Comics / Graphic Novels · Specials

ASH-Comic-Special / Vorstellung der Heldenfiguren

Für mein „ASH – Austrian Superheroes“ Comic-Special ist es endlich an der Zeit Euch die Superhelden vorzustellen. Diese sind etwas unkonventionell, doch haben den Superheldenstatus durchaus verdient.

Falls Ihr zur Startseite dieses Specials wollt, klickt einfach auf das untere Bild. Dort findet Ihr nicht nur allgemeine Infos zur Entstehung dieser Comicreihe, sondern könnt Euch auch gleich den Comic-Soundtrack zu dieser Comic-Reihe gönnen.
Weiters erwarten Euch im Verlauf Rezensionen zu den bisher erschienenen Sammelbänden, Österreichische Rezepte (mal mehr, mal weniger gepimpt), ein Interview mit dem mitwirkenden Illustrator Michael Liberatore und es gibt auch ein ASH-Paket zu gewinnen.

© Pink Anemone

Und nun ab zur Vorstellungsrunde der Wiener Wächter…

Wer dachte es hätten nur die Amis coole Superhelden, der täuscht sich gewaltig.
Die Austrian Superheroes bedienen natürlich das ein oder andere Superhelden-Klischee, allen voran Captain Austria Jr., denn ganz ohne geht es natürlich nicht. Und doch sind die österreichischen Superhelden so völlig anders.
Der Kern der Wiener Wächter besteht aus Captain Austria Jr., Lady Heumarkt, dem Donauweibchen und dem Bürokraten und die wollen wir nun etwas näher betrachten.

© Pink Anemone

Captain Austria Jr.
http://www.austriansuperheroes.com

Tagsüber, bzw. „außer Dienst“, ist er der Student Kurt Koller und in seiner Freizeit streift er als Captain Austria Jr. durch die Wiener Gassen, um Kleinkriminelle hopszunehmen.
Das Superhelden-Gen liegt ihm im Blut, ist er immerhin der Sohn des ehemaligen Wiener Wächters Captain Austria, welcher sich jedoch bereits in Superheldenrente befindet.
Seine Kräfte sind seine übernatürlich Stärke und Schnelligkeit und er benutzt verschiedene technische Spielereien. Dadurch und vor allem mit seinem Rot-Weiß-Roten Outfit erfüllt er das typische uns bekannte Superheldenklischee und doch ist er anders.
Er hat nämlich manchmal durchaus mit mangelndem Selbstwertgefühl zu kämpfen und ist der Meinung, dass aus ihm wohl nie so ein Superheld werden wird, wie sein Vater es einst war.
Captain Austria Jr. ist trotz seiner Unsicherheit bald der Kopf der Superheldentruppe, entwickelt sich im Storyerlauf stetig weiter und vielleicht schafft er es aus dem Schatten seines Vaters zu treten und die Wiener Wächter zu neuem Glanz zu führen.

© Pink Anemone

Lady Heumarkt
http://www.austriansuperheroes.com

Wer sagt, dass Superheldinnen rank und schlank und mit enganliegenden Klamotten rumlaufen müssen, welche ihre vorteilhaften Kurven zur Schau stellen? Lady Heumarkt ist das absolute Gegenteil aller Superheldinnen aus Übersee.
Lady Heumarkt (alias Anna Schwarz bzw. früher Irene Svoboda) ist korpulent, Feministin, pflegt einen Jargon wie ein Bauarbeiter, raucht, sauft jedes Mannsbild unter den Tisch und schmeißt sich gerne in das Getümmel einer ordentlichen Rauferei.
In ihrer Freizeit ist sie eine berühmte Wrestlerin, wo wir auch schon bei ihren Kräften wären. Sie ist übermenschlich stark und besitzt eine undurchdringliche Haut.
Sie hat bereits mit dem inzwischen pensionierten Superhelden Captain Austria Sr. gegen das Unrecht gekämpft und sieht in Captain Austria Jr. immer noch den kleinen Lausbuben.
Doch auch sie hat eine Schwäche und ein Geheimnis, welches im Verlauf der ASH-Storys nach und nach gelüftet wird.

© Pink Anemone

Donauweibchen
http://www.austriansuperheroes.com

Diejenigen, welche mit den österreichischen Sagen vertraut sind ist das Donauweibchen womöglich ein Begriff. Doch was, wenn das Donauweibchen nicht bloß eine Sagengestalt ist, sondern äußerst real?
Hier ist sie ein fixes Mitglied des österreichischen Superhelden-Teams und sie tummelt sich nicht nur in der Donau, sondern bewegt sich als Diana auch an Land.
Sie stammt einer uralten Art von Wasserwesen ab, welche es schon seit Anbeginn der Zeit gibt und somit hat auch sie schon den früheren Wiener Wächtern angehört. Damals nannte sie sich jedoch noch Undina.
Sie bezieht ihre Kräfte aus Wasser jeglicher Art, selbst mit einer Wasserpfütze kann sie ihren Gegnern gefährlich werden. Gleichzeitig ist das auch ihre Superheldenfähigkeit – jemanden mit der Wasserkraft den Garaus zu machen.
Sie muss sich mehr als einmal zwischen ihrem Volk und dem der Menschen entscheiden und hat so das ein oder andere Mal schwere Entscheidungen zu treffen und eine Bürde zu tragen.

© Pink Anemone

Der Bürokrat
http://www.austriansuperheroes.com

Dieser Superheld ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch undurchschaubar. Dieser eher stille Zeitgenosse, welcher auch als Max Mustermann bekannt ist, würde auch als Superschurke eine gute Figur machen.
Außer das er gerne in geheimnisvollem Beamtendeutsch spricht, falls er überhaupt einmal etwas von sich gibt, weiß man nur sehr wenig über ihn. Er wirkt wie ein altbackener Herr mit Stock im Arsch, immer darauf bedacht korrekt zu agieren und auf Paragraphen herumzureiten.
Seine Superkraft ist ein ominöser Nebel (oder ist es Staub vergessener Akten?), welcher aus seinen Fingern fließt und verheerende Folgen für die Gegner bedeutet.
Doch seine Kräfte scheinen an ihm zu zerren und es scheint er wäre diesem Superheldendruck nicht immer gewachsen.
Viele wird es wundern, doch der Bürokrat ist meine Lieblingsfigur. Wenn man ihn nämlich ganz genau betrachtet (was nicht so einfach ist, da er sich meist im Hintergrund hält), ist er alles andere als stocksteif und eine ziemlich coole Socke. Ergo – immer genau die Panels betrachten.

© Pink Anemone

Im Verlauf der Storys trifft man auf viele weitere Superhelden, welche sich in ganz Österreich befinden. Manche gehörten bereits zu den damaligen Wiener Wächtern und manche hielten sich bisher im Untergrund versteckt. Doch sie alle haben eines gemeinsam – sie sind äußerst facettenreich, skurril und nicht immer leicht zu durchschauen.
Letzteres trifft übrigens auch auf so manchen Gegner zu, die sich am Ende nicht immer als das entpuppen für was man sie anfangs hielt.

Und dies war nun die kleine Vorstellungsrunde der Austrian Superheroes. Zu viel möchte ich nämlich nicht verraten, da sich vieles erst im Verlauf der Storys offenbart und jeder der Superhelden seine eigene Geschichte zu erzählen hat.

Und nun zu der Frage für die Verlosung, welche Euch das zweite ASH-Ticket beschert, nach dem Ihr Euch mit dem ersten Kommentar auf der Hauptseite für diese Verlosung angemeldet habt.

Welche Superheldenfigur hat für Euch das Zeug zu Eurem Favoriten zu werden und wieso?


 

 

 

 

2 Kommentare zu „ASH-Comic-Special / Vorstellung der Heldenfiguren

  1. Huhu Pink Anemone,

    coole Vorstellung! Alle 4 klingen sehr speziell, aber ich finde das Donauweibchen nach der Vorstellung am interessantesten. Also wenn sie unter den Menschen normal lebt, dann kann sie auch eine „normale“ Erscheinung annehmen?
    Die Idee hinter all den Superhelden finde ich echt gut. Du machst mich immer neugieriger auf die ASH 😀

    Alles Liebe,
    Ti(a)na

    Gefällt 1 Person

    1. Genau. Das Donauweibchen bewegt sich dann völlig unauffällig als Diana zwischen den Menschen und sie verliert dabei auch nicht ihre Stimme, wie es ansonst die Meerjungfrauen zu tun pflegen, wenn sie sich für ein Leben auf dem Land entscheiden *g*
      Du hast soeben Dein zweites Ticket erworben. Bis jetzt bist die Einzige im Topf. Schaut also gut aus für Dich XD.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.