Bibliophilie · Buchgedanken

Monatsrückblick März & April

YouTube-Link für die Musikuntermalung 😉

Hier erwartet Euch wieder ein Monatsrückblick, welcher zwei Monate umfasst. Der Grund – ich dachte, ich hätte nicht viel gelesen und es hätte sich bei mir nichts getan. Als ich dann die Monate März und April im Geiste und mit den Büchern Revue passieren ließ war ich selbst überrascht.
Verdammt, ist es möglich, trotz Corona, Quarantäne und anschließendem Dienststress, wieder in meinen Leseflow gefunden zu haben? Ist es möglich, dass die viele wunderbare Buchpost von Blogger-Freunden und Autoren/Autorinnen einen Großteil dazu beigetragen haben?
Ich denke, ich kann dies mit einem bestimmten und sehr lautem JA! beantworten.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Was hat sich nun in diesen zwei Monaten bei mir getan?

Unsere herrlich schräge Bookopolys-Truppe hat sich am 20. März wieder getroffen und es ging wieder hoch her.
Ihr wollt reinschnuppern, die Bewohner kennenlernen und wissen welche Bücher wir erwürfelten? Dann betretet diese etwas schräge Bücher-Stadt, in der sich nicht nur ein Casino befindet, sondern auch Bücher-Kriminelle, indem Ihr auf das untere Bild klickt.

© Janna von KeJas-Blogbuch

♟♟♟

Mein Gamebook-Special habe ich nun auch zum Abschluß gebracht und ich selbst durfte dadurch herrliche Gamebooks entdecken und daddelte Monate hindurch mit Bleistift und Radiergummi durch verschiedene Welten.
Hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Neugierig geworden? Dann klickt auf das untere Bild.
Ich bin mir sicher, dass ich so ein Special mit Sicherheit nochmal machen werde, denn es gibt in diesem Bereich noch so viel zu entdecken.

© Pink Anemone

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Gelesene Bücher

© Pink Anemone

Ich war wirklich ganz fest der Meinung ich hätte nur maximal 3-4 Bücher gelesen. Tja, es waren dann doch etwas mehr und ich denke es wird wieder Zeit meine Monatsrückblicke monatlich zu veröffentlichen.
Es waren sogar Highlights dabei und kein einziger Flop *whoopwhoop*.

Obwohl es ein kleines Highlight war, werde ich „Der Freund der Toten“ von Jess Kidd und auch „Mörderische Renovierung“ von Edgar Cantero nicht rezensieren. Beide waren toll zu lesen, witzig und fern von 08/15, doch ich muss langsam Abstriche machen was ich rezensiere und was nicht *g*.

Veröffentlichte Rezensionen:

  • „Schwarzer Leopard, Roter Wolf“ von Marlon James war ein Rezensionsexemplar. In dieser Rezension gehe ich auf die Kritiken so mancher BloggerInnen etwas und vielleicht klinge ich da auch etwas angefressen, bezüglich mancher Kritiken.
  • „Tod eines Gentleman“ von Christopher Huang war auch ein Rezensionsexemplar und es ist in meinen Augen ein sehr gelungenes Debüt einer historischen Krimi-Reihe (zumindest gibt es Gerüchte, dass dies eine Reihe werden soll), welches auch in die Tiefe geht und posttraumatische Belastungsstörung, damals als Granatenschock bezeichnet, thematisiert.
  • „Alice im Düsterland“ von Jonathan Green ist ein herrlich schräges Gamebook mit Steampunk-Atmosphäre und kniffligen Rätseln. Ich habe das daddeln geliebt.

Noch ausstehende Rezensionen:

  • „Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland“ von Christina Henry
  • und zur Hexer-Saga wird es eventuell etwas ganz Spezielles geben *zwinker*

Welches Buch hat mich also letztendlich aus meiner Lese-Lethargie gerissen, welche mich seit Jänner begleitete?

Absolutely Top

Mein absolutes Highlight, in welches ich mich stundenlang mit Begeisterung vertiefte war die Hexer-Saga von dem polnischen Autor Andrzej Sapkowski. Brauchte es etwa wirklich nur ein fantastisches Sword & Sorcery?
Scheint so, denn ich fühle mich derzeit im Fantasy-Bereich am wohlsten und Sword & Sorcery hat es mir schon immer angetan.
Gelesen habe ich die ersten beiden Vorgeschichten zur eigentlichen Hexer-Sage (wobei „verschlungen“ die bessere Bezeichnung dafür wäre) und der erste Band „Das Erbe der Elfen“ liegt schon startbereit auf meinem Nachttisch. Ich liiiiiebe diese Reihe jetzt schon!!!

© Pink Anemone

♟♟♟

Mein weiteres Highlight war „Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland“ von Christina Henry.
Dieses Buch habe ich überraschend von Janna von KeJasWortrausch erhalten, um bei der Leserunde mitlesen zu können. Das Buch kam dann doch etwas zu spät dafür an, bzw. verschlangen die Teilnehmerinnen dieses Buch nahezu, aber da ich es ebenso innerhalb eines Tages regelrecht inhalierte, wurde mein Leseerlebnis dadurch trotzdem nicht geschmälert.
Es ist wunderbar anders, herrlich düster, auch blutig und kommt daher nicht ohne Triggerwarnung aus und es enthält, in meinen Augen, eine wunderbare Message und tolle Figurenentwicklung.
Rezension folgt natürlich, jedoch erst etwas später, da ich dazu gleich drei „Rezepte zum Buch“ kreieren möchte.
Dies ist der 1. Band von „Die Dunklen Chroniken“ und der zweite Band erscheint Ende August.

© Pink Anemone

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Rezensionsexemplare

Kaum zu glauben, aber ich habe kein einziges Rezensionsexemplar erhalten, angefragt oder sonstiges.
Derzeit halte ich mich hierbei wirklich ziemlich zurück und wähle sehr sorgfältig aus und zwar da mir derzeit, aufgrund der vielen Dienste, einfach die Zeit fehlt. Natürlich wird es nicht so bleiben und für das ein oder andere Buch werde ich mit Sicherheit eine Ausnahme machen, jedoch wohl überlegt.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Gegönnt

Ich habe mir gegönnt
© Pink Anemone

Vor allem im April habe ich mir endlich wieder Bücher gegönnt.
Schuld daran sind, bezüglich Comics, die Mädels von 3 Frauen n Comics – Der Comicklatsch Christin, Ariane und Sandra.
Durch sie entdeckte ich nämlich nicht nur „Harleen“ von Stjepan Sejic sondern auch den Comicfinder, mit dem ich auch meinen zukünftigen Comic-Dealer entdeckte.
Und – SCHWUPPS – war die erste Bestellung raus und im selben Zuge (bzw. ein paar Mails darauf) die Vorbestellung getätigt – wobei da wohl noch paar Comics hinzukommen werden. Diesmal waren es „Eine Studie in Smaragdgrün“ von Neil Gaiman und eben „Harleen“.
Falls sich also ein paar ÖsterreicherInnen unter meinen Lesern befinden, welche auch gerne Comics lesen, dann kann ich Euch den Comic-Treff empfehlen. Die haben jetzt nicht nur einen Online-Shop, sondern man kann auch per Mail bestellen und vor allem Wolfgang ist hier sehr entgegenkommend und geduldig. Ich mit meiner Extrawurscht hab ihn hoffentlich nicht allzu in den Wahnsinn getrieben…vor allem, weil da sicher noch ein paar Mails hin- und herfliegen werden *auf meine Comic-Notizenliste schiele*.

♟♟♟

Zudem zogen auch wieder ein paar True-Crime-Sachbücher bei mir ein, wie:

  • „Verbrechen in Wien: Historische Kriminalfälle im 20. Jahrhundert“ von Harald Seyrl & Max Edelbacher
  • „Mumien in Palermo“ von Mark Benecke
  • „Totmacher 6: Das Monster der Anden und andere unheimliche Kriminalfälle lateinamerikanischer Serienmörder (1880–2014)“ von Gerd Frank aus meinem True-Crime-Lieblingsverlag Kirchschlager
  • „TRUE CRIME ENGLAND I Wahre Verbrechen – Echte Kriminalfälle aus Großbritannien I“ von Adrian Langenscheid
  • „Verschwundene Menschen: Die unheimlichsten ‚Missing 411‘ Fälle“ von Leonard Löwe

Und durch Janna wurde ich dann noch zu einem ganz besonderem Buch angefixt, nämlich „Die Enzyklopädie der Wächter – Terra“ von Eleonore Laubenstein.
Natürlich musste ich, wie Janna auch, die Specialedition mit den Kommentaren des wohl sympathischsten Antagonisten und der Autorin höchstpersönlich haben.
Inzwischen habe ich das Buch fertiggelesen und ich bin begeistert. Ich habe mitgefiebert, geschmunzelt und gelacht. Es ist ein wunderbares Jugendbuch für Jugendliche ab ca. 13-14 Jahren, nach meiner persönlichen Einschätzung.
Auf diese Rezension müsst Ihr aber natürlich noch warten, denn es gibt dazu auch ein Rezept zum Buch..eh klar *g*.

© Pink Anemone

♟♟♟♟♟

Mir wurde gegönnt
© Pink Anemone

Wie Ihr sehen könnt wurde ich mit ganz viel toller Buchpost beschenkt und ich bin immer noch ganz baff.

  • „The Electric State“ von Simon Stalenhag“ ist ein illustrierter SF-Roman. Diesen habe ich von einem Patienten geschenkt bekommen und zwar am selben Tag, an dem unser Team in die Quarantäne geschickt und er ebenso in Heimquarantäne entlassen wurde. Er war ca. 2 Monate unser Patient und wir redeten, wenn ich Zeit fand, oft stundenlang über Bücher. Diese Geste fand ich wirklich rührend und werde diesen Patient immer in Erinnerung behalten.
  • Die beiden Mädels Janna und Kerstin von KeJasWortrausch achten auch darauf, dass mein SuB nicht hungrig wird. Von Janna bekam ich, wie schon erwähnt, überraschend „Die Chroniken von Alice“ und dann noch ein Extra-Paket mit „Der Nachbar“ von Patrícia Melo und „Lebenslinien“ von Jan Holmes. Kerstin beschenkte mich mit „Friedhof der Unschuldigen“ von Andrew Miller.
  • Sandra von Booknapping überraschte mich mit einem Weihnachts-Ostern-Einfach-So-Paket, welches, unter anderen tollen Sachen, „Der Historiker“ von Elizabeth Kostova enthielt.
  • Erik R. Andara und sein Hund Melvin konnten es nicht ertragen, dass ich mich mit einer Leseflaute herumschlage und sie beschenkten mich mit den ersten drei Bänden der Wächter-Reihe von Sergej Lukianenko, welche schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meiner Wunschliste steht. Nun kann ich sie endlich in meinen Händen halten und mich darauf freuen. Vor allem da ich mich derzeit ja im Fantasy-Bereich am wohlsten fühle.

Diese tollen Bücher sind mitunter ein Grund, weshalb meine Leseflaute nun wohl vorbei ist. Kein Wunder bei diesen tollen Schmankerln.
Ich danke Euch allen von ganzem Herzen und fühlt Euch geknutscht, geknuddelt und umarmt… und Melvin bekommt ein Extra-Leckerli *g*.

Im Anschluß könnt Ihr noch in der Galerie so manches Paket betrachten.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

SuB-technisch

© Pink Anemone

Tja, hatte ich noch die Hoffnung den SuB endlich halbwegs in den Griff zu bekommen, hat sich das natürlich wieder geändert.
Diese Buchabstinenz hat nicht wirklich lange bei mir angehalten und das ist auch gut so, denn ich kann mir sicher sein, dass mir der Lesestoff so schnell nicht ausgehen wird *g*

Zu meiner Subventur kommt Ihr HIER. Dort seht Ihr welche Bücher sich so auf meinem SuB herumtreiben.
Es tummeln sich derzeit 295 (!!!) Bücher auf meinem SuB…besser gesagt in meinen RuB’s (Regale ungelesener Bücher). Wuiii, was freue ich mich schon auf meinen Umzug XD.

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

Mai-Pläne

Hierzu kann ich Euch nur einen Blick auf ein paar Bücher auf meinem Nachttisch gewähren. Natürlich befinden sich viel mehr Bücher neben meinem Bett. Ehrlich gesagt zwei große Stapel *g*, doch diese Bücher liegen ganz oben.
Natürlich kann sich dies auch wieder ändern. Ich ändere doch ständig meine Lesepläne. Immerhin kommt es bei mir sehr auf Stimmung und Befinden an auf welches Buch ich gerade Lust habe.

© Pink Anemone

Die Motto-Challenge von Steffis Bücherhöhle ging natürlich auch weiter, wobei ich im März (Thema: Verkaufsschlager) gar nichts gelesen habe (hier merkt man ganz gut, dass ich wohl auf keine Hype-Bücher abfahre), hingegen im April etwas gelesen habe (Thema: SuB-Bücher).
Das Mai-Thema lautet: Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt. Hmmm, also wirklich bunt sind meine Bücher eher selten, aber mal schauen was ich diesbezüglich hervorkramen kann und ob überhaupt. HIER kommt Ihr übrigens zu meiner Motto-Challenge-Seite.

Weiters möchte ich unbeding die Comic-Reihe „ASH – Austrian Super Heroes“ lesen. Immerhin sind da Rezensionsexemplare dabei und ich habe echt Bock darauf.

Mehr wird sich bei mir wohl nicht abspielen, da ich derzeit mehr im Dienst als alles andere bin. Manche von Euch werden mich jetzt wohl verfluchen, doch wenn ich ehrlich bin, hätte ich jetzt gegen paar Wochen Quarantäne so gar nichts einzuwenden.
Wir hier „an der Front“ warten jetzt ab, ob sich eine weitere Welle anbahnt – jetzt wo überall Lockerungen stattfinden und viele denken, man könne wieder zum Alltag vor der Covid-Krise zurückkehren und das fängt ja schon bei unseren Politikern an.
Dazu möchte ich mich jedoch nicht näher äußern, da ich tagtäglich damit zu tun habe.

Ich wünsche allen alles Liebe und bleibt’s g’sund….und vor allem bitte schaltet Euer Hirn ein, denn ehrlich gesagt haben ich und alle anderen in den Gesundheitsberufen keinen Bock mehr noch länger unter diesen Bedingungen arbeiten zu müssen.

Eure

Pink Anemone

♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟♟

 

12 Kommentare zu „Monatsrückblick März & April

  1. Hallo liebe Conny,
    ich hoffe das sich langsam eine neue Normalität einstellt und es ruhiger wird. Ich kann mir nicht vorstellen unter welchem Stress ihr aus dem Gesundheitswesen steht. Nicht nur in Österreich oder Deutschland.
    Vielen Dank!

    Von deinen Büchern tummelt sich noch das Spielbuch „Alice im Düsterland“ auf meinem SuB. Dieses hatte ich mir letztes Jahr zu Leipziger Buchmesse gegönnt. Leider habe ich bisher noch nicht die Ruhe gefunden es zu spielen. Ich hoffe dies kommt in den nächsten Monaten. Sonst kenne ich keins deiner Bücher.

    Was deinen SuB betrifft muss ich gestehen, dass ich einerseits fast ein kleines bisschen neidisch auf deine Buchpost bin, anderseits froh, so wächst meiner nicht noch weiter. Auch wenn meiner im Vergleich zu deinem ein kleines SuBchen ist. 😀

    Mein Monatsrückblick ist auch online.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Restlesemonat, halte durch und bleib vorallem gesund.

    Liebe Grüße

    Tina von Tina’s Leseecke

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Conny 🙂
    da war ja einiges los bei dir. Und erstmal danke für die musikalische Untermalung, das ist glaube ich das erste mal das ich das Album dann doch mal ganz gehört habe. Und das aktuelle von Nightwish gleich hinterher. Iwie kann ich mich mit Floor nicht so anfreunden aber ich mag die Musik sehr. Kompliziert dass dann zu hören xD
    Zu den Büchern: Du hast „Die grüne Fee“! Wuhu, ich liebe diese Heftchen und hoffe dir werden sie auch gefallen. Bin mal echt gespannt! Kennst du die Bücher dazu?
    Schön dass sich nicht nur auf meinem Nachttisch die zu lesenden Bücher stapeln!

    LG

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Nenatie,
      ja, hab auch gedacht bei mir tut sich nix XD.
      Nightwish finde ich fantastisch und im Dezember gehe ich mit meiner Sis auch aufs Konzert. Auf einem Nightwish-Konzert war ich ja noch nie, dafür schon bei 3 von „Within Temptation“, die live einfach genial sind.

      Ich kannte bis dato diese Heftchen gar ned und bin begeistert!! Ich habe auch ein Buch, bzw. Novelle namens „Grüne Fee“, weiß jetzt aber nicht, ob das dazu gehört. Werde mir aber wohl alles mit einem Gläschen Absinth gönnen 😉

      Und ob sich die Bücher bei mir stapeln und das nicht nur auf meinem Nachttisch, sondern auch auf meinem Schreibtisch und neben der Couch. Bücher, Bücher überall *g*

      Liebe Grüße aus Wien

      Gefällt 1 Person

      1. Ui, viel Spaß auf dem Konzert 🙂 Ich hab Nightwish vor Ewigkeiten mal Live gesehen, da war Tarja noch Sängerin. War sehr sehr cool!

        Nein, zu den Heftchen gehören die „Eis & Dampf“ Romane. Die zerbrochene Puppe und die Eis und Dampf Anthologie zum Beispiel. Spielt alles in der selben alternativen Welt 🙂 Da fällt mir auch ein dass ich noch Heft 3 rezensieren wollte. xD

        Ja hier auch, überall Bücher. Und ich hab dann plötzlich Lust ein Buch zu lesen das dann ganz sicher irgendwo ganz unten im Stapel ist…

        LG

        Liken

  3. Huhu du Feinste ❤

    Ich arbeite mich mal systematisch durch deinen Monatsrückblick und hangel mich von Absatz zu Absatz, hihi und auch ein JA von mir, wie schön das trotz allem und vor allem mit deinen harten langen Diensten der Flow wieder da ist!

    Unseren #bookopolys Trupp und deinen Beitrag kenne und liebe ich bereits, aber ich schau mich mal gleich bei deinem Gamebook-Special vorbei, ich glaub da war ich noch gar nicht richtig unterwegs.

    Aaaaaber a.b.e.r. faaang doch nicht bei Jess Kidd mit Abstrichen an *heul Connyyyyyyyyy ich hätte so gern deine Eindrücke gelesen! Von deinem Bedürfnis so viel wie möglich vorzustellen, habe ich ja bereist gehört hihi – wirklich verzichten oder offen für eine Alternative? Will ja nichts aufzwingen oder so (=
    Und mit "Mörderischer Renovierung" liebäugle ich ja schon länger – du hast ja eine kleine Ahnung von dem, was ich gerne lese, ist das ein Titel für mich? Hab so unterschiedliche Eindrücke dazu vernommen, dass ich es nicht einschätzen kann.
    Auf deine Rezension zu Alice freue ich mich jetzt schon und verlink dich dann auch bei mir ❤
    Und DREI Rezepte? Vorfreude deluxe meinerseits!!

    Ich sollte mich bei Rezensionsexemplaren auch mal zurückhalten, eigentlich habe ich nie mehr als eines oder im Anschluss mal ein zweites … aktuell ist mir das irgendwie … ja nun … ups oder so?! Aber die Autor:innen wissen Bescheid und geben mir Zeit *-* und dann sollte ich das auch erstmal wieder lassen!

    Ich bin ja eher selten mit einer Graphic Novel zu finden, Comics noch weniger (Geständnis: ja, mir ist der Unterschied auch nicht gänzlich klar), aber wirst du "Harleen" rezensieren? Darauf hab ich ein Auge geworfen.

    Hihi, ich fixe gerne an! Und die KeJas schenken gerne 😀
    Was freu ich mich, das dir der Puppenspieler auch so gut gefiel!! Auch hier hibbel ich deiner Rezension und dem Rezept entgegen!

    Tja, den SuB in Griff bekommen – sobald dieses Vorhaben entsteht, explodiert immer ganz extrem finde ich XD XD 295, du Anfängerin *gröhl

    Ich hofef sehr das uns eine zweite Welle nicht völlig überrollt, aber an dieser Stelle werde ich mich nicht weiter zu all dem äußern, denn dann wird das hier ein Beitrag statt Kommi und somit einfach ein: bleib gesund und behalte Nerven ❤

    Fühl dich geknuddelt :-*

    Gefällt 1 Person

    1. Hallöchen mein Schnuggschnugg,
      na, Du machst mir ja mit deinen Kommentaren langsam Konkurrenz XD.

      Leider fiel ja das Buch von Jess Kidd in die Zeit, in der ich keinen Bock auf bloggen hatte und ich mich auch zum Lesen zwingen musste, wobei „Der Freund der Toten“ wirklich ein tolles Leseerlebnis war. Ich habe mich bei diesem Buch jedoch wirklich nur in das Lesen vertieft, ergo mir nebenbei keine Notizen gemacht, keine Zitate markiert und nun ist es ja auch schon länger her. Da würde ich so gar nix mehr zusammenbekommen. Sorry 😦 , aber das nächste Buch von Jess Kidd kommt bestimmt.

      „Mörderische Renovierung“ geht so ein bisschen ins Phantastische und da weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob das etwas für Dich ist. Ich kann Dir aber sagen, dass die Erzählweise ebenso ungewöhnlich ist, mit Tagebucheinträgen, Briefen, Rätseln und Notizen einer stummen Protagonistin. Wenn Du willst, kann ich es Dir aber mal leihen, falls Du zu unsicher sein solltest.

      Du hast aber öfters solche Upsis bezüglich ReziEx XD. Bei mir liegt es zwar hauptsächlich am derzeitigen Stress, aber ich denke auch langsam an den Umzug und was ich dann an Bücher schleppen muss, wenn ich ReziEx anfordere und mir zu viel Bücher kaufe. Ich muss mich derzeit sooo zusammenreißen mir ned zu viele Bücher in Buchshops zu kaufen XD.

      Ich bin ja ein riesiger Batman-Fan – Team Joker und Harleen natürlich, daher werde ich Harleen mit Sicherheit rezensieren. Ich kann Dir ja mal Bilder schicken, damit Du reinluschern kannst.

      „Die Enzyklopädie der Wächter“ hat mich wirklich toll unterhalten, wenn dieses Buch auch im Mittelteil mehr Spannung hätte vertragen können, aber ich hab selten so viel gelacht und geschmunzelt und ich liiieebe den Puppenspieler!! Irgendwie habe ich einen sehr großen Hang dazu allgemein mit Antagonisten zu sympathisieren *g*.

      Um auf Deinen SuB, besser gesagt RuB, muss ich wohl noch bissl üben. Aber warte erstmal ab, bis ich neue Wohnung mit neuen Regale habe *lach*.

      Ganz liebe Grüße
      Conny

      Gefällt 1 Person

      1. Hehe, dir soll hier ja net langweilig werden XD

        Das nächste Buch von Jess Kidd muss kommen! Hab ja alle Titel hier und hoffe demnächst Zeit für die Autorin zu finden, denn ich war einfach nur verliebt – in alles ❤

        Ich würd gern sagen, jaaa, leih es mir – ich habe jedoch kaum Zeit meinen ganzen Titel zu lesen, dann die Rezensionsexemplare, da ist leihen dann einfach too much bzw. könnte ich dir nicht sagen, wie ewig lang ich auf dem Titel sitze. Phantastisch mag ich ja, nur nicht so umfangreich wie du 😉
        Und gerne her mit Bildern.

        Ich fand den Puppenspieler auch genial und diese handschriftlichen Kommentare, wirklich *-*
        Gibt halt Antagonist:innen, denen verfallen wir (=

        Wann ist ein Umzug eigentlich geplant?

        Gefällt 1 Person

  4. Hallo Conny,
    puh, da bin ich aber froh das du aus deiner Leseflaute gefunden hast. Sonst würden uns doch hier tolle Beiträge wegfallen oder Rezensionen oder Rezepte. :-*
    Ich muss gestehen, ich bin ein bisschen neidisch auf dich und deine Wächter der Nacht Reihe. Die ist auch auf meiner WuLi und bin deshalb ganz doll gespannt auf deine Meinung. Denn dann hängt es davon ab ob ich sie mir wirklich kaufe oder nicht. Also musst du eine Rezension dazu schreiben. 😉
    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Diana,
      ja so kann man natürlich auch jemanden dazu bringen eine Rezension zu schreiben *lach*.
      Aber ich denke zur Wächter-Reihe wird es ganz bestimmt eine Rezension geben, da sie ja doch eine herausragende Fantasy-Reihe ist, also was ich jetzt schon so gehört und gelesen habe. Vor allem liebe ich ja russische Autoren und deren ganz eigenen Stil und ich glaube das kommt auch in dieser Reihe sehr gut zur Geltung.

      Ich bin übrigens auch froh mich endlich wieder in Bücher vertiefen zu können, denn wenn ich nicht lese bin ich nicht mehr ich selber und werde völlig unrund.

      Hab gerade gesehen, dass Du Deinen April-Rückblick auch schon rausgehauen hast. Ich werde also ganz schnell zu Dir rüberflitzen.
      Man „sieht sich“ also gleich *g*.

      Liebe Grüße und ein Busserl an Deinen Krümel und ein coole „Was geht“ an Deinen Mann, der doch so gerne Oberkörperfrei rumläuft XD.
      Conny

      Gefällt 1 Person

      1. Das mit dem Oberkörper hängt ihm jetzt immer nach! 😀
        Dabei läuft er gar nicht so gerne in der Öffentlichkeit nackig rum… Moment, das klingt jetzt komisch… Also er läuft natürlich überhaupt nicht nackig in der Öffentlichkeit rum. Ich meinte er ist jetzt auch nicht so der Typ, der zum Beispiel mit nacktem Oberkörper Rasen mäht oder so. Ach, ich glaube ich kann mich jetzt nicht mehr rausreden und höre auf. Zum Glück wir mein Mann das nicht lesen. 😀

        Ich kenne das übrigens mit dem unrund fühlen, wenn man nicht liest. Ich fühle mich dann auch nicht wohl. Ist wie eine Droge. 😀

        Liebe Grüße :-*

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo Diana,
        ja das war ganz komisch. Ich hatte keine Lust zu lesen und gleichzeitig war ich unrund weil ich nicht gelesen habe. Ganz schlimmes Gefühl.

        Ohh jaaa, das hängt Deinem Holden auf immer und ewig nach und für mich ist er nur noch der Oberkörperfreie-Göttergatte von Diana XD.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.