Comics / Graphic Novels · Rezensionen · Rezept zum Buch · Specials

Rezension „ASH-Austrian Superheroes: Dunkle Verstrickungen“ Sammelband IV ★★★★

Nach ewiger Ewigkeit geht es mit meinem „ASH – Austrian Superheroes“ Comic-Special weiter und wir begeben uns zur Rezension des IV. Sammelbands dieser Comic-Reihe mit dem Titel „Dunkle Verstrickungen“.
Mit diesem letzen bisher erschienen Sammelband endet dann auch mein ASH-Comic-Special und es heißt wir müssen auf die Erscheinung des 5. Sammelbandes warten, welcher im Laufe nächsten Jahres erscheint. Zum Glück dauert das Jahr 2020 nicht mehr lange, ergo müssen wir auch nicht mehr allzu lange warten.
Bis dahin könnt Ihr Euch jedoch durch mein Comic-Special zu den österreichischen Superhelden wühlen und sogar den 1. Sammelband & Goodies gewinnen.

Gewinn / © Pink Anemone

Zur Startseite dieses Specials kommt Ihr indem Ihr auf das untere Bild klickt. Dort findet Ihr nicht nur allgemeine Infos zur Entstehung dieser Comicreihe, zu den Entwicklern und zu den Superhelden, sondern könnt Euch auch gleich den Comic-Soundtrack zu dieser Comic-Reihe gönnen.
Weiters erwarten Euch Rezensionen der weiteren bisher erschienenen Sammelbände, Österreichische Rezepte (mal mehr, mal weniger gepimpt), ein Interview mit dem mitwirkenden Illustrator Michael Liberatore und, wie schon erwähnt, gibt es auch ein ASH-Paket zu gewinnen (s.o.).

Im Anschluß an diese Rezensionen gibt es übrigens natürlich wieder ein Rezept zum Comic, welches mir die Superhelding BRIGANTIA zukommen ließ 😉
Und die Frage für die Verlosung des ASH-Pakets ist natürlich auch im Anschluß.

© Pink Anemone

Und nun auf zu den nächsten Abenteuern unserer österreichischen Helden und der Rezension zum Sammelband Nr. 4, wo Euch viele Bilder und eine ausführliche Vorstellung der einzelnen Storys erwarten.
Um Euch nicht zu spoilern verwende ich den Klappentextes des 1. Sammelbandes.
Zur Rezension zum 1. Sammelband „Rückkehr der Helden“ kommt Ihr übrigens HIER.

ASH – Dunkle Verstrickungen

© Pink Anemone

Eigentlich ist die große Zeit der europäischen Superhelden seit dem Ende des Kalten Krieges vorbei. Doch als Anfang 2016 ein blutrünstiges Monster beginnt die Wiener Innenstadt unsicher zu machen, schließen sich einige der wenigen noch aktiven Superwesen zusammen, um die Bedrohung zu stoppen.
CAPTAIN AUSTRIA Jr., Sohn des legendären Führers der „Wiener Wächter“ Captain Austria, die übermenschlich starke Wrestlerin LADY HEUMARKT mit ihrer undurchdringlichen Haut, das sagenumwobene Wasserwesen DONAUWEIBCHEN und der geheimnisvolle BÜROKRAT stellen sich der zuerst unüberwindlich scheinenden Aufgabe. Und machen sich auf die Suche nach dem Monster, nach alten Verbündeten und nicht zuletzt nach Antworten… (Klappentext)

Dieser Sammelband enthält alle Einzelhefte Nr. 17 – Nr. 22 und somit alle Hefte, welche im Jahr 2019 erschienen.
Hier konnten sich, wie gewohnt, verschiedene österreichische Comiczeichner und Comiczeichnerinnen austoben – angefangen bei alten Hasen, bis hin zu vielversprechenden Newcomern.

© Pink Anemone

In dieser Rezension gehe ich auf alle Storys etwas näher ein, wobei ich versuche nicht allzu sehr zu spoilern. Natürlich wieder mit Erwähnung der verschiedenen IllustratorInnen. Es wird wieder mächtig spannend.

Diese Comicreihe sollte unbedingt chronologisch gelesen werden. Ich versuche so wenig wie möglich zu spoilern, doch inzwischen ist dies nur noch sehr schwer möglich. Falls Ihr diese Reihe also noch nicht kennt, verweise ich auf meine Rezension zum 1. Sammelband und zu dieser gelangt Ihr entweder über den obigen Link zum Special oder HIER.

„>>Es lebt. Aber es ist kein wahres Leben. Es hat sein Leben nur geliehen. Es ist böse, voller Hass. Aber auch der Hass ist nicht sein eigener. Auch er ist geliehen. Wie das Leben, das er vortäuscht. und es ist alt. Sehr alt.<<“
(Aus „Furioso“)

Nachdem die Geheimnisse rund um den Basilisken aufgedeckt wurden und dieses Abenteuer zum Abschluß kam, lecken unsere Superhelden ihre Wunden. Da dieses Abenteuer doch sehr traumatisch für alle Beteiligten war, vor allem für Kurt aka CAPTAIN AUSTRIA jr., macht dies jeder auf seine eigene Art und Weise. Das bedeutet jedoch nicht, dass es keine Abenteuer zu bestreiten gibt, denn Monster und Gegenspieler gibt es zuhauf.

Und nun wollen wir erstmal sehen, was Euch im Einzelnen erwartet.

#17 „Verstrickungen“

Autor: Harald Havas; Pencils: Andi Paar; Inks: Isa Griessenberger, Dagmar Wyka; Colors: Kier Tockner; Cover/Inks: Alessandro Micelli; Cover/Colors: Thomas Aigelsreiter;

© Pink Anemone

Kurt aka CAPTAIN AUSTRIA jr. hängt nach dem Tod seines Vaters sein Superhelden-Kostüm an den Nagel, doch er trifft auf die CSARDASFÜRSTIN und eine geheimnisvolle schwarze und klebrige Masse, die aus dem Boden tritt. Ob er ohne technischen Klimbim und nur mit seinen Superkräften alleine dieser Masse Herr wird?
Inzwischen halten DER BÜROKRAT und LADY HEUMARKT im Hauptquartier die Stellung und unsere Lady erfindet sich neu. Ab nun bekommen die Gegner von „FURIE“ eine auf die Gosch.
Und nebenbei erfolgt auch noch ein Diebstahl in der Wiener Nationalbank.

Im Kurzcomic „S.O.S. Mond“ geht die Nebenstory rund um die ehemaligen WIENER WÄCHTER und deren Mondlandung im Retro-Stil weiter.
(Autor: Harald Havas; Pencils/Inks/Colors: Michael Wittmann)

© Pink Anemone

#18 „Captains‘ Council

Autor: Harald Havas; Pencils: Dagmar Wyka; Inks: Isa Griessenberger, Dagmar Wyka; Colors: Viviana di Chiara; Cover: Isabella Griessenberger;

© Pink Anemone

Kurt wurde ins CAPTAINS‘ COUNCIL einberufen und begibt sich dafür nach Bregenz. Dort begegnet ihm eine noch junge und unerfahrene Superheldin namens BRIGANTIA, welche gegen ein Seemonster kämpft. Auch hier scheint dieses schwarze Glibberzeug der Ursprung zu sein.
Ab nun nennt sich Kurt nicht mehr CAPTAIN AUSTRIA, sondern NEMO und wir lernen die Mitglieder des „Rats der Kapitäne“ kennen.
Und wieder gibt es einen großen Diebstahl, diesmal im Kunsthistorischen Museum und man erhascht den ersten Blick auf den Dieb.

Im Anschluß kommt man in den Genuss einen weiteren Kurzcomcis mit dem Titel: „Lösungen und Alternativen“. Dessen Autor ist niemand Geringeres als der österreichische Autor der Modern Phantastic Erik R. Andara. Und wo Erik R. Andara draufsteht, ist Phantastik (und ein bissl H.P. Lovecraft) drin … und natürlich eine Story mit Eis und Schnee.
Er erschuf hier eine Story, in der DER BÜROKRAT im Vordergrund steht, der sich mit einem äußerst beängstigendem Problem herumschlagen muss. Einem Problem, dessen Ursprung eine Parallelwelt ist, in der das Leben und die Erde selbst den Untergang geweiht ist und welches ebenso Einfluß auf unsere Welt hat.
(Autor: Erik R. Andara; Pencils/Inks/Colors: Andi Paar)

© Pink Anemone

#19 „Furioso“

Autor: Harald Havas;  Pencils/Inks/Cover: Erich Tiefenbach; Colors: Kier Tockner, Andi Paar, Nicolas Rivero;

© Pink Anemone

„TASER“, so der Name des Diebes, der sein Unwesen in Wien treibt und wie sein Name schon sagt ist seine Superkraft Elektroschocks. LADY HEUMARKT … öhm … ich meine natürlich DIE FURIE und DER BÜROKRAT stellen sich ihm entgegen. Das haben sich die beiden jedoch leichter vorgestellt als es ist und müssen sich nach einem Kampf etwas regenerieren.
Währenddessen begibt sich Kurt aka NEMO nach einem Tipp des RATS DER KAPITÄNE nach Triest, um eine Person aufzusuchen, die etwas über die schwarze Masse wissen könnte – LA STREGA. Dieser Besuch führt zu einem Kampf mit dieser Masse und dieser erfordert sogar den persönlichen Einsatz von CAPTAIN VENEZIA (gibt es etwa auch bald ein ISH – Italian Superheroes?)
In dieser Story stellt sich vor allem die Frage wer Freund und wer Feind ist.

Anschließend erwarten einem noch zwei Kurzcomics.
In „Lady H. und die Liebe“ ist, wie der Titel schon sagt, LADY HEUMARKT die Protagonistin und sie erzählt einen Schwank aus ihrem Leben … so, oder so ähnlich. Dieser Zeichenstil traf leider nicht ganz meinen Geschmack, die Story selbst war jedoch ganz witzig.
(Autor: Benedict Anatol Thill; Pencils/Inks/Colors: Verena Loisel)

© Pink Anemone

In „Wasserschaden“ besucht unser Donauweibchen ihre Schwester in Bonn. Nach ihrem Verrat (#16) wurde sie von den AUSTRIAN SUPERHEROES ausgeschlossen und das nagt an ihr. Wird sie zurückkehren und die Sache in Ordnung bringen können?
(Autor: Eggy; Pencils/Inks/Colors: Dagmar Wyka)

© Pink Anemone

#20 „Hydoria“

Autor: Harald Havas; Pencils/Inks/Colors: Isa Griessenberger; Cover: Lisa Heschl)

© Pink Anemone

Der Kampf gegen die schwarze Masse geht weiter und Kurt bittet, äußerst widerwillig, das Donauweibchen DIANA um Hilfe. Gemeinsam begeben sie sich in die Tiefen der Donau, um ihren Großvater um Rat zu fragen. Dabei schlägt ihnen nicht nur der Hass des nassen Volkes entgegen, sondern sie erlangen auch eine schockierende Erkenntnis darüber was diese klebrige und uralte von Hass zerfressene Masse betrifft.
DIE FURIE und DER BÜROKRAT sind derweilen in Innsbruck, um das dortige Hauptquartier der WIENER WÄCHTER zu reseten und die Manipulationen zu entfernen. Dabei treffen sie auf ROTER ADLER und ihren neuen Schützling BRIGANTIA. Und natürlich verläuft es hier auch nicht ohne Kampf, denn hier scheint ein alter Bekannter aus dem Untergrund wieder aufgetaucht zu sein.
Hier erlangen wir teilweise neue und vor allem interessante Neugikeiten CAPTAIN AUSTRIA jr. betreffend. Eine überraschende Wendung bahnt sich an.

Mit dem Kurzcomic „Die andere Hälfte“ geht die Nebenstory mit dem BÜROKRATEN weiter. Wieder aus der Feder von Erik R. Andara und daher wird es wieder phantastisch!
DER BÜROKRAT tritt in die andere existierende Parallelwelt ein. Eine Parallelwelt, in der noch die K & K-Monarchie herrscht, da einst Franz I. Stephan von Lothringen und Gatte von Maria Theresia,  eine folgenschwere Entscheidung traf. Diese erfordert nun Opfer und dieses Opfer betrifft unsere Welt. DER BÜROKRAT steht nun ebenfalls vor einer schweren Entscheidung.
(Autor: Erik R. Andara; Pencils/Inks/Colors: Andreas Blanckenstein)

© Pink Anemone

#21 „Pantherjagd“

Autor: Harald Havas; Pencils/Inks: Bernd Trübswasser, Andi Paar; Colors: Andreas Blanckenstein, Isa Griessenberger, Andi Paar, Dagmar Wyka; Cover: Andi Paar; Dialektcoach Bayrisch: Christoph Schöne;

© Pink Anemone

Hier geht es ordentlich zur Sache und wie der Titel schon sagt ist der Gegner diesmal der ehemalige WIENER WÄCHTER „GRÜNER PANTHER“. Mit dem haben nämlich unsere SUPERHEROES eine ganz besonders große Rechnung offen. Doch obwohl GRÜNER PANTHER eher als feig gilt, hat er doch große und vor allem heiße Superkräfte und wenn er sich in die Enge gedrängt fühlt ist er gar nicht mehr so feig.
Nun müssen sich die AUSTRIAN SUPERHEROES zusammenraufen und wieder gemeinsam arbeiten. Was das für Auswirkungen hat lest Ihr am besten selbst.
Weiters wird hier zum ersten Mal DER VERWALTER erwähnt und dieser scheint nicht zu den Guten zu gehören.

Anschließend gibt es gleich zwei Kurzcomics.
In „Team Berlin“ werfen wir einen Blick nach Deutschland und einen Teil der LDH (= Liga Deutscher Helden).
Auch hier sagte mir der Zeichenstil nicht zu, aber wie immer ist das natürlich Geschmackssache.
(Autor: Harald Havas; Co-Autor: Oliver Naatz; Pencils/Inks/Colors: Dozerdraws)

© Pink Anemone

In „Kalevala“ begibt man sich in einen niederösterreichischen Wald in den 60er Jahren. Hier begegnet man der LA STREGA, welche einer AGDA zu Hilfe eilt. Letztere ist vor allem für die nächste Story von großer Bedeutung.
(Autor: Harald Havas; Pencils/Inks/Colors: Jurek Malottke)

© Pink Anemone

#22 „Trauma“

Autor: Harald Havas; Pencils/Inks: Andi Paar; Colors: Viviana Di Chiara; Cover: Thomas Aigelsreiter;

© Pink Anemone

Nach dem Kampf mit GRÜNER PANTHER und dessen Auswirkungen hat sich Kurt freiwillig zu einer Behandlung in die Zentrale SESAM einliefern lassen. Auch Kurts Mutter lässt sich dort behandeln, nachdem sie aus einem mysteriösem Koma erwachte.
In den Gefängniszellen sind TASER und DAIMONIA untergebracht und diese Tatsache führt zu einer Verkettung von Umständen, welche größte Gefahr und somit einen Kampf zwischen Gut und Böse bedeuten.
Dies führt aber auch dazu, dass bisherige Ungereimtheiten und offene Fragen  beantwortet werden und der „neue“ CAPTAIN AUSTRIA wie ein Phoenix aus der Asche aufersteht.

Mit dem Kurzcomic „Ausmusterung“ wird die Nebenstory rund um den ersten CAPTAIN AUSTRIA weitergeführt. Wieder im herrlichen Retrostil gezeichnet und somit dem typischen Wiedererkennungswert für diese Nebenstory.
(Autor: Harald Havas; Pencils/Inks: Michael Liberatore; Colors: Thomas Aigelsreiter)

© Pink Anemone

In „Trainingsstunde“ wird wiederum die Nebenstory über die Anfänge der ehemaligen WIENER WÄCHTER weiter erzählt. Diesmal in den Hauptrollen LADY HEUMARKT, DONAUWEIBCHEN und der Hanswurst GRÜNER PANTHER.
(Autor: Harald Havas; Pencils/Inks/Colors: Thomas Aigelsreiter)

© Pink Anemone

Mit einem Comicstrip von Nicolas Mahler, den ich Euch bewusst vorenthalte, um Euch die Überraschung nicht zu verderben, endet der 4. Sammelband von ASH.

Natürlich enthält auch der 4. Sammelband zu jeder Story ein kleines Making-Of der Comics und somit erhält man gleichzeitig auch einen Einblick hinter die Kulissen.

© Pink Anemone

Trotzdem mich diesmal nicht alle Zeichenstile überzeugen konnten, bin ich weiterhin absolut hin und weg von dieser Comicreihe, welche mit Spannung, Action, überraschenden Wendungen und auch mit Tiefgang daherkommt. Inzwischen ist das eine meiner absoluten Lieblings-Comic-Reihen und ich warte nun sehnsüchtig auf den 5. Sammelband.

© Pink Anemone

Reihenfolge
  1. Sammelband „Rückkehr der Helden“ / Heft 1-4
  2. Sammelband „Spurensuche“ / Heft 5-10
  3. Sammelband „Lange Schatten“ / Heft 11-16
  4. Sammelband „Dunkle Verstrickungen“ / Heft 17-22

Weitere Comic-Informationen

Rezensionsexemplar mit herzlichen Dank an Erik R. Andara und das ASH-Team!!

  • Broschiert: 192 Seiten
  • ISBN-10: 3966580152
  • ISBN-13: 978-3966580151
  • Herausgeber: Cross Cult; 1. Edition (6. Dezember 2019
  • Preis: 24,90€ (Stand vom 10.12.2020)

Zu beziehen auf Amazon, Eurem Comic-Dealer (Österreichern kann ich hierfür „Comictreff“ empfehlen) oder direkt auf der Austrian-Superheroes-Seite, wo Ihr auch durch die Einzelhefte stöbern und/oder ein Abo abschließen könnt.

© Pink Anemone

Und nun zu der Frage für die Verlosung, welche Euch das sechste ASH-Ticket beschert, nach dem Ihr Euch mit dem ersten Kommentar auf der Hauptseite für diese Verlosung angemeldet und die bereits gestellten Fragen beantwortet habt. Eure Antwort tippt Ihr einfach in die Kommentarfunktion unten.

Welches europäische Superheroes-Team würde Euch noch interessieren, neben der Liga der Deutschen Helden und den Austrian Superheroes? (Italien, Ungarn, Frankreich, England, etc…)


Auch für diesen Comicband darf ein Rezept nicht fehlen.
Wer die Rezension aufmerksam gelesen hat, kann sich eventuell schon denken welchem Bundesland, bzw. welchem Superhero ich dieses Rezept widme – BRIGANTIA, der neuen Superheldin aus Bregenz.
Natürlich mit einem abgewandelten traditionellem und uraltem Vorarlberger Rezept.
Zu diesem gelangt Ihr, indem Ihr auf das untere Bild klickt.

BRIGANTIAS Riebel-Dessert

© Pink Anemone


4 Kommentare zu „Rezension „ASH-Austrian Superheroes: Dunkle Verstrickungen“ Sammelband IV ★★★★

  1. elloooooo!
    Ich würde mich wahnsinnig über Greek Superheroes freuen. Ich weiß, die griechische Mythologie ist auf eine Art und Weise schon ausgelutscht aber da gibt’s sicher so einzelne Geschichten aus den vielen Inseln Griechenlands die sicher nur die Griechen kennen. Von dem her…. Aja, und Italien wäre auch meins. Die Bösewichte kann ich mir gut vorstellen, der 0815 Mafiosi oder der Spaghettiliebhaber, oder sogar vll Bolognese Fleischbällchen werfen als Superkraft?!

    Gefällt 1 Person

    1. Diese Italo-Superkraft wär sicher genau das Richtige für Lady Heumarkt. Einfach Mund auf und gleich alles mitsamt Superschurken aufgefressen 😂 Mich würde Britische Superhelden auch gefallen – nen Kobold, Shakespeare, der gar ned tot ist und ein Sherlock. Superschurken fällt mir momentan keiner dazu ein 😆

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.