Über

Ein älteres Semester (77er Jahrgang), welches nun auch auf den Blog-Zug aufgesprungen ist.

Im Hinterkopf hatte ich dieses Projekt schon seit einer gefühlten Ewigkeit, konnte mich jedoch nie so recht aufraffen bzw. schwirrten Gedanken wie „Wieso sollte gerade mein Blog gelesen werden?“ oder „Soll ich wirklich die Welt daran teilhaben lassen, was ich so im Alltag fabriziere?“ durch meinen Kopf. Und nun dachte ich mir einfach: „Weißt Was….scheiß drauf und mach‘ es einfach!“.

Tja, und hier bin ich.

-Ursprünglich aus Niederösterreich, aber schon fast zwei Jahrzehnte in Wien lebend.

– Etwas verrückt und mit einem Batzen morbiden und bissigen Humor gesegnet, welcher nicht selten auch Sarkasmus enthält. Diese Art von Humor versteht nicht jeder und auch nicht jeder kann damit umgehen.

– Koffeinjunkie (hiermit bediene ich wohl das typische Krankenschwestern-Klischee) und ich liebe alles was mit Schokolade zu tun hat, sofern es keine weiße ist.

– Ich sammle unter anderem Teetassen, denn neben dem Kaffee schütte ich auch noch Unmengen an Tee in mich hinein. Je Bunter, ausgefallener und schräger die Tassen und die Tees sind, umso mehr muss ich sie haben. Ebenso kann ich an schönen Notizbüchern im A5-Format nicht vorbeigehen. Kugelschreiber sind auch so eine Sache. Ich kaufe mir ständig einen und trotzdem habe ich nie welche zur Hand. Irgendwie bekommen die bei mir ständig Füße.

– Ich bin ein Serien-Junkie, und diese Sucht betrifft TV genauso wie auch Bücher. Zu meinen absoluten Lieblings-TV-Serien zählen derzeit „Vikings“, „Lucifer“, die BBC-Serie „Sherlock“, „Little Britain“ (Könnte ich mir immer wieder ansehen), „The Walking Dead“ und als bekennender Nerd natürlich „Big Bang Theorie“. Natürlich kommen immer wieder Serien hinzu, aber dies sind seit längerer Zeit meine Favoriten. Vor allem auf BBC-Produktionen fahre ich total ab und irgendwie trifft das auf alles zu was aus dem Vereinigten Königreich kommt. Ich liebe diese typischen britischen Charakterschauspieler und ich liebe den etwas schrägen Humor der Briten.

– Ja ich bin ein Nerd, war ich schon immer und ich denke das wird sich nun auch nicht mehr ändern. Ich bin eine MMORPG-Zockerin und bis meine PS ihren Geist aufgegeben hat war ich auch leidenschaftliche Konsolen-Zockerin. Was dieses nerdige noch unterstreicht ist meine Liebe zu Büchern, dass ich immer ein Buch mit mir herumschleppe und meine Brille.

– Meine Hobbies so zahlreich, sodass mir regelmässig der Tag zu kurz kommt. Vor allem da ich auch noch fest im Berufsleben stehe. Aber da ich schon immer ein kleines Energiebündel war und noch immer bin, brauche ich immer etwas zu tun. Manche sagen ich hätte Hummeln im Arsch, andere würden wohl eher Hyperaktivität diagnostizieren.

und an genau diesen Hobbies will ich die Welt teilhaben lassen…oder die 2-3 Leser, die sich vermutlich verklickt haben oder sonst nix besseres zu tun haben als meinen geistigen Ergüssen zu folgen.

Themen meines Blogs:

Bücher: Ich war schon immer eine leidenschaftliche Leserin. Schon als Kleinkind brauchte man mich nur vor ein Buch zu setzen und ich gab, zumindest für paar Minuten, Ruhe. Sobald ich lesen konnte war es dann vorbei und ich verschlang die Bücher regelrecht. Sehr zum Leidwesen meiner Mutter, die mit dem Bücherkauf nicht mehr nachkam und dies auch ziemlich ins Geld ging. Mit 13 bekam ich daher meinen ersten Bibliotheksausweis. Ab diesem Zeitpunkt war meine Nase nur noch in Büchern. Altersbeschränkungen für gewissen Bücher gab es damals mehr oder weniger noch nicht. Daher schleppte ich sehr früh Bücher von Stephen King nach Hause und verschlang sie nicht selten nachts mit der Taschenlampe unter der Decke. Zwischen diesen Büchern fand man aber auch Shakespeare und eben typische Kinder- und Jugendbücher. Wenn sich meine Mutter über diese etwas ungewöhnliche Genre-Mischung Gedanken gemacht hatte, so ließ sie sich nichts anmerken. Heute lese ich quer durch die Genres, allen voran Thriller/Krimis, Horror, Fantasy, Sachbücher, Biographien, Historische Romane, aber auch den Klassikern bin ich treu geblieben. Einzig mit schnulzigen Liebesromanen kann ich so überhaupt nichts anfangen. Ich werde Euch also an meinem Lesestoff und meiner Meinung dazu teilhaben lassen. Hier findet man nicht nur Neuerscheinungen, sondern auch Bücher deren Erscheinungsdatum schon ewig zurückliegt. In Bücher-Wühlkisten findet man nicht selten wahre Schätze.

Handarbeit: Nicht nur Bücher, sondern auch stricken und häkeln sind eine Leidenschaft von mir. Gebt mir Wolle und ich mach‘ was daraus. Beanies, Socken, Hüttenschuhe, Pullover, aber auch Wohnaccessoirs wie Kissen (ich liebe Kissen), Decken, Aufbewahrungsboxen etc. Ich liebe es mit Wolle, Mustern und Projekten zu experimentieren und genau diese Experimente möchte ich mit Euch teilen.

Kochen/Backen: Wer gerne isst, kocht auch meistens gerne. Bei mir ist das definitiv so. Auch hierbei liebe ich es Neues auszuprobieren und zu experimentieren. Was gibt es Schöneres als eine Geschmacksexplosion für den Gaumen zu komponieren, indem man neue Gewürze ausprobiert, sie mit etwas ungewöhnlichem kombiniert oder wenn aus etwas „Normalen“ plötzlich etwas Neues entsteht? Grundsätzlich liebe ich die italienische und griechische Küche, sowie die österreichische Hausmannskost. Alles Küchen die eher deftig und alles andere als kalorienarm sind. Da Frau aber auch auf die Figur achten muss, zumindest wenn sie so gerne isst wie ich, muss eben so manches leichter gemacht werden. Dabei soll es natürlich nicht den Geschmack verlieren und wie typisches Diätessen schmecken, denn sein wir mal ehrlich – mit Diätessen bzw. Kalorienbewussten Essen verbindet man fade Gerichte die sich wie Pappe im Mund anfühlen und das Lustgefühl des Essens keinesfalls befriedigen können. Ja, ich bin eine Genießerin, ich will meine Rindsrouladen mit viel Saft, ich will mich nach dem Essen zufrieden zurücklehnen und sagen können „Mmhhh, das war lecker“ und mir ebenso zufrieden auf den Bauch klopfen, aber ich will auch nicht wie ein Rollmops durch die Gegend watscheln und meine Gesundheit gefährden. Ergo werden in dieser Rubrik nicht nur „normale“ Gerichte zu finden sein, sondern auch leichte und kohlenhydratarme (nicht kohlenhydratfrei…das würde ich im Leben nicht aushalten ohne Nudeln und Kartoffeln zu leben) Gerichte, Desserts, etc.

Das war es für’s Erste von mir.

Ich heiße alle Besucher/innen herzlichst willkommen und hoffe Ihr habt Spaß, entdeckt Interessantes, Neues und/oder Inspirationen. Natürlich freue ich mich auch über Eure Anregungen und Tipps. Möglich, dass ich dann durch einen von Euch ebenso etwas Interessantes und/oder Neues entdecke. Setz‘ ma uns einfach zam und mach ma es uns gmiatlich.

In diesem Sinne – Carpe diem *kaffeeschlürf* und nutze ihn

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Über

  1. Pah…“älteres Semester“…dies ist nur ein reiferer Jahrgang.^^
    Und dies ist nicht die einzige Gemeinsamkeit, die wir haben.
    Aber erstmal: HALLO ❤
    Seit zwei Tagen mag ich hier schon schreiben, schließlich habe ich schon gestöbert und war von
    so einigen Dingen begeistert.
    Bücher, The Walking Dead, Kaffeeliebhaberin und dennoch gern mal einen Tee, gern etwas Sarkasmus, Schoki, Notizbücher, ok…ich nähe mehr als das ich stricke – aber ich glaube, die Schnittmenge ist schon ganz gut. 😀
    Jedenfalls hinterlasse ich hier einen ganz lieben Stöbergruß. ❤
    Hibi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s