Fantasy / Horror / Sci-Fi · Rezensionen · Selfpublisher and Indie

MORBUS-Reihenvorstellung Band 3-5 von Werner Skibar

Eigentlich wollte ich diese Reihenvorstellung bereits im Oktober für das Halloween-Special „Horror & Grusel von SP- und Indie-AutorInnen“ machen. Aufgrund wenig Zeit kam ich jedoch nicht dazu, was auch nicht wirklich schlecht ist, denn diese Reihe verdient einen eigenen Artikel – eine eigene Vorstellung.

Falls jemand von Euch im Halloween-Special stöbern möchte, dann einfach auf das Bild klicken. Die anderen können sich mit mir sogleich in die Rezensionen von gleich 3 Bänden der österreichischen Mystery-Thriller-Reihe stürzen.

© Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Diese 3 Bände der MORBUS-Reihe habe ich zusammen mit Leseratz in einer Marathon-Leserunde gelesen. Marathon nicht weil wir mussten, sondern weil die Reihe so abgefahren ist, dass wir alle 3 Bände unbedingt hintereinander lesen wollten.
Wir lasen manchmal bis tief in die Nacht, ich sogar einmal eine ganze Nacht hindurch und wir hatten mächtig Spaß.

Vielleicht kann sich sogar der oder die eine oder andere an unsere Posts erinnern, wobei…wohl eher nicht, da wir hauptsächlich Fressereien auf den SoMe’s raushauten XD.
Daran ist der Autor Werner Skibar nicht ganz unschuldig, denn in seinen Büchern wird oft und gerne gegessen und getrunken. Vorzugsweise natürlich urwienerische Schmankerln. Im Grunde konnten wir also gar nichts dafür, dass wir nebenher ständig etwas in uns hinein stopften *g*.

Falls Ihr Euch also nach diesem Beitrag dazu entscheiden solltet mit dieser Mystery-Thriller-Reihe zu beginnen, dann wundert Euch nicht, wenn Euch immer wieder während des Lesens der Sabber aus den Mundwinkeln tropft. Sagt dann nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt!! *g*

Nun aber zur Vorstellung der Reihe, welche aus der Feder des österreichischen Indie-Autors Werner Skibar stammt und die man unbedingt chronologisch lesen sollte, da die Storys aufeinander aufbauen.
Es erwarten Euch absolut abgedrehte Geschichten, die keinem bestimmten Genre zugeordnet werden können. Es ist eine Mischung aus humoristischer Pulp-Lektüre, Mystery-Thriller, Schauerroman und Phantastik.
Diese Geschichten sind im Wien der 80er Jahre angesiedelt, führen einen durch ganz Wien mit einer Sightseeing-Tour der düsteren und gruseligen Art, wobei man skurrilen wie auch unheimlichen Figuren begegnet, unter anderem Gestalten aus Mythen und Sagen und auch historische Persönlichkeiten haben hin und wieder ihren Auftritt. Es umgibt einen also Wiener Lokalkolorit vom Feinsten, inklusive trockener und morbider Wiener Humor.
Doch seid gewarnt, denn es geht hier ebenso brutal und blutig zu. Für LeserInnen mit allzu schwachen Nerven ist diese Reihe nur bedingt geeignet. Für mich ist es genau die richtige Mischung und daher ist es nicht verwunderlich, dass diese Reihe inzwischen einer meiner absoluten Favoriten unter all den Mystery-Thrillern ist.

Die Reihenfolge

Hier könnt Ihr auch schon mal in meine Rezensionen zu Band 1 & 2 linsen, um Euch dann gleich in die Rezensionen der weiteren Bände zu stürzen.

  1. „Blutschwur der Donauleichen“ (2018)
  2. „Bei Vollmond bist du tot“ (2019)
  3. „Im Zeichen des Terrors“ (2019)
  4. „Die Herrin der Albträume“ (2019 – kann eigenständig gelesen werden)
  5. „Der Schlächter von Simmering“ (2020)

Doch nun hier erstmal die Rezensionen zu Band 3 bis Band 5 und im Anschluß ein Rezept zum Buch, bzw. allgemein zur Reihe. Ein Tee-Rezept aus dem mysteriösen Wiener Cafè „Zeitstop“.

Viel Spaß!!

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Rezensionen Band 3-5

Zu den Rezensionen gelangt Ihr, wenn Ihr auf die jeweiligen Bilder klickt…

Band 3 „Im Zeichen des Terrors“

Wien 1984. Vier Jugendliche auf der Flucht. Verfolgt von einem Spezialkommando. Sie sind Testobjekte für eine Technologie, die nicht von dieser Welt stammt. Ihr Auftrag: zu töten! Es bleiben nur noch wenige Stunden, bis sie zu gnadenlosen Killermaschinen mutieren.
Kann BASILISK die Vier aufhalten und Wien vor einem Blutbad bewahren? … (Klappentext)

© Pink Anemone

☠☠☠☠☠

Band 4 „Die Herrin der Albträume“

Wien 1984. Schreckliche Albträume stören den Schlaf der Städter. Finstere Mächte manipulieren die Energien von Wien. Ein geheimnisvoller Fremder sorgt für Spannungen unter den übernatürlichen Wesen.
Thomas Steinbecker, Magier der Geheimorganisation BASILISK, versucht das Geheimnis hinter den seltsamen Vorgängen zu enträtseln. Doch dieses Mal kann er nicht mit der Hilfe seiner Mitstreiter rechnen. Darum schart er eine Gruppe ungewöhnlicher Verbündeter um sich: ein lebendiges Skelett, eine Salzgurkenverkäuferin aus dem Prater und die eigensinnigste Tochter des Donaufürsten. Gemeinsam begeben sie sich auf ein Abenteuer jenseits des Wiens, das sie kennen. Sie ahnen nicht, welcher Schrecken dort auf sie wartet. Die Herrin der Albträume regiert diese Welt und sie kennt keine Gnade… (Klappentext)

© Pink Anemone

☠☠☠☠☠

Band 5 „Der Schlächter von Simmering“

Wien 1984. In der Gemeindebausiedlung Hasenleiten wird der grausam verstümmelte Leichnam der 17-jährigen Schülerin Andrea Reiter aufgefunden. Ganz Wien ist entsetzt über das Gewaltverbrechen. Doch bevor die Polizei den Mörder stellen kann, gibt es weitere grässlich zugerichtete Tote. Der Killer schlägt sogar in der übernatürlichen Bevölkerung der Stadt zu.
Erst als Privatdetektiv Bernd Waidmann durch eine geheimnisvolle Klientin in den Fall hineingezogen wird, kommt Bewegung in die Ermittlungen. Schon bald wird klar, dass die ermordete Schülerin Geheimnisse hatte.
Schnell geraten Bernd Waidmann und BASILISK zwischen die Fronten. Können sie sich gegen Unterweltganoven, Monster, Hexen, wilde Lust und Rockmusik behaupten und den Schlächter von Simmering aufhalten? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt… (Klappentext)

© Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Rezept zum Buch

Alis Relaxtee – eine Spezialität des Cafès „Zeitstop“
© Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Na? Lust bekommen Wien zu besuchen? Euch in den dunklen Gassen, auf dem Zentralfriedhof oder auf der Baumgartner Höhe herumzutreiben? Ihr seid hier immer herzlich willkommen und vielleicht gibt es dann auch eine ganz spezielle Wienführung von mir … wenn der ganze Corona-Mist vorbei ist, versteht sich.

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Ihr habt noch nicht genug von SP- und Indie-AutorInnen? Dann klickt doch auf das untere Bild und Ihr gelangt auf meine SP- und Indie-Seite. Dort erwarten Euch neben Rezensionen auch Interviews und ein Blick hinter die Kulissen eines Buches.

© Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠


 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.