Bibliophilie · Comics / Graphic Novels · Fantasy / Horror / Sci-Fi · Halloween-Special · Küchenschlacht · Rezensionen · Specials

Halloween-Special: SuB-Horror

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Nun ist auch bei mir das Halloween-Special endlich im Gange und diesmal könnt Ihr alle auch aktiv mitmachen, denn es geht, wie der Titel schon sagt, um den bösen SuB (Stapel ungelesener Bücher)

Jeder von uns hat ihn und jeder von uns will diesem immer wieder aufs Neue den Kampf ansagen. Wieso also nicht Halloween gleich dazu nutzen den SuB zu verkleinern?

Nun wollen wir mal schauen was Euch hier erwartet und wie Ihr mitmachen könnt.

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Sub-Abbau mit Voting

Hier entscheiden die Teilnehmer was die anderen von ihrem Horrorbuch-SuB lesen. Dieses Voting erfolgt entweder auf Twitter unter dem #SuBHorrorVoting oder hier auf dem Blog unter den Kommentaren. Bei Letzterem sagt Ihr mir Eure 4 ausgewählten Bücher und es wird per Kommentare abgestimmt. Auf Twitter erklärt es sich von selbst durch die Abstimmungsfunktion.

Sobald Ihr Euer Buch gelesen habt begebt Ihr Euch wieder auf die Suche nach 4 Büchern aus Eurem Horrorregal und es wird wieder abgestimmt. Dabei könnt Ihr die vorherigen zur Wahl stehenden Bücher nochmals zur Abstimmung in die Runde schicken oder völlig neue auswählen. Auch Comics sind natürlich willkommen.

Unter #SuBHorrorVoting oder in den Kommentaren unter diesem Beitrag könnt Ihr natürlich auch Eure Meinungen zu den gelesenen Büchern schreiben.

☠☠☠☠☠

Teilnehmer

Ihr könnt Euch in den Kommentaren anmelden oder mir auf Twitter Bescheid sagen.

☠☠☠☠☠

Meine SuB-Horrorbücher – 1. Voting
© Pink Anemone

„SWEENEY TODD – DER DÄMONISCHE BARBIER DER FLEET STREET“ von James Malcolm Rymer. Ein Klassiker, welcher nur schwer auf Deutsch erhältlich ist. Ich habe eine wunderschöne limitierte Special-Edition aus dem Edition Phantasia-Verlag. Der Übersetzer und auch Verlagsinhaber ist Joachim Körber, welcher z.B. viele Stephen King-Bücher übersetzte.

London im achtzehnten Jahrhundert: Sweeney Todd und sein Barbierladen genießen in der ganzen Stadt hohes Ansehen: Rasieren, Frischmachen, Frisieren, und das alles zu günstigen Preisen: »Einen Penny pro Rasur, zahlen Sie bei uns nur«, lautet sein Motto, und so ist sein Geschäft stets gut besucht. Doch etwas ist nicht geheuer in Sweeney Todds Laden. Immer häufiger verschwinden Kunden spurlos, nachdem sie sich bei ihm rasieren ließen… (Klappentext)

© Pink Anemone

Blog-Abstimmung: IIII I

☠☠☠

„Die Geschichte der Hillary“ von Angel Gelique. Natürlich darf ein Buch aus dem FESTA-Verlag nicht fehlen. Dies ist der 1. Band der Hillary-Reihe.

Gefangen gehalten von mehreren Ärzten, die ihr einreden, dass alles nur zu ihrem Besten sei, hat die 15-jährige Hillary keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit.
Doch Hillary ist alles andere als ein unschuldiges Mädchen. Hillary Greyson ist die brutalste Serienmörderin aller Zeiten.
Nun müssen auch ihre Ärzte erleben, was es heißt, in das Visier einer Psychopathin zu geraten, noch dazu einer, die alles abschlachtet, was ihr in die Quere kommt …Eine Revenge-Torture-Serie aus dem literarischen Underground Amerikas. Sind Frauen doch die brutaleren Schriftsteller? …
(Klappentext)

© Pink Anemone

Blog-Abstimmung: IIII I

☠☠☠

„Der Mönch“ von Matthew G. Lewis. Und noch ein Klassiker, noch eine Schmuckausgabe und noch ein Buch aus dem FESTA-Verlag.

Als die brutalen Frevel des scheinheiligen Dominikanermönches Ambrosio ans Licht kommen, ist er aus Furcht vor der Inquisition gezwungen, einen Pakt mit dem Teufel einzugehen. Doch statt des erhofften Seelenheils erwartet den Sünder die ewige Höllenpein … Trotz seiner Veröffentlichung vor über 220 Jahren ist DER MÖNCH überraschend kraftvoll und modern geschrieben. Ebenso ungewöhnlich für die damalige Zeit ist die scharfe Kritik an der Kirche: Lewis zeigt die Männer der geistlichen Macht als verkommene Heuchler – und als unwissende Diener des Teufels.
Auch die Gewaltdarstellung ist drastisch und macht den Roman zu einem der ersten Vertreter des Extreme Horror..
. (Klappentext)

© Pink Anemone

Blog-Abstimmung: I

☠☠☠

„Pentimenti“ von Ina Elbracht und mit Illustrationen von Daniel Bechthold. Limitierte Ausgabe von einer äußerst vielversprechenden Indie-Autorin. Dieses Buch ist nur über den Wurdack-Verlag erhältlich.

Ein aus der Zeit gefallener Kunstmaler wird in der Abgeschiedenheit des Waldes zum unfreiwilligen Geburtshelfer für gefährliche Daseinsformen, ein Hippie strandet als Opfer seiner Sensationsgier in einer Westernstadt ohne Ausgang, eine Kunststudentin erbt ein maliziöses Anwesen, das sie als Spukhaus vermarkten will. Und alle drei steuern mit albtraumwandlerischer Sicherheit in die gemeinsame Katastrophe. In einer Welt, in der der Pinsel der Unvernunft Ungeheuer gebiert, kommt Hybris vor dem Fall. Und nach dem Fall … das Grauen… (Klappentext)

© Pink Anemone

Blog-Abstimmung: I

☠☠☠☠☠☠

Gewonnen hat……

„Sweeney Todd“ und „Hillary“ – ich entschied mich in der #SuBHorrorLesenacht mit „Hillary“ zu beginnen. Auf Twitter sah das #SubHorrorVoting so aus.

© Pink Anemone

„Die Geschichte der Hillary“ habe ich in der #SuBHorrorLesenacht (siehe weiter unten) sozusagen in einem Nachtrutsch, fertiggelesen. Ich glaube das war der erste Splatter-Roman mit einer nachvollziehbaren Handlung. Das gewisse Etwas hat mir zwar gefehlt, aber im Großen und Ganzen konnte mich Hillary wunderbar unterhalten und ich werde diese Reihe wohl weiterverfolgen.

Und nun ran ans 2. Voting….

☠☠☠☠☠☠

Meine SuB-Horrorbücher – 2. Voting

Diesmal habe ich mich für Comics entschieden, denn auch von Grusel-/Horror-Comics habe ich etwas im Regal.

© Pink Anemone

„Sandmann – Das Puppenhaus“ von Neil Gaiman, ist der 2. Band der Sandmann-Reihe. Ich habe von diesem Band sogar die englische und die deutsche Ausgabe. Ich war vom ersten Band begeistert und ich hab keine Ahnung, weshalb ich diese Reihe nicht sofort weiterlas. Nun, Ihr könnt das ändern und mich wieder in eine düstere Fantasywelt voller alter und moderne Mythen katapultieren.

In DAS PUPPENHAUS findet Rose Walker mehr, als sie gesucht hat – lange verschollene Verwandte, den Kongress der Serienmörder und zum Schluss ihre wahre Identität. Der Herr der Träume versucht, das Geheimnis zu lüften. Nicht ahnend, dass ein anderer ganz in seiner Nähe die Fäden zieht… (Klappentextauszug)

© Pink Anemone

☠☠☠

„Chew – Bulle mit Biss 1: Leichenschmaus“ von John Layman (Autor) und Rob Guillory. Dies ist der 1. Band einer Comic-Reihe und den habe ich mal vor ewiger Zeit von Ariane von Nerd mit Nadel geschenkt bekommen und wenn sich der Klappentext nicht anhört, als wäre das ein Comic für die Halloween-Zeit, dann weiß ich auch nicht *g*

Tony Chu ist ein Gesetzeshüter mit vielen Talenten, eines davon reichlich absonderlich: Tony Chu ist ein ein Geschmacksknospen-Telepath, auch als Cibopath bekannt. Will heißen, was immer sich auch in den Mund des Beamten Chu verirrt, sei es ein drei Tage altes Käsebrötchen, ein Royal TS oder Blut von einem Mordtatort, löst bei dem Crime-Gourmet eine geistige Vision aus, die ihm alles über seine Speise verrät – der Teig, aus dem seine Backwaren geknetet wurden, das Schlachthaus, in dem das Getier für seinen Burger sein Ende fand, und. die letzten Stunden im Leben des Mordopfers. Diese Fähigkeit hat aus Tony einen strikten Vegetarier und einen bissigen Polizeiermittler gemacht, der sich seine Fälle auf der Zunge zergehen lässt. Es ist eine dreckige Welt da draußen, und ein cibopathischer Detektiv muss im Dienst von Recht und Ordnung viele Geschmacklosigkeiten erdulden und viele widerliche Sachen in den Mund nehmen… (Klappentextauszug)

© Pink Anemone

☠☠☠

„Der Knochenmann, das Vöglein und die Nymphe“ von Fabia Zobel (Zeichner) und ASP (Autor) ist eigentlich kein Comic, sondern ein Bilderbuch für Erwachsene. Der Autor ist der Sänger der gleichnamigen Gothic-Rockband ASP. Dieses Büchlein ist der erste Band der stetig wachsenden Bilderbuch-Reihe „Asp Sprengs Zwielichtgeschichten“ und ist nur über die Seite der Band erhältich. Wenn Ihr stöbern wollt, dann bitte HIER entlang. Dieser Zugang ist übrigens Christin von Life4Books zuzuschreiben und HIER kommt Ihr zu ihrer Rezension.

„Unter uralten Bäumen haust ein beinahe ebenso uralter Knochenmann. Er streift alleine durch den Wald, bis er eines Tages ein Vöglein findet, welches sich in seinem Brustkorb ein Nest baut und ihn fortan begleitet…
Ein kleines Büchlein über die wichtigen Themen des Lebens: Hoffnung, Vergänglichkeit und – natürlich! – die Liebe.“…
(Klappentext)

© Pink Anemone

☠☠☠

„Penny Dreadful – The Ongoing Series Volume 3“ von Chris King (Autor) und Jesus Hervas (Illustrator) ist der 3. und letzte Band der Comic-Serie, welche die TV-Serie weitererzählt. Auch hier konnten mich bereits die ersten beiden Bände begeistern (von der Serie mal ganz zu schweigen). Den Klappentext spare ich mir, verweise jedoch auf die Rezension zum 1. Band. Zu dieser gelangt Ihr, wenn Ihr HIER klickt.

© Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠

Gewonnen hat … beim #SuBHorrorVoting auf Twitter

„Penny Dreadful – The Ongoing Series Volume 3“ von Chris King (Autor) und Jesus Hervas (Illustrator)

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Meine SuB-Horrorbücher – 3. Voting

„Penny Dreadful“ lese ich gerade, danach geht es für mich mit „Pentimenti“ von Ina Elbracht in den Nachtdienst. Doch was soll ich dann ab morgen lesen?? Auf geht es zum nächsten #SubHorrorVoting.

© Pink Anemone

„Das Buch ohne Namen“ von Anonymus. Das ist der 1. Band der Bourbon-Kid-Reihe und zog erste heute überraschend bei mir ein. Vielen Dank an Jenny von Die Buchflüsterin. (Daher auch das etwas unübersichtlichte Bild, da ich nicht nochmals eine Regalreihe aus- und wieder einräumen wollte XD )

Zwielichtige Gestalten beherrschen die Straßen von Santa Mondega – der vermutlich einzigen Stadt der Welt, in deren Bars man nichr rauchen darf, sondern muss. Eine Sonnenfinsternis wird dieses gottverlassene Fleckchen Erde bald in völlige Dunkelheit tauchen und dann wird Blut fließen. Mehr Blut als sich irgendjemand vorstellen kann. Denn ein Fremder ist in der Stadt: The Bourbon Kid… (Klappentext)

© Pink Anemone

☠☠☠

Auch das „Haus der Monster“ von Danny King ist ein Buch, welches ich vor Kurzem zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Für mich kommt es wirklich überraschend, dass Danny King diese Reihe weiterschreibt, war es doch überhaupt nicht als Reihe gedacht. Wer möchte, kann sich die Kurzrezension zum 1.Band HIER durchlesen.

John Coal war der typische Sonderling im Ort – ein alter, schrulliger Eigenbrötler, aber ansonsten harmlos. Zumindest war es das, was die Nachbarn von ihm dachten. Bis eines Nachts ein Junge sein dreißig Jahre lang sorgfältig gehütetes Geheimnis enthüllte … Nun ist er auf der Flucht. Die Polizei, die Armee und sogar die Zoos machen Jagd auf ihn. Aber John ist ein alter Hase, wenn es darum geht, den Menschen zu entkommen, und so begibt er sich zusammen mit seiner Vampir-Ziehtochter Rachel in die Wildnis der schottischen Highlands. Hier, so hoffen sie, können sie einen neuen Anfang wagen. Aber John kann seiner Vergangenheit genauso wenig entkommen wie seinem Fluch. Das Böse wird immer das Böse finden, und die Bedrohung für John und Rachel hat gerade erst begonnen … Auch in der zweiten Geschichtensammlung erwarten Sie wieder Horrorstorys über Werwölfe, Vampire, Ghule, Geister, die Toten und die Untoten – erlebt und erzählt von John Coal, dem seltsamen Mann aus dem HAUS DER MONSTER…. (Klappentext)

© Pink Anemone

☠☠☠

„Das letzte Protokoll“ von Chuck Palahniuk ist ebenfalls ein Geschenk, jedoch schon länger auf meinem SuB. Für dieses Schmankerl ist Erik R. Andara verantwortlich, von dem ich nicht nur ungewöhnliche und phantastische Buchtipps erhalte, sondern hin und wieder auch Bücher fern von 08/15 geschenkt bekomme.

Unheimliches geschieht auf der Insel Waytansea. Die Welt scheint buchstäblich aus den Fugen geraten zu sein, denn Mauern tauchen auf, wo Türen sein sollten, Räume verschwinden und in Wände geritzte Prophezeiungen drohen jedem, der einen Fuß auf die Insel setzt, mit dem Tod. Für Misty Wilmot kommt diese Warnung jedoch zu spät. Wahnvorstellungen über ihren herannahenden Tod suchen sie heim, die Misty minutiös protokolliert. Und sie malt: Geradezu obsessiv zeichnet sie Bild um Bild, bis sie plötzlich begreift, dass sie das Opfer einer grausamen Verschwörung ist … (Klappentext)

© Pink Anemone

☠☠☠

„Großvaters Haus“ von Jon Athan ist diesmal kein Geschenk, es zog jedoch auch erst vor Kurzem ein, nachdem mich Christin von Life4Books mich so deartig mit ihrer Rezension angefixt hat. Noch ein FESTA-Extrem! HIER kommt Ihr zu Christins Rezension.

Ein Streich bringt den 16-jährigen Malcolm in ernste Schwierigkeiten. Während seine Mutter versucht, ihn vor strafrechtlicher Verfolgung zu bewahren, wird er zu seinen Großeltern aufs Land geschickt.
Malcolm rechnet mit ruhigen Tagen, mit Milch, Keksen und Geschichten aus der Vergangenheit. Doch als er mit seinem Großvater aneinandergerät – einem strengen, gewalttätigen Mann mit einer finsteren Vergangenheit – erwartet ihn das Grauen.
Der Alte will seinen Enkel disziplinieren, um ihn »vor sich selbst zu retten«. Er will ihn physisch und mental brechen…
(Klappentext)

© Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠

Gewonnen hat … beim #SuBHorrorVoting auf Twitter

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Die #SuBHorrorLesenacht

© Pink Anemone

Da aufgrund Corona meine Geburtstagsfeier und auch unsere traditionelle Halloweenparty flach fallen, habe ich beschlossen in der Nacht auf meinen Geburtstag, Samstag 10.10. auf Sonntag 11.10. eine Lesenacht einzulegen und somit mit Euch in meinen Geburtstag hineinzufeiern und das mit einem Horrorbuch.

Hier ist es egal, ob Ihr beim Voting mitmacht oder nicht, ob Ihr eines Eurer Voting-Bücher lesen wollt oder ein ganz anderes Buch oder ob Ihr für diese Lesenacht ein eigenes Voting unter #SuBHorrorVoting und #SuBHorrorLesenacht auf Twitter machen wollt (oder natürlich in den Kommentaren unter dem Beitrag, der hierzu noch folgt).

Der Beitrag wurde bereits veröffentlicht, aufgrund Anmeldungen und Vorbereitungen, denn ich habe Euch ein Rezept mitgebracht. Wir können also auch miteinander kochen, wenn Ihr wollt. Wie das funktioniert, erfährt Ihr natürlich im Beitrag, immerhin möchte ich hier nicht schon alles verraten *g*.

Zum Beitrag gelangt Ihr dann, wenn Ihr auf das untere Bild klickt….

© Pink Anemone / Link folgt

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Leserunde zu „Lost Souls“ von Thomas Finn

© Pink Anemone

Das ist eine Premiere, denn es gibt zum 1. Mal auf meinem Blog eine Leserunde … sofern mehr als 3 Leute an der Leserunde teilnehmen. Falls nicht, wird diese Leserunde wohl im kleinen privaten Rahmen stattfinden.

Die Leserunde findet ab dem 16.10.2020 statt und es gibt natürlich Leserundensnacks.

Na? Neugierig geworden, dann klickt auf das untere Bild, um zum Beitrag zu gelangen…

© Pink Anemone / Link folgt

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

Falls Ihr in meinen bisherigen Halloween-Specials stöbern wollt, dann bitteschön….

Das war es fürs Erste zu meinem Halloween-Special. Ich hoffe wir werden im Oktober einen gruseligen Lesespaß haben. Auf das uns die Gänsehaut über den Rücken läuft und wir mit vor Schreck geweitete Augen lesen.

Ich wünsche Euch

Happy Halloween

Eure

Pink Anemone

☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠☠

11 Kommentare zu „Halloween-Special: SuB-Horror

  1. Berichtet bloß über „Lost Souls“, den Titel habe ich immer mal wieder im Auge! Ich werde eher nicht aktiv mitmachen, bin gerade dabei meine #bookopolys-Titel zu lesen ❤

    Uh, Sweeney Todd kenne ich nur den Film, den lieb ich! Und lies unbedingt "Die Geschichte der Hillary", da bin ich sehr neugierig auf deine Eindrücke! Ich weiß noch nicht, ob ich die Reihe weiter lesen werde.

    Gruselige Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Schnuggschnugg,
      Klar wird berichtet. Bin ja selbst gespannt, ob Sven und ich diesmal einer Meinung sind oder er wieder begeistert ist und ich nur am rumnölen bin XD.

      „Sweeney Todd“ den Film kenne ich auch und fand den großartig, wobei das natürlich auch an Johnny Depp und Helena Bonham Carter liegen könnte (meine absolute Lieblingsschauspielerin!).

      Bin gespannt für welches Buch du dann votest, aber erstmal muss ich Alice endlich lesen. Ich habe mir Eure Kommentare extra nicht durchgelesen. Bin ja manchmal sehr leicht zu beeinflussen XD.

      Ich bin übrigens mit all meinen Bookopolys-Büchern fertig. Wer hätte das gedacht, wo ich doch so hinterhergehinkt bin XD.

      Auch Dir gruselige Grüße!!

      Gefällt 1 Person

      1. WIR SIND GETRENNTE SEELEN!

        a) wie oft ist Sven von nem Film begeistert und ich motz nur
        b) ich bin vernarrt in Johnny & Helena
        c) ich lese auch nie vorher, ob Kommis, Rezis, etc. würde mich ungewollt und unbewusst ebenfalls beeinflussen

        Wow! Ich lese gerade die Reihe von Carolin weiter, könnte echt was für dich sein *-* (Weltenwechsler Akten) und hab dann noch zwei Titel. Ihr verflucht meine Karten, ich hätte beim Würfeln lieber mehr, ich hatte jetzt sechs oder sieben Bücher, hinzu kommen dann Rezensionsexemplare und ich versinke XD Werde es aber zukünftig auch anders handhaben und nicht direkt Bücher aussuchen, sondern erst dann ein Titel wählen, wenn ich auch direkt Zeit und Lust zum Lesen habe. Mich stresst der Stapel und zum anderen komme ich dann erst ewig später zum Lesen und hab dann nicht unbedingt Lust auf den vor Wochen gewählten Titel.

        :-*

        Gefällt 1 Person

        1. Ach, das liegt daran, dass es bei Sven ruhig bissl trashig sein darf, mit viel BOOOM und BÄÄÄM. Ich bin da kritischer, aber es macht trotzdem Spaß *g*.

          Ich hatte auch viele, viele Bookopolys-Bücher zu lesen. Ich würfle doch ständig nur niedrige Zahlen, verdammt XD
          Ich habe dann auch Bücher ausgetauscht, da ich auf manche so gar keinen Bock hatte und werde es, wie Du auch, so handhaben, dass ich mir die Bücher dann raussuche, wenn es so weit ist. Ich revoluzzere ja dann gegen mich selbst. Kaum hab ich etwas geplant, will ich es nicht mehr lesen … es ist wahrlich fürchterlich mit mir XD

          :-*

          Gefällt 1 Person

          1. Oh ja, Sven liebt Trash und peng boom bähm *lach Ich mag Trash auch, aber dosiert XD

            Ich lese jetzt die letzten ohne Tauschen und in der nächsten Runde handhabe ich es dann neu – mir geht es da echt wie dir, ich kann nicht auf länger planen was ich lesen oder hören will.

            Gefällt 1 Person

  2. Hallo Conny! =)
    Eine wunderbare Idee, diesen speziellen Monat so richtig ausgiebig auszukosten 😀 Ich mache das dieses Jahr ja mittels Gruselbingo und bin doch schon sehr erfreut, dass ich bereits 6 von 9 Büchern weggelesen habe. Von deinen Votingkandidatinnen bekommt auf jeden Fall Sweeney Todd meine Stimme, allein weil ich das Cover gern nochmal bei dir sehen will UND wissen muss, wie es sich gelesen hat ♥

    Viel Spaß dir mit deinem Vorhaben und alles Liebe!
    Gabriela

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Gabriela,
      ich verfolge auf Twitter ja dein Gruselbingo mit großem Interesse und Du liest ja echt alle Titel weg wie nix.
      Falls Du also mit Deinem Gruselbingo früher fertig sein sollte bevor der Oktober endet, kannst ja gerne 4 Bücher zum Voten in den Ring schicken. Bin ja auch gespannt was Du so in Deinen Regalen stehen hast. Jap, so uneigennützig ist dieses SuB-Horror-Special also gar nicht wie es sich liest XD.

      Ich werde Deine Stimme für Sweeney Todd gleich mal zählen. Du kannst aber natürlich auf Twitter dann nochmal wählen. Janna stimmt hier für Hillary, Verena für Pentimenti und Du für Sweeney – es ist ja jetzt schon spannend *g*.
      Die Schmuckausgabe ist überigens wunderschön, hochwertig und besitzt einen Samtschuber!!!! Für so ein Exemplar gibt man gerne etwas mehr aus 😉

      Ich wünsche Dir noch einen gruseligen Oktober!

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Conny!
    Endlich komme ich mal dazu bei dir nochmal zu stöbern. Und direkt grusel ich mich, du hast SuB gesagt. 😀
    Das mit dem #SuBHorrorVoting klingt echt super, werde mich mal morgen vor mein Regal begeben und mir überlegen welche ich aussuchen kann. Da finde ich bestimmt vier Bücher. 😉
    Werde auch gleich mal bei Twitter unter dem Hashtag schauen. Bei der Lesenacht weiß ich noch nicht ob ich dabei sein kann, aber ich werde es versuchen.
    Und nun stöbere ich weiter. :-*
    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

    1. Hallöchen Diana,
      Es würde mich echt freuen, wenn Du bei der Lesenacht mitmachen könntest. Da würden wir endlich mal gemeinsam lesen, was wir uns ja schon ewig vornehmen. Ist dann zwar nicht das gleiche Buch, aber immerhin *g*

      Der Hashtag ist ja eh schon aktiv und Christin hat auch schon Bücher ins Rennen geschickt. Ich hänge immer noch an Alice fest, da ich gerade sehr viel für den Blog mache, die Wohnung nach all den Diensten mal auf Vordermann bringe und auch gleich ausmiste. Daher keine Zeit zu lesen *heul*
      Ich sehe Du hast noch ein Kommentar geschrieben und flitze gleich mal dorthin. Bis gleich *g*

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.