieses nerdige Special werfen möchte, klicke auf das untere Bild. Und dann begeben wir uns auf die Reise in die Welt des Drachenreiters.

© Pink Anemone

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖

Reiter der schwarzen Sonne

Du bist ein Ugarith, ein Meister der Nacht, der ohne Erinnerung an Herkunft und Vergangenheit nach der Ausübung einer verhängnisvollen Bluttat erwacht. Geächtet und verfolgt musst du dir fortan den Weg in die Freiheit erkämpfen, deine übermenschlichen Kräfte ergründen, um schließlich deine heilige Pflicht – die Begradigung des Weltenflusses – zu erfüllen … Ob das Schicksal des Ugarith zu einem glücklichen, neutralen oder düsteren Ende gelangt, hängt jedoch einzig von deinen Entscheidungen ab – denn dies ist kein gewöhnlicher Roman, sondern ein Fantasy-Spielbuch! Reiter der schwarzen Sonne ist mit mehr als 1.350 Sektionen das größte jemals veröffentlichte Spielbuch und setzt durch seinen innovativen Umgang mit Sektionsverweisen und hohen Wiederspielwert neue Maßstäbe für das Genre. Besonders charakteristisch sind das Finden versteckter Bonussektionen, Endgegnerkämpfe im eigenen, ausführlichen Kampfkapitel und das Lösen komplexer Rätsel... (Klappentext)

© Pink Anemone

♖♖♖♖♖

„Deine Abstammung ist zugleich dein Schicksal. Eine göttliche Bürde, die du niemals leugnen darfst!“
(S. 701)

Mit der Erstausgabe von „Reiter der Schwarzen Sonne“ betrat ich bereits vor 5 Jahren das erste Mal die Welt der Spielbücher. Bis dahin war ich ausschließlich PC- und Konsolen-Zockerin, doch mit diesem Buch hat sich dies geändert.

Meine damalige Rezension möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten:

♖♖♖

„Ich besitze die Special Edition die, neben diesem Wälzer von 747 Seiten im Schuber noch 2 Lesezeichen, 2 Postkarten, 1 Weltkarte, 1 Booklet mit Hintergrundinformationen und 1 Disk mit absolut geilem Soundtrack und PDF-Dateien mit denen man z.B. das Abenteuerblatt herunterladen und ausdrucken kann, enthält.
Alleine beim Auspacken kam bei mir sowas wie kleinkindliche Weihnachtsgeschenks-Stimmung auf *g*.

Mit Block, Bleistift, Radiergummi und gewisser Ehrfurcht vor dem Unbekannten, machte ich mich sogleich daran mich in diese Geschichte zu stürzen.
Nach kurzer und leicht verständlicher Einführung geht’s auch gleich los und ehe man es sich versieht befindet man sich inmitten einen spannenden Abenteuers mit Göttlichen Wesen, Drachen und Dämonen.
Man erlebt actionreiche Kämpfe auf See, in der Luft auf dem Rücken eines Drachens und verschiedene Boss-Fight’s die einen ins Schwitzen bringen. Ebenso findet man hier fantastische Rätsel, bei denen man das Gehirn einschalten muss. Nach und nach erhält man Equip, Fähigkeiten, besondere Gegenstände und Utensilien, die für den positiven Ausgang einer Aufgabe entscheidend sein können. Hier ist als Grips und Taktik gefragt.

Trotz des Umfangreichtums und der Komplexität ist es, sogar für eine Spielbuch-Anfängerin wie mich, nie zu kompliziert geworden. Es wurde immer verständlich erklärt und der flüssige und rasante Schreibstil des Autors ließ mich vollends in diese Geschichte eintauchen.
Die Illustrationen rundeten das Ganze ab und unterstützten die phantastische und düstere Atmosphäre.
Des Weiteren hat dieses Spielbuch absoluten Wiederspielwert.

Fazit:
Ich muss hier klarstellen, dass ich bisher keinerlei Erfahrung mit Spielbüchern hatte und daher auch keine Vergleichsmöglichkeiten besitze. Sollten jedoch alle Spielbücher so genial fantastisch sein wie dieses hier, bin ich ab diesem Zeitpunkt ein absoluter Fan von diesen Büchern.
Jeder der sich gerne auf eine fantastische Reise mit Spannung und Rätseln entführen lassen will, dessen Verlauf er selbst bestimmen kann, soll sich auf den Rücken dieses Drachens schwingen und den Flug in dieses Abenteuer genießen.“

♖♖♖

Mittlerweile besitze ich, Dank des Autors Swen Harder, die Special Edition und somit die 8. Auflage dieses Spielbuchs. Inzwischen habe ich zahlreiche andere Spielbücher gedaddelt und bin inzwischen begeisterte Spielbuch-Gamerin.

© Pink Anemone

Meine Begeisterung für dieses Spielbuch hat sich in diesen 5 Jahren nicht geändert, denn ich finde, dass dieses Buch immer noch eines der fantastischsten und komplexesten Spielbücher ist, die ich bisher gespielt habe.

„DAS ORAKEL VON KABETH! Licht und Dunkelheit, Leben und Tod – die gegenteiligen Facetten der Schöpfung. Sie scheinen unvereinbar, doch ohne das eine wäre das andere nichts…“
(S. 65)

© Pink Anemone

Diese Mischung aus klassischer Fantasy und Sword & Sorcery besticht noch immer durch geniales Worldlbuilding, spannende Story und noch spannenderem Spieleerlebnis, welches einen in Kämpfe mit unklarem Ausgang verwickelt, Abenteuer erleben und auch hin und wieder über die Klinge springen lässt. Auch die Rätsel sind nicht ganz ohne und lassen das Gehirn rauchen. Hier kommt es also nicht nur auf die richtige Kampftechnik an, sondern auch auf Köpfchen.

© Pink Anemone

„Es ist nunmehr Mitternacht und ein erhabener Anblick breitet sich vor dir aus: Abertausende Sterne umrahmen den Mond am kristallklaren Himmel. Fast hättest du die bittere Kälte, die sich als eisiger Frost über das Land legt, nicht bemerkt.“
(S. 319)

Was mich jedoch immer noch vollends begeistern kann ist die Drachengefährtin, welche einem zur Seite steht. Mit ihr fliegt man über den Himmel und stürzt sich auch in den hohen Lüften ins Kampfgetümmel.

© Pink Anemone

Das Kampfsystem, ob auf dem Boden gegen Bestien, Ungeheuer und humanoide Gegnern, oder hoch in den Lüften auf dem Rücken unserer Drachendame, ist immer noch das Einzigartigste unter den Spielbüchern und ließ mich nicht nur einmal den Atem anhalten.

© Pink Anemone

„Der Koloss besteht jedoch nicht aus Fleisch, Haut und Haaren, vielmehr aus Granit, Basalt und Obsidian. In seinen Adern, die sich auf seinen steinharten Muskeln abzeichnen, pulsiert kein Blut – sondern Quecksilber! Wer auch immer dieses Ungeheuer erschuf, er verstand sein diabolisches Handwerk.“
(S. 304)

Die Illustrationen von Fufu Frauenwahl sind grandios, unterstützen das eigene Kopfkino und geben dem Spielbuch den letzten Schliff. Am Ende des Buches befindet sich ein Glossar, welcher einem Orte, Figuren und Begriffe dieser Welt erklärt, falls man sich noch ein näheres Bild machen möchte.

© Pink Anemone

Die Specialedition der 8. Auflage beinhaltet nicht nur eine qualitativ hochwertige HC-Ausgabe mit zwei Lesebändchen, sondern auch Würfel, ein Medaillon, eine Karte in Klein-Posterformat, eine Blueray-Disc mit Soundtrack, welcher einen stimmungsvoll in die Story eintauchen lässt und ein Heftchen, das einem in so manches Geheimnis und Rätsel blicken lässt.
Der hohe Wiederspielwert ist also weiterhin unumstritten.

© Pink Anemone

Mittlerweile gibt es sogar schon die 9. Auflage. In dieser wurden der Schwierigkeitsgrad und die Rätsel etwas entschärft.
Wenn man das Zeitliche segnet, muss man z.B. nicht wieder an den Anfang, sondern es wird eine Sektion genannt, bei der man unkompliziert wieder einsteigen kann.
Mich persönlich störten jedoch weder die Schwierigkeit der Rätsel, noch das ich des Öfteren wieder zum Anfang musste. Somit konnte ich nämlich neue Entscheidungen treffen und lernte neue Wege und einen neuen Storyverlauf kennen.

© Pink Anemone

Um nicht im Buch herumkritzeln zu müssen, gibt es das Abenteuer-, Kampf-Blatt etc. zum Downloaden, was ich immer besonders schätze.
Im Anschluß an die Rezension verlinke ich Euch diese, damit Ihr mal hineinschnuppern könnt.

Fazit:
Mein Fazit und somit auch meine Begeisterung haben sich in den fünf Jahren absolut nicht geändert. Im Gegenteil!
Da ich inzwischen Vergleiche zu anderen Spielbüchern ziehen kann, bin ich noch begeisterter und kann behaupten, dass dies eines der besten Spielbücher ist, welches ich je gelesen und gedaddelt habe.
Ich hoffe ja, dass der Autor Swen Harder ein weiteres Fantasy-Spielbuch veröffentlicht und nicht „nur“ an „Reiter der schwarzen Sonne“ feilt. Bis dahin habe ich jedoch noch „Metal Heroes“ von ihm im Regal stehen. Auch ein Spielbuch fern von 08/15 und welches in eine komplett andere Richtung als der Reiter geht.

© Pink Anemone

© Pink Anemone

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖

Buchtrailer

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖

Downloads

Die unten gelisteten Downloads sind nur für die 8. Auflage. Für die 9. Auflage des Buches folgt einfach dem Link HIER. Mit diesem kommt Ihr zu den Downloads alles Ausgaben auf der Homepage des Autors.

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖

Soundtrack

Dieser ist nicht der Soundtrack, welcher als Disc beiliegt, sondern der, den ich außer dem Originalsoundtrack zusätzlich noch gehört habe. Ist jedoch eher für Metal-Fans *g*

Bildquelle: Pixabay / YouTubeLink

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖

Weitere Buchinformationen

Rezensionsexemplar mit herzlichem Dank an Swen Harder!

© Pink Anemone

Betrifft die 9. Ausgabe

 

  • Gebundene Ausgabe: 760 Seiten
  • Verlag: Mantikore-Verlag; Auflage: 9 (31. Januar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3961880808
  • ISBN-13: 978-3961880805
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
  • Preis: 19,95€

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖

Autoren- & Illustratoren-Info

Autor

© Rogi Lensing / Bildquelle: Wikipedia

Swen Harder (Jahrgang 1974) arbeitete elf Jahre als Redakteur für Computer- und Videospiele bei renommierten Print-Verlagen in Würzburg und Nürnberg. Während seiner Tätigkeit verfasste er Hunderte Artikel über Games aller Genres für zahlreiche Fachmagazine, bevor er als Gametester bei Nintendo®anheuerte.
In seiner Freizeit beschäftigt sich der Hesse mit Fantasy und Science Fiction in all seinen Facetten: Pen-and-Paper-Rollenspiele, Brettspiele, Filme, Serien, Games und Bücher. Dabei entstanden unter anderem das Kartensammelspiel Final Stage und das Universal-AbenteuerBurg im Sturm.
Swen Harder hat sich mit seinem Autorendebüt REITER DER SCHWARZEN Sonne (Fantasy-Spielbuch) einen Namen gemacht. Das Buch wurde bereits mit zwei Preisen ausgezeichnet und hat eine immer größer werdende Fangemeinde. Der große Erfolg führte zu einer weiteren Veröffentlichung – dem Spielbuch METAL HEROES – AND THE FATE OF ROCK.
Zu der Autoren-Homepage zum Spielbuch „Reiter der schwarzen Sonne“ gelangt Ihr HIER.

♖♖♖

Illustrator

Bildquelle: collegeofx.com

Fufu Frauenwahl, freischaffender Illustrator aus Berlin, ist hauptverantwortlich für alle Grafiken in Reiter der schwarzen Sonne. Neben den Panels und Vignetten bewies er außerdem beim farbenfrohen Cover sein großes Talent als Comic-Zeichner und war ebenso maßgeblich bei der Charakterentwicklung beteiligt.
Fufu wurde 1974 geboren, er studierte Kommunikationsdesign in Nürnberg und Comics in Angoulême, Frankreich. Seit 2001 betätigt er sich als Illustrator in verschiedenen Bereichen mit Schwerpunkt auf narrative Formate.
Er hat ein ausgesprochenes Faible für das Fantastische, daher machen ihm Illustrationen für Rollenspiele und Spielbücher viel Freude.
Zudem zeichnet Fufu kontinuierlich an seiner surrealen, halbautobiografischen Detektiv-Comicserie Ray Murphy – Detektiv der Träume. Seine Comics wurden in mehreren Ländern veröffentlicht und erscheinen derzeit regelmäßig im Comic-Magazin U-COMIX.
Zur Homepage des Künstlers kommt Ihr HIER.

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖


 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare zu „Rezension „Reiter der schwarzen Sonne“ von Swen Harder ★★★★★

    1. Hallo Jessi,
      oh, das freut mich, dass ich jemanden mit meiner Rezension für dieses Genre begeistern konnte. Ich kam ja auch erst vor 5 Jahren in den Genuss und nun daddle/lese ich regelmäßig diese Art von Büchern.
      Ich würde mich freuen Dein Feedback zu dem Buch zu hören, wenn Du es gelesen hast.
      Liebe Grüße aus Wien
      Conny

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.