Bibliophilie · Comics / Graphic Novels · Fantasy / Horror / Sci-Fi · Gamebooks · Kinder- & Jugendbücher · Rezensionen · Specials · Thriller/Krimis

Gamebook-Special

Nun ist es endlich soweit und ich kann Euch mein Gamebook-Special präsentieren.

Ich bin begeisterte Gamerin und das schließt auch Gamebooks mit ein. Bezüglich Gamebooks war ich bisher eher im Fantasy/Sword & Sorcery-Bereich unterwegs, doch man muss auch mal über den Tellerrand schauen und so habe ich in den letzten Monaten einiges an verschiedener Spielbücher gewälzt und gedaddelt und es hat verdammt viel Spaß gemacht.
Nun präsentiere ich Euch meine Favoriten unter den Gamebooks und hier ist für jeden etwas dabei. Angefangen von Horror, Fantasy für Groß und Klein, Comic-Mystery-Thriller, Sword & Sorcery, Dystopie und sogar ein Gamebook mit dem man seine Fitness steigern kann, bzw. mit dem man überhaupt einmal in die Puschen kommt.

Im Laufe des Monats werden Euch hier diese Gamebooks präsentiert, also schnallt Eure Waffen um, zückt Eure Würfeln und rein in Eure Kampfklamotten – es wird gezockt, bis der Bleistift blutet.

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖

Die Spielbücher

Für dieses Special wurden mir übrigens vom Mantikore-Verlag und von den Autoren Swen Harder und M.H. Steinmetz jeweils ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, wofür ich mich herzlich bedanke.

© Pink Anemone

Ja, Ihr habt richtig gesehen – meine Auswahl ist sehr Mantikore-lastig, aber dieser Verlag ist in meinen Augen einfach einer der besten deutschsprachigen Spielbuch-Verlage mit einer breiten Auswahl an Genres. Für Tipps von Eurer Seite bezüglich Spielbücher und deren Verlage, würde ich mich sehr freuen.

Nun aber zu den Büchern…

„Death Asylum“ von M.H. Steinmetz aus dem Mantikore-Verlag (Horror)
© Pink Anemone

Bist du bereit…zu sterben?
Du erwachst mit Schmerzen aus einem traumlosen Schlaf. Langsam kommt die Erinnerung zurück: Untote haben deine Stadt überrannt. Eure Flucht war lang, schließlich fandet ihr eine Zuflucht. Jetzt aber bist du allein, deine Freunde verschwunden. Was ist passiert? Die einzige Spur führt dich nach draußen, doch draußen lauert der Tod …
In diesem interaktiven Roman kämpfst du dich durch eine zombieverseuchte Stadt. Auf der Suche nach anderen Überlebenden riskierst du alles. Dein Weg führt dich schließlich in eine ehemalige Nervenklinik. Doch in den finsteren Gängen der Anstalt warten noch weitaus brutalere Monster auf dich … (Klappentext)

Dies ist mein erstes Gamebook, welches ich Euch vorstelle. Es war mein erstes Horror-Spielbuch und ich bin jetzt noch restlos begeistert. Hier kommt wahres Horrorfeeling auf und in der Zombieapokalypse ist man mitten drin, statt nur dabei.
Es ist komplex, abgefahren und spannend!
Zur Rezension gelangt Ihr über einen Klick auf das untere Bild…

© Pink Anemone

♖♖♖♖♖

„Somorra – Stadt der Lügen“ von Christian & Florian Sußner aus dem Mantikore-Verlag (Dystopie)
© Pink Anemone

SOMORRA – in dieser düsteren Stadt zerplatzen Träume wie Seifenblasen, Lüge und Verrat überdecken die Stadt wie dichter Rauch und der Tod holt sich täglich neue Seelen.
Nur die Wenigsten wagen es, sich dem Übel in den Weg zu stellen. Für ihren Mut zahlen sie einen hohen Preis …
In diesem interaktiven Roman schlüpfst du in die Rolle einer jungen Polizistin, die einen nahezu hoffnungslosen Kampf für Gerechtigkeit führt.
Deine Gegner nehmen dir alles: deine Familie, dein Ansehen, deinen Posten, sogar deinen Geist wollen sie brechen. Doch ein dunkles Geheimnis regt sich – ein Wesen aus den Alpträumen Somorras will nicht, dass du untergehst … (Klappentext)

Dies ist die Dystopie unter den vorgestellten Spielbüchern und dieses hat eine tolle Noir-Atmosphäre. Das Cover erinnert nicht zufällig an Sin-City, denn hier taucht man in eine tolle Noir-Atmosphäre ein und schlüpft in die Figur einer starken Protagonistin. Hier kann man nicht nur durch Waffen getötet werden, sondern durchlebt seine eigene Drogenhölle. Geniale Idee, wenn für mich auch etwas zu einfach. Für Anfänger, bzw. LeserInnen, welche in die Gamebook-Welt hineinschnuppern wollen, ist es jedoch genau das Richtige.
Zur Rezension gelangt Ihr über einen Klick auf das untere Bild.

♖♖♖♖♖

„Gefangen“ aus dem Pegasus-Spiele-Verlag (Comic & Mystery-Thriller)
© Pink Anemone

Deine halbwüchsige Tochter wurde auf offener Straße verschleppt! Die Entführer kontaktieren dich und fordern dich auf, dich in einem verlassenen Herrensitz mitten im Wald einzufinden, wo sie deine Tochter gefangen halten! Ohne zu zögern begibst du dich dorthin und musst bald erkennen, was in Wahrheit hinter der Entführung steckt und wen die Entführer wirklich wollen – dich! Aber zum Glück bist du hier der Held und kannst im Wettstreit gegen die Zeit mit den passenden Entscheidungen und auch dem nötigen Maß an Feuerkraft alles zu einem guten Ende bringen … (Klappentext)

Dieses Spielbuch, bzw. Spiele-Comic, wird vor allem die Comic-Leser unter Euch begeistern. Es ist ein „Read & Jump“-Spielbuch und kommt in einem Retro-Comic-Stil daher. Ich bin durch diese Story zwar eher hindurchgestorben, fand es aber trotzdem sehr spannend und vor allem witzig. Zur Rezension gelangt Ihr über einen Klick auf das untere Bild.

© Pink Anemone

♖♖♖♖♖

„Die Welt der 1000 Abenteuer – Der Schatz der Oger“ von Jens Schumacher aus dem Mantikore-Verlag (Fantasy / ab 10 Jahren)
© Pink Anemone

Aufregung im Dörfchen Roog: Bolko ist verschwunden! Dein Vetter ist ausgezogen, um im finsteren Forst von Yorrok nach dem verschollenen Goldschatz der Oger zu suchen. Dabei steckt dieser Wald voller Gefahren – und möglicherweise hausen dort sogar noch letzte Überlebende der schrecklichen Menschenfresser. Das Schlimmste befürchtend, begibst du dich auf die Suche nach Bolko … Kannst du den Gefahren der Wildnis trotzen und deinen Vetter lebendig zurückbringen?
Ein interaktives Fantasy-Abenteuer: DU entscheidest, welchen Weg du einschlägst, welche Gegner du bekämpfst. Doch Vorsicht, hinter jeder Ecke kann das Verderben lauern! Nur mit Mut, Grips und einer Portion Glück bestehst du alle Prüfungen! … (Klappentext)

Dies ist ein interaktives Fantasy-Spielbuch für die kleinen Erwachsenen und es ist abenteuerlich, witzig und auch lehrreich. Trotzdem ich mehrmals gestorben bin (tja, nur weil es ab 10 Jahren ist, bedeutet es nicht, dass es auch einfach ist) hatte ich beim Daddeln irrsinnigen Spaß.
Es ist übrigens Teil einer gesamten Spielbuch-Reihe, wobei jeder Band unabhängig voneinander gelesen werden kann.
Zur Rezension gelangt Ihr über einen Klick auf das untere Bild … wenn es soweit ist.

© Pink Anemone

♖♖♖♖♖

„Alice im Düsterland“ von Jonathan Green aus dem Mantikore-Verlag

Zum #IndieBookDay am 21.03.2020

Bildquelle: Pixabay / Bearbeitung © Pink Anemone
© Pink Anemone

Das Wunderland erwartet dich!
Es sind viele Jahre vergangen, seit Alice das Wunderland besucht hat. Wieder treiben dort finstere Mächte ihr Unwesen und erneut rufen die Bewohner Alice um Hilfe. Doch an dem magischen Ort hat sich vieles verändert …
In diesem interaktiven Roman schlüpfst du in die Rolle der berühmten Hauptfigur aus Alice im Wunderland. Begib dich auf eine magische Reise und triff alte Gefährten, wie den verrückten Hutmacher und die Grinsekatze. Aber hüte dich vor der Herzkönigin und ihrem Jabberwocky!
Welchen Weg du auch wählst,
von welchem Fläschchen du auch trinkst,
durch welche Tür du auch gehst: sei wachsam!
Nicht jede deiner früheren Entscheidungen wäre dieses Mal klug … (Klappentext)

All diejenigen, welche den Klassiker „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll kennen, werden von diesem Fantasy-Spielbuch begeistert sein.
Der Autor hat diese leicht psychedelische und skurrile Atmosphäre von Lewis Carroll mit Steampunk-Elementen kominiert und so ein herrlich düsteres, und auch teils makabres, Gamebook erschaffen. Das Kampfsystem ist zwar einfach, doch die Rätsel kniffelig und ich hatte einen Heidenspaß.
Zur Rezension gelangt Ihr über einen Klick auf das untere Bild.

© Pink Anemone

♖♖♖♖♖

„Dungeons & Workouts: Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt“ von den Rocket Beans TV-Machern (Fantasy & Fitness) / ab ca. 14 Jahren geeignet (persönliche Einschätzung)
© Pink Anemone

Eine Welt der Abenteuer und Helden. Eine Welt, in der deine eigene Kraft und Fitness den Ausschlag dafür gibt, ob du deine Gegner bezwingen kannst. Deine Reise führt dich durch mittelalterliche Städte, in einen düsteren Wald und aufs offene Meer. Nicht Schwert oder Axt sind die Waffen deiner Wahl, sondern schweißtreibende Workouts. Damit besiegst du nicht nur finstere Gesellen in der Welt von Dungeons Workouts, sondern wirst auch in der wirklichen Welt fitter.
Dieses Buch nimmt das, was ein Gamer an seinen Spielen so liebt und packt es in ein Trainingsbuch: XP, Levelaufstieg, Sidequests und Endgegner. Rocket Beans-Fitness-Master Gino Singh bringt Rollenspiel und Fitness endlich zusammen. Wer gedacht hat, dass ein mitreißendes Storytelling und Sport nicht zusammengeht, wird hier eines Besseren belehrt.
Der Schwierigkeitsgrad richtet sich nach dem Fitnesslevel des Spielers. So kann jeder zum Held von Welt werden! … (Klappentext)

Dieses Gamebook ist wirklich mal etwas völlig Neues, denn es ist quasi ein Fitness-Trainer in Spielbuchform.
Es ist von den Rocket-Beans-Machern (manche der Mitglieder kennt mancher vielleicht noch von MTV GameOne) und trotz meiner Skepsis schaffte es das Buch tatsächlich, dass ich meinen Nerd-Arsch bewege und auch noch Spaß dabei hatte. Wer hätte das gedacht…ich am allerwenigsten.
Zur Rezension gelangt Ihr über einen Klick auf das untere Bild.

© Pink Anemone

♖♖♖♖♖

„Reiter der Schwarzen Sonne“ von Swen Harder aus dem Mantikore-Verlag (Sword & Sorcery)
© Pink Anemone

Du bist ein Ugarith, ein Meister der Nacht, der ohne Erinnerung an Herkunft und Vergangenheit nach der Ausübung einer verhängnisvollen Bluttat erwacht. Geächtet und verfolgt musst du dir fortan den Weg in die Freiheit erkämpfen, deine übermenschlichen Kräfte ergründen, um schließlich deine heilige Pflicht – die Begradigung des Weltenflusses – zu erfüllen.
Ob das Schicksal des Ugarith zu einem glücklichen, neutralen oder düsteren Ende gelangt, hängt jedoch einzig von deinen Entscheidungen ab – denn dies ist kein gewöhnlicher Roman, sondern ein Fantasy-Spielbuch! … (Klappentext)

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluß und das ist definitiv dieses Fantasy/Sword & Sorcery-Spielbuch von Swen Harder. Ich habe dieses Spielbuch bereits bei seiner ersten Veröffentlichung vor 3-4 Jahren gelesen und es war mein erstes Spielbuch überhaupt. Seither konnte ich es schon mit vielen anderen Spielbüchern vergleichen und ich muss sagen, es ist immer noch das Beste. Komplex, spannend, wendungsreich und mit einem sehr hohen Wiederspielfaktor. Dies ist übrigens die 7. Auflage und in HC.
Zur Rezension gelangt Ihr über einen Klick auf das untere Bild.

© Pink Anemone

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖

Nun wünsche ich Euch in alter World of Warcraft-Horde-Manier

Lokh´Tar Ogar

Eure

Pink Anemone

♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖♖


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6 Kommentare zu „Gamebook-Special

  1. Huuuui, welch geniales Thema im Januar!
    Ich bin auch immer wieder total fasziniert von solchen SPielbüchern, komme aber aktuell viel zu selten dazu. Aus dem Pegasus-Verlag hatte ich auch einen Spielecomic, bei dem ich auch nach 20 Anläufen doch immer wieder noch neu verreckt bin 😀 Ein Heidenspaß. Ich bin super gespannt, wie die Bücher sind, die du uns vorstellen wirst und freue mich auf viele neue Titel auf der Wunschliste. ♥

    Alles Liebe!
    Gabriela

    Gefällt 1 Person

    1. So, jetzt komme ich endlich dazu Dir zu antworten *g*
      Also bei dem SpieleComic bin ich auch mehr durchgestorben, aber es hat unheimlich viel Spaß gemacht und war für mich mal etwas völlig anderes. Man sollte nur nicht immer überall reinsehen und alles anfassen XD

      Gefällt 1 Person

  2. Wow, das sind eine Menge Tipps. Und wie du vermutlich ahnst, will ich jetzt ganz viele der vorgestellten Bücher selbst haben und durchspielen 😀
    Danke für dieses tolle Special und ich bin echt begeistert, dass die alte Tradition von Spielbücher heutzutage wieder auflebt!

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe vor etwa 5 Jahren mit dem Daddeln von Spielbüchern begonnen. Bis dahin war ich wirklich nur reine PC- und Konsolen-Zockerin.
      Seither daddle ich aber regelmässig und ich liiiieebe es!!
      Hättest Du ev. auch ein paar Gamebook-Tipps für mich?

      Liebe Grüße
      Conny

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.