Bibliophilie · Küchenschlacht · Rezensionen · Sommerspecial · Specials

Sommerspecial „Sommer, Sonne, Strand und Spannung“

Was gibt es Schöneres, als in der Sonne zu fletzen und ein Buch zu schmökern? In der einen Hand einen Eistee oder ein Eis und in der anderen ein Buch. Ein Buch, welches uns in ferne Länder reisen und Abenteuer erleben lässt, während wir gemütlich die Füße hochlegen und uns die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Gut, Letzteres ist ja derzeit nicht möglich. Es ist kalt, es regnet und meine permanent kalten Füße stecken in Wollsocken, während ich versuche meinen Sommerurlaub auf dem Balkon zu genießen – zitternd.
Wenn einem das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht, dann müssen erst recht Bücher her, die einen flirrende Hitze und tosende Meeresgischt spüren lassen.

Diejenigen die mich kennen wissen, dass ich von happypeppi und schmalziger Lektüre nichts halte und das ist im Sommer natürlich nicht anders. Wer also nun genau diese Art von Bücher hier erwartet, wird wohl bitter enttäuscht sein, denn mein Sommer wird blutig, spannend und grausam. An alle die also leichte Sommerlektüre suchen … bitte weitergehen … hier gibt es nichts zu sehen.

Übrigens – falls jemand ebenfalls ein Sommerspecial auf seinem Blog hat und verlinkt werden möchte, dann einfach nur melden. Egal, ob Ihr dann etwas ruhigere und romantische Sommerlektüre habt, nur Rezepte oder Deko. Jeder ist hier willkommen!

✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺

Ich habe Euch eine Menge mitgebracht – Horror, Thriller, Weird Fiction und Krimis. Ein Urlaub eignet sich auch hervorragend, um sich in Buchreihen zu vertiefen und so manches dickes Buch zu wälzen, daher gibt es einige Reihenvorstellungen und Wälzer. In meinem bibliophilen Sommerkoffer habe ich aber nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern auch etwas für die jungen Leser mitgebracht, Klassiker und Comics habe ich ebenso eingepackt. Alle haben eines gemeinsam – sie sind sommerlich, jedoch auf spannende und abenteuerliche Art und Weise.

© Pink Anemone

Natürlich dürfen bei einem Sommerspecial auch entsprechende Rezepte nicht fehlen. Diese sind jedoch eher wenig abenteuerlich, denn mal ehrlich. Wer will im Urlaub oder in der Hitze des Sommers ewig in der Küche stehen?

Nun, der Worte sind genug gewechselt, lasset die Bücher sprechen.

✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺

Sommerlektüre

So manche Bücher habe ich bereits schon vor einiger Zeit gelesen und rezensiert, manche Rezensionen fehlen noch und andere werde ich erst noch lesen. Wer weiß, vielleicht kommt noch das ein oder andere Buch überraschend hinzu. Ich kann ja meinen eigenen Plänen oft nicht trauen *g*.
Im Verlauf meines Sommerspecials werden die Rezensionen nach und nach veröffentlicht. Bis dahin könnt Ihr Euch durch die bereits rezensierten Bücher stöbern.

Thriller/Krimis
© Pink Anemone

„Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal 1 & 2“ von Robert McCammon
Das ist ein historischer Thriller und dazu wird es eine Reihenvorstellung geben. Der Autor konnte mich vor allem durch seinen Schreibtil und der dichten Atmosphäre von sich überzeugen, während sich der Protagonist langsam in mein Herz schlich.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Tortillas, Tapas und Toxine“ ist eine kulinarische Krimi-Anthologie aus dem Conte-Verlag. Dieses Buch ist schon älter, doch wurde es mir vom Verlag trotzdem als Rezensionsexemplar für mein Sommerspecial zur Verfügung gestellt und das ist wirklich eine Erwähnung wert, denn normalerweise werden nur Neuerscheinungen unter die Blogger gebracht. Diesem Verlag ist klar, dass Bücher kein Verfallsdatum haben und daher gilt ein ganz besonderer Dank an den Verlag und an Tanja Karmann.
Diese Krimi-Kurzgeschichten spielen sich alle unter Spaniens heißer Sonne ab und beinhalten witzige, spannende und skurrile Storys, wobei jeder Krimi mit einem traditionellen Rezept eines spanischen Gerichts endet. Eines habe ich herausgepickt und somit gibt es wieder einmal ein Rezept zum Buch.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Dunkelsommer“ von Stina Jackson wurde mir als Vorabexemplar vom Goldmann-Verlag über das Randomhouse-Bloggerportal für mein Sommerspecial zur Verfügung gestellt.
Es ist ein typisch schwedischer Spannungsroman mit unglaublicher Atmosphäre und Beklemmung. Niemals ließen Naturbeschreibungen von Schwedens dichten Wäldern diese so unheimlich erscheinen. Rezension gibt es erst ab den 22.07. Bis dahin muss ich Stillschweigen bewahren 😉

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺

Horror/Weird Fiction/Dystopie
© Pink Anemone

„Der Wal und das Ende der Welt“ von John Ironmonger ist eines jener Bücher, welches ich vor Kurzem gelesen und auch rezensiert habe.
Es wurde eines meiner Lesehighlights und entführt einen in das kleine Fischerdorf St. Piran an der Küste Cornwalls. Hierbei handelt es sich um ein Endzeitszenario, eine Dystopie die so ganz anders ist als andere Geschichten dieses Genres. Es kommt zum Supergau und Zusammenbruch der Gesellschaft und doch lässt einem die Geschichte an das Gute im Menschen glauben. Aufgrund der atmosphärischen Naturbeschreibungen und der Story selbst, ist dies eine wahre Wohlfühl-Dystopie.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Elm Haven“ von Dan Simmons ist ebenfalls eines meiner Lesehighlights und bereits rezensiert.
Dieser Wälzer enthält zwei Romane, nämlich „Sommer der Nacht“ und „Im Auge des Winters“. Vor allem „Sommer der Nacht“ ist eine ideale Horror-Story für den Sommer. Ein Coming of Age-Horror im Stile von Stephen King und in gewisser Weise eine Mischung aus „IT“ und „The Body“ (im deutschsprachigen Raum als „Stand by me“ bekannt). Dieser entführt uns in das Jahr 1960 und in einen heißen Sommer in Elm Haven, einer Kleinstadt in Illinois. Dort geschehen unheimliche Dinge und bringt die Sommerpläne von fünf Jungs gehörig durcheinander.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Im Garten Numen“ von Erik R. Andara
Dies ist eine ganz besondere Lektüre des Weird Fiction. Nichts ist wie es scheint, man weiß nicht wohin einem der Autor führt und dann kommt ES!

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Die Brut 1-3“ von Ezekiel Boone ist ein Tier-Horror und wieder eine Reihenvorstellung.
Meiner Meinung nach ist diese Reihe die ideale Lektüre für heiße Sommertage und – nächte, denn der Schreibstil ist einfach und erinnert an die typischen amerikanischen Action-Filme. Hierbei kann man herrlich das Gehirn abschalten und sich von der Story berieseln lassen, während man das Krabbeln der Spinnen auf der Haut spürt. Es konnte mich zwar nicht alles restlos überzeugen, aber es hat wirklich Spaß gemacht diese Reihe zu lesen.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Flug und Angst“ ist eine Anthologie verschiedener Storys, welche alle mit dem Fliegen zu tun haben. Herausgegeben wurde diese von Stephen King und Bev Vincent.
Es ist wirklich eine bunte Mischung, sowohl Genre, als auch Autoren betreffend. So finden sich hier Kurzgeschichten aus dem Genre Horror, Schauerroman, SciFi, Weird- bzw. Strange Fiction und Thriller/Krimi. Diese Mischung geht bei den Autoren bunt weiter, denn darin sind nicht nur zeitgenössische Autoren vertreten, sondern es ist z.B. auch eine Story von Arthur Conan Doyle, Ambrose Bierce oder John Varley enthalten, aber auch Stephen King, Dan Simmons, Joe Hill und Ray Bradbury sind hier vertreten. Obwohl nicht jede Geschichte meinen Geschmack traf, so wurde ich dabei doch gut unterhalten.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺

Abenteuerliche Klassiker
© Pink Anemone

„Die Insel des Doktor Moreau“ von H.G. Wells ist eine Mischung aus Science Fiction-, (Medizin-)Horror- und Abenteuerliteratur, welcher 1896 erschien.
Dieser Roman galt damals als utopischen Zukunftsromans und hierbei kommt die medizinische Forschung nicht wirklich gut weg. Eine Insel auf der sich zwei Doktoren an den Tieren austoben, um zu zeigen was mit der Medizin alles möglich ist. Frankenstein 2.0 lässt grüßen, nur ohne Melancholie und dafür mit mehr Grausamkeit. Da wird einem beim Lesen wirklich ganz anders.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Sinuhe der Ägypter“ von Mika Waltari ist ein finnischer Klassiker und der ideale Sommer-Wälzer.
Dieser ist meine derzeitige Lektüre und entführt mich ins das Ägypten 1390 bis 1335 v. Chr. Hierbei lässt der priesterlich geweihte Arzt Sinuhe sein Leben Revue passieren und der erlebte allerhand Abenteuerliches. Ein Roman über das alte Ägypten mit skandinavischer Melancholie gewürzt. Es ist einfach herrlich es zu lesen.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺

Spannende Kinder- und Jugendliteratur
© Pink Anemone

„Wer sich umdreht oder lacht…“ von Mel Wallis de Vries ist ein Jugendroman ab 14 Jahren. Hier treibt sich ein Serienkiller herum und hat es auf junge Mädchen abgesehen. Ihre letzten Minuten und deren Tod postet er auf Snapchat und Instagram und es ist kein Ende in Sicht. Doch der Roman enthält so viel mehr als nur einen Killer. Ich habe dieses Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Das kleine böse Buch 1 & 2“  von Magnus Myst ist eine Kinderbuchreihe ab 8 Jahren.
Das Besondere an diesem Buch ist, dass es ein interaktives Leseerlebnis ist und sich somit hervorragend dafür eignet Kinder in die Welt der Pen & Paper-Games zu führen. Als LeserIn soll man dem kleinen Buch dabei helfen groß und böse zu werden. Das kleine (böse) Buch muss dafür aber noch viel lernen, z.B. sich nicht immer zu entschuldigen oder zu bedanken. Immerhin machen das doch böse Bücher nicht. Selbst für mich als Erwachsene war es absolut witzig darin zu lesen.
Wieso es eine gute Sommerlektüre ist? Ganz einfach, weil Kinder mit diesem Buch eine Zeit lang herrlich beschäftigt sind und man als Elternteil den Urlaub auch mal ohne Gequängel genießen kann 😉

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Sally Jones – Mord ohne Leiche“ von Jakob Wegelius ist ein Kinderbuch ab 10 Jahren.
Die Geschichte nimmt uns auf eine herrliche Reise mit, welche in Lissabon beginnt, einen nach Indien und wieder zurück nach Portugal führt. Dabei begleitet man eine ganz besondere Protagonistin – eine Gorilladame namens Sally Jones. Nachdem ihr Freund der Chief unschuldig wegen Mordes verhaftet wurde und eine Gefängnisstrafe absitzt, macht sie sich daran den Fall aufzuklären, um seine Unschuld zu beweisen. Kinder sollten sich nicht von der Dicke des Buches abschrecken lassen, denn am Ende wünschte man sich es wäre noch dicker.

© Pink Anemone
Sommerferien bei anderen Bloggern
Gabriela stellt hier Kinderbücher aus der Vergangenheit vor. Was habe ich in herrlichen Erinnerungen geschwelgt.

 

 

✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺

Comics
© Pink Anemone

Hier habe ich gleich 3 Reihenvorstellungen!

„Carthago 1 – 8“ von Christophe Bec.
Diese Reihe verfolge ich schon länger und im Sommer darf eine Hai-Geschichte natürlich nicht fehlen. Gegen Ende des 6. Teiles der Reihe hat Bec nochmal die Kurve bekommen, da die Reihe gegen Ende schon etwas dahindümpelte. Zu den Teilen 1-6 gibt es bereits Reihenvorstellungen. Der 3. Teil mit den Bänden 7 & 8 folgt.

Band 1-3 / © Pink Anemone
Band 4-6 / © Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Doom Metal Kit 1 & 2“ von Michael Liberatore
Diese Reihe ist ein absolut abgefahrenes Comic-Erlebnis und passt herrlich, um es sich im Sommer zu gönnen. Es ist eine Mischung aus Steampunk-Western-Dystopie, Mythologie und Lovecraft-Hommage. Die Story selbst ist fern des Mainstreams und fesselte mich von Anfang an und auch die Charaktere sind alles andere als 08/15.
Doom Metal Kit ist ein Anti-Held par excellance, der den ein oder anderen coolen Spruch fallen lässt, aber meist vor Angst die Hosen voll hat. In dieser Reihenvorstellung gibt es sogar einen Soundtrack zu der Reihe, welche ich mit Hilfe des Autors und Illustrators Michael Liberatore zusammengestellt habe.

© Pink Anemone

✺✺✺✺✺

„Conan der Cimmerier 1-3“ aus dem Splitterverlag
Hier haben sich einige französische und belgische Comicautoren und Illustratoren zusammengeschlossen, um die Geschichten von Conan wieder neuauferstehen zu lassen. Dabei stützen sie sich jedoch auf die Originalgeschichten von Robert E. Howard. Als Conan- und Howard-Fan bin ich ja wirklich gespannt wie sie das umgesetzt haben.

© Pink Anemone

 

✺✺✺✺✺

Der Sommer bei anderen Buchbloggern
Auch bei Yvonne gibt es ein Sommerspecial und hier sind nicht nur Bücher im Vordergrund. Was ist am Sommer scheiße, Bodyshaming, etc. Unbedingt lesen!

✺✺✺

Hörbuchempfehlungen für die Sommerferien

 

✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺

So schmeckt der Sommer

So schmeckt der Sommer bei anderen Bloggern
Herrliche Getränke für heiße Tage

✺✺✺

Ein leckeres Rezept für Eistee mit Marillen, Zitronenmelisse und Rosenwasser

✺✺✺

Rezept für einen Avocado-Mango-Salat

✺✺✺

Ein Rezept für einen herrlichen Melonen-Feta-Salat. Den MUSS ich nachmachen.

 

 

✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺✺


 

Werbeanzeigen

28 Kommentare zu „Sommerspecial „Sommer, Sonne, Strand und Spannung“

  1. Hallo Conny,

    das ist ja ein vielseitiges Sommerspecial, wenn ich nicht schon meine Buchlektüre hier liegen hätte, würde wohl einiges auf der Wunschliste landen.
    Am meisten interessiert mich „Tortillas, Tapas und Toxine“ , solche Geschichten sind genau das Richtige für kurze Lesephasen am Strand. Die Rezepte dazu sind auch super.

    Liebe Grüße
    Barbara

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Barbara,
      das Buch war wirklich witzig und die Rezepte immer passend zum jeweiligen Krimi. Diese sind auch nicht wirklich kompliziert und man hat trotzdem spanisches Flair auf dem Küchentisch 😉
      Der Sommer ist zwar fast schon vorbei, aber die spanische Küche geht ja immer *g*

      Liebe Grüße
      Conny

      Liken

  2. Hallo Conny,

    ich liebe deine Art, wie du Beiträge verpackst, aber das habe ich schon mal erwähnt.
    Dein Sommerspecial ist sehr vielseitig, da braucht man keine Liebesschnulzen. Interessant für mich sind definitiv „Der Wal und das Ende der Welt“ und „Wer sich umdreht oder lacht…“. Danke für die Vorstellung.

    Liebe Grüße
    Tina

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Tina,
      Hach, das freut mich, dass Du Dir eventuell etwas für Dein Sommerregal gefunden hast (wobei man diese Bücher natürlich in jeder Jahreszeit lesen kann).
      Es gibt so viele schöne Blogs die romantische oder einfach nur schöne Sommerlektüre vorstellen.Meine favorisierten Genres sind jedoch einfach Spannungs-(Horror-)-Literatur und kann persönlich mit Romantik ja so gar nix anfangen. Da musste also etwas in dieser Richtung her *g*.

      Liebe Grüße
      Conny

      Liken

  3. Hey Conni 🙂
    Das ist ja mal ein schöner Beitrag! Finde es toll, dass du dich auf die Spannung konzentriert hast! Ich habe einen Beitrag allgemein zum Sommer und Covern gemacht, vielleicht magst du ja mal reinschauen oder auch verlinken. Hier: https://seitenglueck.wordpress.com/2019/07/21/jahreszeiten-reihe-sommer/
    Der Wald und das andere Ende der Welt und Dunkelsommer kannte ich beide nicht, aber die klingen richtig gut, genau nach meinem Geschmack. Setze ich direkt auf meine Leseliste. Dankeschön 🙂 „Wer sich umdreht oder lacht“ steht schon auf meiner Liste, das finde ich nämlich auch super spannend und vor allem zeitgemäß.
    Viele Grüße
    Yvonne 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Yvonne,
      vielen Dank dass ich Dich verlinken darf und nicht nur die tollen Buchcover nach Sommerfarben sortiert sind eine Wucht. Der ganze Artikel ist ein Traum und sooooo wahr. Mehr schreibe ich dann in die Kommentare zu Deinem Beitrag.
      Die Rezension von „Dunkelsommer“ kommt noch und ich war auch nach Beendigung des Buches noch begeistert. „Der Wal und das Ende der Welt“ ist immer noch ein Highlight für mich, da so anders.
      „Wer sich umdreht oder lacht“ war ein fantastischer Jugendroman mit Thrillerelementen und kann ich auch empfehlen. Die Rezi folgt im Laufe des Sommers 😉
      So, und ich verlinke Dich gleich und husche dann auf einen längeren Besuch zu Dir rüber.

      Liebe Grüße aus dem sonnigen Wien
      Conny

      Liken

  4. Hallo liebste Conny,

    ach was tust du meiner Wunschliste da nur an? Gerade die Kurzgeschichten vom Conte Verlag und der Wal + die Weirdo Fiction UND dein aktuelles Buch haben es mir sehr angetan … Geld ade, ich werde dann wohl Klos putzen müssen, um mir diese Titel zu finanzieren ;D

    Spaß beiseite, ich liebe deine Specials auf deinem Blog und generell freue ich mich wie ein Schnitzel dass du wieder da bist … lese meist ja eher still mit, aber feiere viele deiner Beiträge sehr!

    So und jetzt mache ich mich auf zu deinen anderen Rezensionen, ich muss ein paar nachlesen 😉

    Liebste sonnige Grüße aus Arnsberg,
    Antonie

    Gefällt 1 Person

    1. Ach Du Süße, da werde ich jetzt ganz verlegen. Danke für das Kompliment, welches ich aber genau so zurückgeben kann. Bei Dir finde ich immer ein Buch für mich und Deine Rezensionen sind auch immer so „fluffig“ zu lesen. Da vergisst man dann die Zeit und … ZACK… plötzlich ist eine halbe Stunde oder Stunde rum. Ich steh mit mind. 3 neuen Büchern auf der WL da und weiß nicht, welches davon ich nun stehen lasse. Denn wenn ich wirklich immer jedes Buch darauf stehen lassen würde, wäre meine WL noch länger als eh schon XD.

      Ich wünsche Dir und Deinen beiden Liebsten (und natürlich den Mietzen) alles Liebe.
      Conny

      Liken

  5. Huhu! 🙂
    Wahnsinn, so viele spannende Bücher! Am meisten gepackt hat mich direkt die Wal-Dystopie, die muss ich haben. UNBEDINGT. Auch viele der anderen muss ich mir defintiv mal genauer betrachten, aber vermutlich werden sie wohl eher zur Herbst/Winterlektüre 😀
    Bei mir gibts derzeit ja ein Sommer/Sommerferienspecial mit Kinderbüchern, falls das Verlinkungsrelevant für dich wäre. 🙂

    Liebste Grüße!
    Gabriela

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu Gabriela,
      ich wollte Dich eh schon fragen, ob ich Dich verlinken darf. Hab‘ nämlich schon so bissl bei deinen Kinderbüchern gestöbert, inklusive aufkommender Nostalgie.
      Die Wal-Dystopie kann ich wirklich nur empfehlen. Vor allem weil diese wirklich so ganz anders ist 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Und ich Dich bereits verlinkt *g*.
        Ich denke es wird Zeit so manches Kinderbuch wieder zur Hand zu nehmen und ein bisschen das vergessene Sommerferien-Gefühl entstehen zu lassen.
        „Black Beauty“ muss ich mir das nächste Mal unbedingt mit nach Wien nehmen, wenn ich das nächste Mal zu Hause auf dem Ländle bin *g*

        Gefällt 1 Person

  6. Ach, da habe ich doch direkt wieder was gefunden, was mich anspricht. 😀
    Zunächst muss ich sagen, dass ich es gut finde, das du ein Sommerspecial mit Spannungsliteratur machst. Wurde aber auch mal Zeit, immer diese netten Bücher für die heißen Tage. Wer will denn bitte nett sein? 😉
    Die Insel des Dr. Moreau steht schon länger auf meiner Lesen-Liste. Jetzt ist es nochmal nach oben gewandert. 🙂
    Neugierig hat mich auch Im Garten Numen gemacht. Kommt da noch eine Rezension von dir?
    Außerdem werde ich mir Doom Metal Kit näher ansehen. Klingt echt gut. 😀
    Liebe Grüße
    Diana

    Gefällt 1 Person

    1. Huiii, da hast Du Dir ja paar besondere Schmankerln rausgepickt.
      Es gibt natürlich zu jedem Buch noch eine Rezension.
      Und ja…nett sein ist langweilig, wer will denn sowas? XD
      Achte bei „Insel des Dr. Moreau“ auf die Übersetzung. Ich habe das Buch in einer LR gelesen und die aus dem Nikol-Verlag ist, bis auf ein paar Kleinigkeiten, mit der Originalausgabe ident und daher zu empfehlen.
      Ich habe mir ja gleich das Buchpaket von H.G. Wells gegönnt. Wenn schon, denn schon *g*.
      Doom Metal Kit ist absolut abgefahren!!! Leider wird die Reihe momentan nicht weitergeführt, aber der Autor ist gerade dabei etwas Neues aus dem Boden zu stampfen.

      Gefällt 1 Person

  7. Gnah, Conny, was mich interessiert kenn ich schon oder ist auf meiner Merkliste! D:
    *mein Geldbeutel freut sich gerade tierisch und macht Luftsprünge*
    Daher freu ich mich hier eher auf die Rezepte, hehe.
    *Geldbeutel geht heulen*

    Gefällt 1 Person

    1. Manchmal hat es auch seine Vorteile, wenn man sich den Lesegeschmack teilt *g*
      „Matthew Corbett“ habe ich ja tatsächlich bei Dir entdeckt. Du bist mit der Reihe aber schon weiter und im Herbst erscheint ja schon wieder der nächste Band.
      Falls Du ein sommerliches Rezept oder ein Buch rezensierst, welches zu meinem Sommerspecial passt, dann einfach sagen. Du weißt ja wo Du mich findest *g*

      Liken

      1. Also ich werde auf jeden Fall noch meine Marmeladen vorstellen, das passt ja zu Sommer. Mal schauen, was sich sonst noch so findet :3

        Und ja, manchmal ist es echt gut, wenn man einen ähnlcihen Geschmack hat XD

        Gefällt 1 Person

  8. Hallo meine Liebe,

    das ist ja mal wieder ein Top-Special bei dir! Ich bin ja immer sehr begeisterungsfähig für Klassiker und so musste auch gleich der von H. G. Wells auf meine Wunschliste wandern. Außerdem steckt deine Begeisterung zu „Der Wal um das Ende der Welt“ richtig an (ist auch vorgemerkt) und um das Jugendbuch „Sally Jones – Mord ohne Leiche“ bin ich auch schon herumgeschlichen, handelt es sich dabei eigentlich um eine Reihe?

    Ganz liebe Grüße
    Bella

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank und es freut mich, dass Du auch gleich etwas für Dich gefunden hast.
      „Sally Jones“ ist zwar eine Reihe, kann aber durchaus eigenständig gelesen werden. Ich kenne den 1. Band ja auch nicht, habe es selbst erst geschnallt als ich dieses Buch zu Ende gelesen und gestöbert habe*g*.
      Irgendwann wird auch der 1. Teil bei mir einziehen, denn das ist wirklich eine süße Geschichte.

      Liebe Grüße aus Wien
      Conny

      Gefällt 1 Person

  9. Ach, bei Dir gibt’s auch im Sommer kein happypeppi? Hmmm, vielleicht sollte ich da mal ein Gegengewicht setzen und ein Sommer-Happypeppi-Special machen? 😉 Mal sehen ….. was hab ich denn so im Regal …. *grübel*

    Trotzdem habe ich in Deiner Liste natürlich auch wieder was für mich gefunden. Auf Mord und Totschlag in der einen Hand und ein Eis in der anderen stehe ich schließlich auch. Von mir aus auch einen heißen Tee und warme Socken, wenn das Wetter nicht mitspielt. Gelesen hab ich bisher keines von Deinen vorgestellten Büchern, aber von Dan Simmons muss ich auf jeden Fall noch mehr Bücher lesen und die Brut habe ich auch im Blick. Das hab ich mir bei Dir herausgepickt 🙂
    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

    1. Hihihi, na so happypeppi gehts bei Dir auch nicht zu, sondern eher errrrodisch ;-). Kannst ja ein Sommererotik-Special machen *g* Ich glaube sowas hab ich echt noch nirgends gesehen. Wär mal etwas Neues.
      Oh ja, Dan Simmons ist sowas von toll. Ich muss mir echt mal diese Krimireihe von ihm zulegen.
      Die Brut ist eigentlich ganz witzig und lockerflockig zu lesen. Manchmal muss es eben ein Ami-Action-Streifen…öhm -Buch sein 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.