Küchenschlacht · Kleinigkeiten & Snacks · Specials

Rezept: Jane Doe’s Käsefuß-Cracker

Dieses Buch stelle ich im Rahmen des Specials „True-Crime-Summer-Worldtrip“ vor. Wer Lust hat dort vorbeizuschauen, der klicke auf das untere Bild. Dort findet Ihr auch interessante Beiträge von Christin von Life4Books und Ariane von Nerd mit Nadel.
Aber Achtung – nichts für schwache Nerven!!

© Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Es ist Sonntag und unser Schiff ist auf Kurs. Wir umschiffen die Afrikanische Küste und werden geplant am Dienstag an Irans Küste anlegen.

Bis dahin haben die Gäste Zeit sich, nach dem bereits hinter ihnen liegenden True-Crime-Trip, zu entspannen.
Die Snackbar auf dem Hauptdeck ist eröffnet und es erwartet sie ein passendes Snack-Schmankerl für diesen etwas anderen Worldtrip.

© Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Zutaten für ca. 23 Stk. (je nach Größe der Ausstechform)

© Pink Anemone
  • 100g Cheddar (oder anderer Hartkäse)
  • 70g Butter (Raumtemperatur)
  • 200g Mehl + Mehl zum Bestäuben
  • 1/2 TL Salz (je nach Würze des Käses)
  • 1/2 TL Knoblauchpulver, etwas Muskat gerieben
  • zu gleichen Teilen Milch und Wasser – insgesamt ca. 80ml

Material: Feine Reibe, Keksausstecher „Fuß“ 9 cm – ev. HIER auf Amazon erhältlich

☠☠☠☠☠

Zubereitung

  • Käse sehr fein reiben
© Pink Anemone
  • Alle Zutaten, bis auf das Milch-Wasser-Gemisch, gut miteinander vermengen.
  • Dann nach und nach das Milch-Wasser-Gemisch unterkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Ich brauche meistens die gesamte Menge gar nicht, daher wirklich immer nur nach und nach hinzugeben. Falls der Teig zu klebrig sein sollte, dann einfach noch etwas Mehl hinzugeben.
© Pink Anemone
  • Den Teig dann in Küchenfolie einwickeln und für mind. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Ich lasse den Teig auch mal über Nacht im Kühlschrank schlafen 😉
  • Danach den Teig auf eine bemehlte Fläche ca. 2-3mm dick ausrollen und dann die Füße ausstechen.
© Pink Anemone
  • Ofen auf 180° vorheizen / Aktifry lasse ich auch meist 5 Min. warmlaufen
  • die Fuß-Cracker auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und mit einer Gabel einstechen
© Pink Anemone
  • Falls Ihr den Füßen auch eine polizeiliche Leichenkarte verpassen wollt, dann schneidet neben der Großzehen etwas ein, um dort dann die Schnur besser anbringen zu können.
  • Dann die Füße ca. 15 Min. backen, bzw. so lange, bis sie goldbraun sind. Im Aktifry nur 4-5 Min. bei 180° backen. Danach die Cracker auskühlen lassen.
Jane Doe hat sich manchmal bissl ihre Füße verbrannt / © Pink Anemone

Und fertig sind Jane Doe’s Käsefuß-Cracker…

© Pink Anemone

Diese Cracker eignen sich natürlich auch sehr gut für Halloween.

Falls Ihr ganz normale Cracker herstellen wollt, dann einfach Kreise ausstechen. Weiters kann man diese Cracker auch variieren, z.B. anstatt Käse getrocknete Kräuter, oder neutral mit Sesam oder gehackten Nüssen bestreuen (da muss man die Cracker jedoch vorher mit geschlagenem Ei bestreichen).

Ihr wollt Dips dazu reichen? Dann schaut doch auf meine Snack-Seite, indem Ihr auf das Bild klickt…

© Pink Anemone

Ich wünsche Euch gutes Gelingen

Eure

Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠


 

7 Kommentare zu „Rezept: Jane Doe’s Käsefuß-Cracker

    1. Hihi..danke. Es kommt drauf an mit welchen Käse Du die Cracker machst. Cheddar ist ja doch schon sehr würzig, trotzdem war der Geschmack nicht allzu dominierend, aber das hängt wohl auch davon ab, wie jeder einzelne zum Käse steht. Du kannst die Cracker aber auch mit einem milderen Käse, wie z.B. Gauda, machen. Oder du machst die Cracker ganz ohne Käse und würzt einfach kräftiger mit Salz, Pfeffer und mit Kräutern, wie z.B. getrockneten Rosmarin. Ich habe diese Cracker schon in jeder erdenklichen Variation gemacht. Ich finde die Cracker auch lecker, wenn ich eine Nussmischung sehr fein hacke, die dann etwas in wenig Butter anröste und dann auf den nur gesalzenen und mit Muskatnuss verfeinerte Cracker streue und dann backe. Ich möchte auch mal probieren, ob das in süß auch geht…gezuckert und mit Zimt, Gewürznelken oder Lebkuchengewürz. Da werde ich aber noch bissl tüffteln müssen 😉

      Und ich bin auch eine komische Esserin. Mag Kaffee und Schokolade, aber keine Kaffeeschokolade, ich hasse Blumenkohl, aber esse Blumenkohl-Püree gerne, ich mag keinen gekochten Paprika, aber roh esse ich den gern, sofern es ein grüner ist..ich könnte das noch endlos weiterführen XD.

      Gefällt 1 Person

    1. Ja klar..siehst, an Paprika habe ich selbst gar ned gedacht *gleich notier und Chiliflocken hinzufüge* – das werden dann Cracker from Hell XD

      Also ich gehe ja eher selten essen und wenn, dann bin ich schon bereit etwas auszuprobieren. Wenns nicht schmeckt, kann ich danach noch immer zur Würstelbude gehen XD

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.