Deftiges aus aller Welt · Küchenschlacht

Rezept: Suppeneinlage Frittaten

Frittaten zählen in Österreich zu der beliebtesten Suppeneinlage, bevorzugt in einer kräftigen Rindsuppe. Zum Rindsuppen-Rezept gelangt Ihr HIER.

Frittaten werden genauso gemacht wie Palatschinken. Letztere sind jedoch eine süße österreichische Mehlspeise, welche ich Euch ein anderes Mal vorstellen werde.

Das Frittatenrezept veröffentliche ich im Rahmen meines Winterspecials „Hüttenzauber“. Dort könnt Ihr Euch in eine kleine Berghütte mit gemütlichem Kaminfeuer träumen und durch Bücher mit Schnee- und Eis-Setting und das ein oder andere Rezept stöbern. Zu diesem Special gelangt Ihr, indem Ihr auf das unter Bild klickt.

© Pink Anemone

Und nun folgt mir in meine Küche und wir machen Frittaten für unsere Suppe.

© Pink Anemone

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦

Zutaten für 6 Stk.

© Pink Anemone
  • 60g Mehl
  • 2 Eier M
  • 125ml Milch
  • eine Prise Salz
  • geschmacksneutrales Öl (hier: Rapsöl) zum Herausbacken
  • Schnittlauch zum Bestreuen

❦❦❦❦❦

Zubereitung

  • Alle Zutaten, bis auf das Öl und den Schnittlauch, in einer Schüssel gut verquirlen, bis ein etwas dickflüssiger Teig entsteht.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Teig portionsweise in die Pfanne gießen.Dafür immer nur Teig in die Pfannenmitte gießen und diese dann schwenken, sodass der Teig bis an den Rand fließt.
© Pink Anemone
  • Sobald der Teig zu stocken beginnt, die „Palatschinke“ umdrehen und auch auf der anderen Seite kurz backen. Das geht ziemlich fix, also immer schön bei der Pfanne bleiben und fleißig wenden.
© Pink Anemone
  • Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Mit den sechs Palatschinken war ich in nicht mal 10 Minuten fertig. Es geht also wirklich alles sehr schnell von der Hand.
  • Dann die Palatschinken vierteln und in feine Streifen schneiden.
  • Palatschinken in Tellern aufteilen, mit Suppe aufgießen und mit fein gehacktem Schnittlauch bestreuen. Fertig ist unsere Frittatensuppe.
© Pink Anemone

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦

Wenn Ihr Lust habt noch etwas in meinen Rezepten zu stöbern, dann klickt Euch einfach durch meine Küchenschlacht, indem Ihr auf das untere Bild klickt. Unter „Süße Sünden“ findet Ihr noch weitere Getränke, egal ob für warme oder kalte Tage.

© Pink Anemone

❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦❦


2 Kommentare zu „Rezept: Suppeneinlage Frittaten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.