Selfpublisher & Indie

Hier stelle ich Euch Bücher von Selfpublishern und Indie-Verlagen vor. Diese gehen unter all den bekannten Autoren und großen Verlagen unter und dem soll hiermit etwas entgegen gewirkt werden, denn hier entdeckt man des Öfteren wahre Buch-Schmankerln.

Was Euch hier erwartet ist selbst für mich noch etwas ungewiss. Auf jeden Fall Rezensionen und eventuell Interviews und Buchgespräche mit SP-Autoren. Ich durfte nämlich vor kurzem erfahren, dass man die besten und schrägsten Buchtipps von Autoren erhält, also wieso sollten sie nicht auch über ihre Lieblingsbücher plaudern dürfen?

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.

© Pink Anemone

➽➽➽➽➽

An SP-Autoren und Indie-Verlage

Ich freue mich immer wieder neue SP-Autoren und kleine Indie-Verlage kennenzulernen und auch über Angebote für Rezensionsexemplare, jedoch gibt es hierbei das ein oder andere zu beachten.

  • Leider habe ich schon die ein oder andere negative Erfahrung mit SP-Autoren machen „dürfen“, meist aufgrund kritikunfähiger Autoren.
    Ich bin eine sehr kritische Leserin, verfalle nicht rasch in Lobhudeleien und mir wird eine spitze Zunge nachgesagt. Falls mir ein Buch nicht gefällt, wird dies in eine konstruktive Kritik verpackt, welche auch durchaus Sarkasmus enthalten kann. Wenn mich ein Buch begeistern konnte, ist mein Temperament und meine Leidenschaft jedoch genauso in einer Rezension ersichtlich.

➽➽➽

  • Ich schätze ein respektvolles Miteinander, daher möchte ich auch nicht wüst beschimpft werden, falls meine Rezension nicht das gewünschte Lob beinhaltet, sondern eher kritisch ausfällt. Wenn dies doch der Fall sein sollte, behalte ich mir vor meine Leserschaft daran teilhaben zu lassen.

➽➽➽

  • Ich beantrage selten bis nie Rezensionsexemplare – ich kaufe sie mir. Dies meist bei den Autoren selbst. Somit möchte ich SP-Autoren aktiv und nicht nur mittels Rezension unterstützen. Über Angebote freue ich mich natürlich trotzdem, sofern es mein bevorzugtes Genre betrifft und die Story interessant klingt. Und somit wären wir schon beim wichtigsten Punkt angelangt..

➽➽➽

  • Bevorzugtes Genre: Thriller/Krimi, Horror, Mystery, Fantasy (Steampunk, Highfantasy), Comics/Graphic Novels und Weird Fiction. Es darf bei mir also brutal, blutig und düster zugehen. Mich interessiert absolutely not: YA, Liebesromane, ChickLit, Erotik, Romantacy o.ä. Es hat einen Grund weshalb mir nachgesagt wird romantisch wie ein Traktorreifen zu sein 😉 Falls trotzdem Angebote von Rezensionsexemplaren dieser Art in mein Mailfach flattern sollten, werden diese ignoriert.

Dies klingt eventuell für manche von Euch abschreckend, ich schätze jedoch Ehrlichkeit und Direktheit. Andere SP-Autoren konnten sich jedoch bereits davon überzeugen, dass ich nicht beiße und ganz umgänglich bin 😉
Ich freue mich also schon auf eine gute Zusammenarbeit, regen Austausch und vor allem viele neue Autoren kennenzulernen.

➽➽➽➽➽


Allgemeines, Buch-Gespräche

© Pink Anemone

➽➽➽➽➽


Rezensionen

Diese sind nicht nach Namensindex, sondern nach Genre sortiert.

Thriller/Krimis
Bildquelle: kinyu-z.net

Jens Bühler

Martin Krist (Thriller)

David Gross-Reihe

Mark Kemper (Mystery-Thriller)

Jürgen Albers

 

➽➽➽

Horror / Weird Fiction
Bildquelle: bsnscb.com – wallpaper
Autoren:

Erik R. Andara (Weird Fiction)

Werner Skibar (klassischer Horror)

M.H. Steinmetz (Horror)

Indie-Verlag:

White Train/ Night Train (Weird Fiction)

  • „Nighttrain: Next Weird“ – Anthologie mit Erzählungen von Laird Barron, Richard Gavin, T.E. Grau, Timothy J. Jarvis, Scott Nicolay & Christopher Slatsky

➽➽➽

Fantasy
Bildquelle: wallpapers4k.us

Nora Bendzko (Galgenmärchen)

Peter Hohmann

➽➽➽

Comics / Graphic Novels
Bildquelle: christianbackgrounds.info

Michael Liberatore

➽➽➽

Kinder-/Jugend-Romane
Bildquelle: wallpapers4k.us

Anja May

Nicole Grom

➽➽➽

Roman
© Pink Anemone

Julia von Rein-Hrubesch

➽➽➽➽➽➽➽➽➽➽


 

 

 

Advertisements